Leseprobe Merken

Stotz, Peter

Handbuch zur lateinischen Sprache des Mittelalters. Gesamtwerk in 5 Bänden

Band II,5.1 - Band II, 5.2

Dieses in seiner Art bahnbrechende Handbuch gibt eine umfassende und übersichtliche Orientierung über die sprachlichen und lexikalischen Belange des Lateins, wie es im Mittelalter verwendet worden ist.
Band 1 enthält eine allgemeine Einführung in den Gegenstandsbereich mit einem entwicklungsgeschichtlichen Überblick, sodann eine detaillierte Einweisung in die lexikologische Praxis, spezifische Angaben zum Wortschatz ausgewählter Sachbereiche sowie eine Darstellung der Wortentlehnungen aus fremden Sprachen.
Band 2 umfaßt die Behandlung der Haupttypen des Bedeutungswandels im mittelalterlichen Latein und eine Darstellung der gebräuchlichen Verfahren der Wortbildung wie auch der dahinter stehenden Motivationen.
Band 3 hat die Lautlehre zum Thema: er gibt eine differenzierende Beschreibung der sich überkreuzenden Entwicklungen im Bereich von Lautform und Schreibung der Wörter.
Band 4 ist der Behandlung der Formenlehre und ausgewählten Kapiteln der Syntax gewidmet; abgeschlossen wird er durch ein Kapitel über Stilistik.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-52419-6

Abt. II: Griechische Grammatik - Lateinische Grammatik - Rhetorik

Vorzugspreis bei Abnahme der Bände II,5.1 - II,5.5, statt € 472,- bei Einzelbezug.

Hardcover (In Leinen)

Sonstiges 398,00 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-52419-6

Vorzugspreis bei Abnahme der Bände II,5.1 - II,5.5, statt € 472,- bei Einzelbezug.

Hardcover (In Leinen)

Hardcover (In Leinen) 398,00 € Kaufen

Stotz, Peter

Handbuch zur lateinischen Sprache des Mittelalters. Gesamtwerk in 5 Bänden

Band II,5.1 - Band II, 5.2

Dieses in seiner Art bahnbrechende Handbuch gibt eine umfassende und übersichtliche Orientierung über die sprachlichen und lexikalischen Belange des Lateins, wie es im Mittelalter verwendet worden ist.
Band 1 enthält eine allgemeine Einführung in den Gegenstandsbereich mit einem entwicklungsgeschichtlichen Überblick, sodann eine detaillierte Einweisung in die lexikologische Praxis, spezifische Angaben zum Wortschatz ausgewählter Sachbereiche sowie eine Darstellung der Wortentlehnungen aus fremden Sprachen.
Band 2 umfaßt die Behandlung der Haupttypen des Bedeutungswandels im mittelalterlichen Latein und eine Darstellung der gebräuchlichen Verfahren der Wortbildung wie auch der dahinter stehenden Motivationen.
Band 3 hat die Lautlehre zum Thema: er gibt eine differenzierende Beschreibung der sich überkreuzenden Entwicklungen im Bereich von Lautform und Schreibung der Wörter.
Band 4 ist der Behandlung der Formenlehre und ausgewählten Kapiteln der Syntax gewidmet; abgeschlossen wird er durch ein Kapitel über Stilistik.
Webcode: https://www.chbeck.de/20489