Leseprobe Merken

Schrenk, Friedemann

Die Frühzeit des Menschen

Der Weg zum Homo sapiens

Afrika war die Wiege der Vor- und Urmenschen; es gibt keinen einzigen Fossilienfund aus irgendeinem Teil der Welt, der dies widerlegen könnte. Daher steht dieser Kontinent im Zentrum der Wissenschaft von den fossilen Menschen, der Paläoanthropologie. Ihre Fachvertreter versuchen, unter häufig schwierigsten Arbeitsbedingungen, die Stammesgeschichte des Menschen zu rekonstruieren. Sie brauchen eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung, eine schier unendliche Geduld, um die Reste unserer Vorfahren aufzuspüren und zu bergen, modernste Technik, um sie zu untersuchen, und ein gut ausgebildetes Kombinationsvermöögen, um das Puzzle zusammenzusetzen, aus dem sich ein zusammenhängendes Bild unserer eigenen Urgeschichte ergeben soll. Wo und wie Paläoanthropologen arbeiten, welche Erkenntnisse sie bislang gewonnen haben und welche neuen Fragen sich aus den Resultaten ihrer Forschung für den modernen Menschen ergeben, wird in dem vorliegenden Band verständlich und spannend geschildert.
.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-57703-1

5., vollständig neubearbeitete und ergänzte Auflage, 2008

128 S., mit 20 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 8,95 € Kaufen
Inhalt
Vorwort: Grenzen paläoanthropologischer Erkenntnis

Wege der Hominiden-Forschung:

  • Expeditionen in die Vergangenheit: Gelände- und Laborarbeiten
  • Fossilienfundstellen: Geologie und Datierung
  • Vom lebenden Organismus zum Fossil
  • Paläontologie und Paläoökologie
  • Klassifikation und stammesgeschichtliche Rekonstruktion der Hominiden

Der Ursprung der Hominiden:

  • Von Halbaffen, Affen und Menschenaffen: Evolution der Primaten
  • Menschenaffen des Miozän
  • Die ältesten Hominiden

Afrika - Die Wiege der Vormenschen (Australopithecus):

  • Fundorte und Fundgeschichte im südlichen Afrika
  • Fundorte und Fundgeschichte im östlichen und nordöstlichen Afrika
  • Andere Fundgebiete
  • Die Australopithecinen-Stammgruppe
  • Geographische Varianten der Australopithecinen
  • Die robusten Australopithecinen

Afrika - Die Urheimat des Menschen (Homo):

  • Fundorte und Fundgeschichte
  • Homo rudolfensis: Die ersten Urmenschen
  • Homo habilis: Das Schicksal des Australopithecus africanus
  • Lebensweise der Urmenschen

Der Siegeszug des Frühmenschen Homo erectus:

  • Fundorte und Fundgeschichte in Asien
  • Fundorte und Fundgeschichte in Europa
  • Funde und Fundgeschichte in Afrika
  • Merkmale und Lebensweise des Homo erectus

Verschlungene Wege zum modernen Menschen:

  • Funde und Fundgeschichte des frühen Homo sapiens in Europa
  • Merkmale und Lebensweise des frühen Homo sapiens in Europa: der Neandertaler
  • Der moderne Mensch (Homo sapiens) in Afrika und Europa

Danksagung

Hinweise auf weiterführende Literatur

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-57703-1

5., vollständig neubearbeitete und ergänzte Auflage , 2008

128 S., mit 20 Abbildungen

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen

Schrenk, Friedemann

Die Frühzeit des Menschen

Der Weg zum Homo sapiens

Afrika war die Wiege der Vor- und Urmenschen; es gibt keinen einzigen Fossilienfund aus irgendeinem Teil der Welt, der dies widerlegen könnte. Daher steht dieser Kontinent im Zentrum der Wissenschaft von den fossilen Menschen, der Paläoanthropologie. Ihre Fachvertreter versuchen, unter häufig schwierigsten Arbeitsbedingungen, die Stammesgeschichte des Menschen zu rekonstruieren. Sie brauchen eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung, eine schier unendliche Geduld, um die Reste unserer Vorfahren aufzuspüren und zu bergen, modernste Technik, um sie zu untersuchen, und ein gut ausgebildetes Kombinationsvermöögen, um das Puzzle zusammenzusetzen, aus dem sich ein zusammenhängendes Bild unserer eigenen Urgeschichte ergeben soll. Wo und wie Paläoanthropologen arbeiten, welche Erkenntnisse sie bislang gewonnen haben und welche neuen Fragen sich aus den Resultaten ihrer Forschung für den modernen Menschen ergeben, wird in dem vorliegenden Band verständlich und spannend geschildert.
.
Webcode: https://www.chbeck.de/24896

Inhalt

Vorwort: Grenzen paläoanthropologischer Erkenntnis

Wege der Hominiden-Forschung:

  • Expeditionen in die Vergangenheit: Gelände- und Laborarbeiten
  • Fossilienfundstellen: Geologie und Datierung
  • Vom lebenden Organismus zum Fossil
  • Paläontologie und Paläoökologie
  • Klassifikation und stammesgeschichtliche Rekonstruktion der Hominiden

Der Ursprung der Hominiden:

  • Von Halbaffen, Affen und Menschenaffen: Evolution der Primaten
  • Menschenaffen des Miozän
  • Die ältesten Hominiden

Afrika - Die Wiege der Vormenschen (Australopithecus):

  • Fundorte und Fundgeschichte im südlichen Afrika
  • Fundorte und Fundgeschichte im östlichen und nordöstlichen Afrika
  • Andere Fundgebiete
  • Die Australopithecinen-Stammgruppe
  • Geographische Varianten der Australopithecinen
  • Die robusten Australopithecinen

Afrika - Die Urheimat des Menschen (Homo):

  • Fundorte und Fundgeschichte
  • Homo rudolfensis: Die ersten Urmenschen
  • Homo habilis: Das Schicksal des Australopithecus africanus
  • Lebensweise der Urmenschen

Der Siegeszug des Frühmenschen Homo erectus:

  • Fundorte und Fundgeschichte in Asien
  • Fundorte und Fundgeschichte in Europa
  • Funde und Fundgeschichte in Afrika
  • Merkmale und Lebensweise des Homo erectus

Verschlungene Wege zum modernen Menschen:

  • Funde und Fundgeschichte des frühen Homo sapiens in Europa
  • Merkmale und Lebensweise des frühen Homo sapiens in Europa: der Neandertaler
  • Der moderne Mensch (Homo sapiens) in Afrika und Europa

Danksagung

Hinweise auf weiterführende Literatur