Leseprobe Merken

Schmid, Alois / Weigand, Katharina

Bayern nach Jahr und Tag

24 Tage aus der bayerischen Geschichte

Dieser Band bietet einen faszinierenden Überblick über bedeutende historische und kulturhistorische Ereignisse, die sich an ganz bestimmten Tagen in Bayern zugetragen haben – vom frühen Mittelalter bis in die jüngste Gegenwart.

  • W. Müller: „Nach Jahr und Tag“
  • K. Görich: Die Weihe des Klosters Kremsmünster
  • R. Deutinger: Der Tod Ludwigs des Deutschen
  • P. Schmid: Der Tod Arnulfs von Kärnten
  • L. Holzfurtner: Der Tod Herzog Arnulfs von Bayern
  • A. Schmid: Die Gründung der Stadt München
  • R. Schieffer: Die Belehnung des Pfalzgrafen Otto mit dem Herzogtum Bayern
  • V. Rödel: Die Belehnung Herzog Ludwigs I. mit der Pfalzgrafschaft bei Rhein
  • M. Heim: Die Gründung des Klosters Ettal
  • E. Schlotheuber: Die Hussitenschlacht von Taus
  • H.-G. Hermann: Das Primogeniturgesetz
  • S. Codreanu-Windauer: Die Vertreibung der Juden aus Regensburg
  • J. Burkhardt: Ein „merkwürdiger“ Brief Jakob Fuggers an Kaiser Karl V.
  • W. Schulze: Die Münchner Konferenz
  • M. Lanzinner: Bayern wird Kurfürstentum
  • M. Junkelmann: Die Sendlinger Mordweihnacht
  • F. Büttner: Die Grundsteinlegung der Würzburger Residenz
  • H. Schick: Die Uraufführung von Mozarts „Idomeneo“ in München
  • R. Baumstark: Die Grundsteinlegung der Alten Pinakothek in München
  • K. Weigand: Die Enthüllung des Bismarck-Denkmals am Starnberger See
  • H. Rumschöttel: Der Mobilmachungsbefehl für das bayerische Heer
  • D. Süß: Die Bombardierung Würzburgs
  • F. Kramer: Das Attentat von München
  • H.-M. Körner: Bayern und das königliche Jubiläumsjahr 2006
Herausgegeben von Alois Schmid Herausgegeben von Peter Schmid. Katharina Weigand.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-56320-1

480 S., mit 9 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 24,90 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

"An der LMU war das Thema in der Ringvorlesung der Renner: Geschichte anhand großer Zäsuren. Ein ungewöhnliches Buch über Tage, die Bayerns Welt veränderten."
Michael Grill, Abendzeitung, 16. Dezember 2007



"Im ewigen Gleichlauf der Zeit ragen immer wieder Tage heraus, die im Gedächtnis haften bleiben. (...) Die moderne Geschichtsschreibung nimmt solche Tage, mitsamt ihrer Vorgeschichte und ihrer Wirkung, jetzt stärker ins Visier. (...) Die Landeshistoriker Alois Schmid und Katharina Weigand stellen nun erstmal aus bayerischer Warte 24 solcher Entscheidungstage vor. Sie gewannen Historiker, Theologen, Kunsthistoriker, Juristen und Musikwissenschaftler, die das Thema bereits bei einer Bavaristischen Ringvorlesung an der Universität München vorgetragen hatten, als Autoren. (...) Seinen Reiz bezieht der Band aus dem Umstand, dass der zeitliche Rahmen vom Frühmittelalter (28. August 876: Bayern wird zum zweiten Mal Königreich) bis zur Gegenwart reicht (1. Januar 2006: Bayern und das königliche Jubiläumsjahr 2006). Das Themenspektrum erstreckt sich von den mittelalterlichen Klostergründungen bis zum Olympiaattentat in München am 5. September 1972. Es geht um Kriege und Städtepolitik, aber auch um die Uraufführung der Mozart- Oper Idomeneo am 29. Januar 1781. Die Autoren erklären auf der Höhe des Forschungsstandes, welche Vorgeschichte zu diesen Tagen führte, wie sie verliefen und worin ihre fortlaufende Bedeutung liegt. Sie breiten auf diese Weise ein facettenreiches Bild bayerischer Geschichte aus, aus dem auch der Laie großen Erkenntnisgewinn zieht."
Hans Kratzer, Süddeutsche Zeitung, 24. September 2007



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-56320-1

480 S., mit 9 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 24,90 € Kaufen

Schmid, Alois / Weigand, Katharina

Bayern nach Jahr und Tag

24 Tage aus der bayerischen Geschichte

Dieser Band bietet einen faszinierenden Überblick über bedeutende historische und kulturhistorische Ereignisse, die sich an ganz bestimmten Tagen in Bayern zugetragen haben – vom frühen Mittelalter bis in die jüngste Gegenwart.

