Cover Download Merken

Ruprecht, Seraina

Unter Freunden

Nähe und Distanz in sozialen Netzwerken der Spätantike

Diese Studie nimmt das Konzept der Freundschaft bei Libanius sowie den Kappadokiern und Johannes Chrysostomus in den Blick und untersucht vergleichend Freundschaftsvorstellungen und -praktiken im christlichen wie nicht christlichen Kontext des 4. Jh.s n. Chr.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-77399-0

Erschienen am 26. August 2021

VIII, 360 S.

Hardcover (In Leinen)

Bibliografische Reihen

Sonstiges 59,90 € Kaufen
e-Book 51,99 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

I. Einleitung


1. Freundschaft im Blick der Forschung
2. Kommunikation unter Freunden und die Performanz von Nähe und Distanz
3. «One uses what one has, and there is work to be done»

II. Libanius

1. Libanius als Vertreter der paganen Elite
1.1. Die soziale Stellung des Libanius
1.2. Die Beziehungen des Libanius
2. Philia bei Libanius
2.1. Philia und charis
2.2. Philia und sozialer Status
2.3. Philia und Religion
2.4. Stabilität und Vertrauen in philia-Beziehungen
3. Kommunikation unter Anwesenden
3.1. Interaktion zwischen Tradition und Legislation: Die salutatio
3.2. Performanz von Nähe und Distanz
4. Kommunikation mit Abwesenden
4.1. Der Brief als multimediale und multifunktionale Kommunikationsform
4.2. Sichtbarkeit und Inszenierung briefl icher Beziehungen
4.3. Performanz von Nähe und Distanz über das Medium des Briefes

III. Die Kappadokier und Johannes Chrysostomus

1. Die Kappadokier und Johannes Chrysostomus als Vertreterder christlichen Eliten
1.1. Soziale Stellung
1.2. Beziehungen
2. Philia und agape bei christlichen Autoren
2.1. Philia: Kontinuitäten und christliche Umdeutungen
2.2. Agape: Eine alternative Strategie sozialer Inklusion
3. Kommunikation unter Anwesenden
3.1. Interaktion zwischen Tradition und Religion: Das Gastmahl
3.2. Performanz von Nähe und Distanz
4. Kommunikation mit Abwesenden
4.1. Sichtbarkeit und Inszenierung briefl icher Beziehungen
4.2. Der Brief als Medium der In- und Exklusion

IV. Fazit

V. Bibliographie


1. Abkürzungen
2. Quelleneditionen
3. Literaturverzeichnis

VI. Indices

1. Quellenindex
2. Personen- und Ortsindex
3. Sachindex

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-77399-0

Erschienen am 26. August 2021

VIII, 360 S.

Hardcover (In Leinen)

Hardcover (In Leinen) 59,90 € Kaufen
e-Book 51,99 € Kaufen

Ruprecht, Seraina

Unter Freunden

Nähe und Distanz in sozialen Netzwerken der Spätantike

Diese Studie nimmt das Konzept der Freundschaft bei Libanius sowie den Kappadokiern und Johannes Chrysostomus in den Blick und untersucht vergleichend Freundschaftsvorstellungen und -praktiken im christlichen wie nicht christlichen Kontext des 4. Jh.s n. Chr.
Webcode: https://www.chbeck.de/32372592

Inhalt

Vorwort

I. Einleitung


1. Freundschaft im Blick der Forschung
2. Kommunikation unter Freunden und die Performanz von Nähe und Distanz
3. «One uses what one has, and there is work to be done»

II. Libanius

1. Libanius als Vertreter der paganen Elite
1.1. Die soziale Stellung des Libanius
1.2. Die Beziehungen des Libanius
2. Philia bei Libanius
2.1. Philia und charis
2.2. Philia und sozialer Status
2.3. Philia und Religion
2.4. Stabilität und Vertrauen in philia-Beziehungen
3. Kommunikation unter Anwesenden
3.1. Interaktion zwischen Tradition und Legislation: Die salutatio
3.2. Performanz von Nähe und Distanz
4. Kommunikation mit Abwesenden
4.1. Der Brief als multimediale und multifunktionale Kommunikationsform
4.2. Sichtbarkeit und Inszenierung briefl icher Beziehungen
4.3. Performanz von Nähe und Distanz über das Medium des Briefes

III. Die Kappadokier und Johannes Chrysostomus

1. Die Kappadokier und Johannes Chrysostomus als Vertreterder christlichen Eliten
1.1. Soziale Stellung
1.2. Beziehungen
2. Philia und agape bei christlichen Autoren
2.1. Philia: Kontinuitäten und christliche Umdeutungen
2.2. Agape: Eine alternative Strategie sozialer Inklusion
3. Kommunikation unter Anwesenden
3.1. Interaktion zwischen Tradition und Religion: Das Gastmahl
3.2. Performanz von Nähe und Distanz
4. Kommunikation mit Abwesenden
4.1. Sichtbarkeit und Inszenierung briefl icher Beziehungen
4.2. Der Brief als Medium der In- und Exklusion

IV. Fazit

V. Bibliographie


1. Abkürzungen
2. Quelleneditionen
3. Literaturverzeichnis

VI. Indices

1. Quellenindex
2. Personen- und Ortsindex
3. Sachindex