Leseprobe Merken

Schauf, Holger

Hast du schon ein Wehrmachtsgeschenk für Oma?

Die peinlichsten Autokorrekturfehler

Jeder kennt die Situation: Wir tippen mal eben schnell eine Nachricht in unser Smartphone – „Schatz, komme später, der Chef will mit mir noch zum Meeting“ – und kaum einer überprüft den Inhalt bevor er auf „senden“ klickt. Wenn das Handy dann aber „Meeting“ in „Petting“ korrigiert, erhält der Partner eine Nachricht, die ihn erst einmal stutzig macht. Indem sie Worte bereits nach wenigen eingetippten Buchstaben erkennen und automatisch vervollständigen, sind Texterkennungsprogramme eine zeitsparende und enorm praktische Erfindung. Doch nicht selten korrigiert unser Handy eigenwillig ihm unbekannte Worte und verändert damit den Inhalt der Nachricht. So kommt es zu ebenso peinlichen wie unfreiwillig komischen Situationen, wenn das Handy einem eine Affäre andichtet, die eigene Freundin beschimpft oder „Burgerking“ in „Bürgerkrieg“ verändert.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-67751-9

Erschienen am 10. März 2015

126 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

"Echtes Daumenkino"
Carmen Oster, Keinezeitung.at, 04. Januar 2017



"Manchmal sind die Kurzdialoge so komisch, dass man der Autokorrektur gar nicht böse sein kann.“
Diana Bula, St. Galler Tagblatt, 23. Juli 2015



"Holger Schauf hat […] die lustigsten Fehler gesammelt.“
Lisa, 2. Juni 2015



"Ein Fünf-Minuten-Lese-Vergnügen."
Mitteldeutsche Zeitung, 04. April 2015



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-67751-9

Erschienen am 10. März 2015

126 S.

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Schauf, Holger

Hast du schon ein Wehrmachtsgeschenk für Oma?

Die peinlichsten Autokorrekturfehler

Jeder kennt die Situation: Wir tippen mal eben schnell eine Nachricht in unser Smartphone – „Schatz, komme später, der Chef will mit mir noch zum Meeting“ – und kaum einer überprüft den Inhalt bevor er auf „senden“ klickt. Wenn das Handy dann aber „Meeting“ in „Petting“ korrigiert, erhält der Partner eine Nachricht, die ihn erst einmal stutzig macht. Indem sie Worte bereits nach wenigen eingetippten Buchstaben erkennen und automatisch vervollständigen, sind Texterkennungsprogramme eine zeitsparende und enorm praktische Erfindung. Doch nicht selten korrigiert unser Handy eigenwillig ihm unbekannte Worte und verändert damit den Inhalt der Nachricht. So kommt es zu ebenso peinlichen wie unfreiwillig komischen Situationen, wenn das Handy einem eine Affäre andichtet, die eigene Freundin beschimpft oder „Burgerking“ in „Bürgerkrieg“ verändert.
Webcode: https://www.chbeck.de/14454812

Pressestimmen

"Echtes Daumenkino"
Carmen Oster, Keinezeitung.at, 04. Januar 2017


"Manchmal sind die Kurzdialoge so komisch, dass man der Autokorrektur gar nicht böse sein kann.“
Diana Bula, St. Galler Tagblatt, 23. Juli 2015


"Holger Schauf hat […] die lustigsten Fehler gesammelt.“
Lisa, 2. Juni 2015


"Ein Fünf-Minuten-Lese-Vergnügen."
Mitteldeutsche Zeitung, 04. April 2015