  • W. Müller: „Nach Jahr und Tag“
  • K. Görich: Die Weihe des Klosters Kremsmünster
  • R. Deutinger: Der Tod Ludwigs des Deutschen
  • P. Schmid: Der Tod Arnulfs von Kärnten
  • L. Holzfurtner: Der Tod Herzog Arnulfs von Bayern
  • A. Schmid: Die Gründung der Stadt München
  • R. Schieffer: Die Belehnung des Pfalzgrafen Otto mit dem Herzogtum Bayern
  • V. Rödel: Die Belehnung Herzog Ludwigs I. mit der Pfalzgrafschaft bei Rhein
  • M. Heim: Die Gründung des Klosters Ettal
  • E. Schlotheuber: Die Hussitenschlacht von Taus
  • H.-G. Hermann: Das Primogeniturgesetz
  • S. Codreanu-Windauer: Die Vertreibung der Juden aus Regensburg
  • J. Burkhardt: Ein „merkwürdiger“ Brief Jakob Fuggers an Kaiser Karl V.
  • W. Schulze: Die Münchner Konferenz
  • M. Lanzinner: Bayern wird Kurfürstentum
  • M. Junkelmann: Die Sendlinger Mordweihnacht
  • F. Büttner: Die Grundsteinlegung der Würzburger Residenz
  • H. Schick: Die Uraufführung von Mozarts „Idomeneo“ in München
  • R. Baumstark: Die Grundsteinlegung der Alten Pinakothek in München
  • K. Weigand: Die Enthüllung des Bismarck-Denkmals am Starnberger See
  • H. Rumschöttel: Der Mobilmachungsbefehl für das bayerische Heer
  • D. Süß: Die Bombardierung Würzburgs
  • F. Kramer: Das Attentat von München
  • H.-M. Körner: Bayern und das königliche Jubiläumsjahr 2006
Herausgegeben von Alois Schmid Herausgegeben von Peter Schmid. Katharina Weigand.
Webcode: https://www.chbeck.de/21077

Pressestimmen

"An der LMU war das Thema in der Ringvorlesung der Renner: Geschichte anhand großer Zäsuren. Ein ungewöhnliches Buch über Tage, die Bayerns Welt veränderten."
Michael Grill, Abendzeitung, 16. Dezember 2007


"Im ewigen Gleichlauf der Zeit ragen immer wieder Tage heraus, die im Gedächtnis haften bleiben. (...) Die moderne Geschichtsschreibung nimmt solche Tage, mitsamt ihrer Vorgeschichte und ihrer Wirkung, jetzt stärker ins Visier. (...) Die Landeshistoriker Alois Schmid und Katharina Weigand stellen nun erstmal aus bayerischer Warte 24 solcher Entscheidungstage vor. Sie gewannen Historiker, Theologen, Kunsthistoriker, Juristen und Musikwissenschaftler, die das Thema bereits bei einer Bavaristischen Ringvorlesung an der Universität München vorgetragen hatten, als Autoren. (...) Seinen Reiz bezieht der Band aus dem Umstand, dass der zeitliche Rahmen vom Frühmittelalter (28. August 876: Bayern wird zum zweiten Mal Königreich) bis zur Gegenwart reicht (1. Januar 2006: Bayern und das königliche Jubiläumsjahr 2006). Das Themenspektrum erstreckt sich von den mittelalterlichen Klostergründungen bis zum Olympiaattentat in München am 5. September 1972. Es geht um Kriege und Städtepolitik, aber auch um die Uraufführung der Mozart- Oper Idomeneo am 29. Januar 1781. Die Autoren erklären auf der Höhe des Forschungsstandes, welche Vorgeschichte zu diesen Tagen führte, wie sie verliefen und worin ihre fortlaufende Bedeutung liegt. Sie breiten auf diese Weise ein facettenreiches Bild bayerischer Geschichte aus, aus dem auch der Laie großen Erkenntnisgewinn zieht."
Hans Kratzer, Süddeutsche Zeitung, 24. September 2007