Merken

Urban, Thomas

Der Verlust

Die Vertreibung der Deutschen und Polen im 20. Jahrhundert

"Ebenso kenntnis- und faktenreich wie politisch sensibel blättert Urban die Geschichte der wechselseitigen deutsch-polnischen Vertreibungen im 20. Jahrhundert auf. Dabei kommen deutsche und polnische Historiker gleichermaßen zu Wort.“
Klaus Bednarz, Die Zeit

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-54156-8

223 S., mit 22 Abbildungen und 2 Karten

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 12,90 € Kaufen
Inhalt
Vorwort
Warum streiten sich Deutsche und Polen bis heute über die Vertreibung?

Die preußischen Ausweisungen
Kulturkampf gegen Kirche und Polentum
Maßregeln gegen Überläufer

Unterdrückte Minderheit oder Fünfte Kolonne?
Aufstände und Abstimmungen
Polnisches Land nur für Polen
Säbelgerassel auf beiden Seiten

Die Polenaktion 1938
Druck auf polnische Juden
Vertreibung aus dem Reich

Der Mustergau Wartheland
Rassische Flurbereinigung
Christenverfolgung
Umwandererzentralstelle Litzmannstadt

SS-Sonderlaboratorium ZamoϾ
Deutsches Bollwerk im Osten
Rassische Musterung
Wachsender Widerstand

Nach dem Warschauer Aufstand
Das Regime im Generalgouvernement
Der Ghetto-Aufstand
Verzweifelter Kampf der Heimatarmee
Zerstörung und Erinnerung

Die Konferenzen der Großen Drei
Annexionspläne und Atlantik-Charta
Die Konferenz von Teheran
Die Teilung Europas in Jalta
Das Potsdamer Abkommen

 Übernahme der deutschen Ostprovinzen
Aufbau der polnischen Verwaltung
Wilde Vertreibungen
Rechtlosigkeit und Zwangsarbeit
Organisierte Zwangsaussiedlung
Lager für Deutsche
Die Rolle der katholischen Kirche
Verifizierung der Autochthonen

Die Repatrianten
Sowjetischer Terror
Deutscher und ukrainischer Terror
Erneut sowjetischer Terror
In den "wiedererlangten Gebieten"
Die Aktion "Weichsel"

Deutschland und die Vertriebenen
Die Doppelstrategie Adenauers
Streit um Brandts Ostpolitik
Interessengemeinschaft unter Kohl

Polen und die Vertreibung
Geschichtsklitterung durch Partei und Kirche
Der Briefwechsel der Bischöfe
Kampagne gegen Revanchisten
Zwei gegensätzliche Debatten

Anhang
Anmerkungen
Literaturverzeichnis
Personenregister
Karten

    Empfehlungen

    }

    Bibliografische Reihen

    Bibliografie

    978-3-406-54156-8

    223 S., mit 22 Abbildungen und 2 Karten

    Softcover

    Softcover 12,90 € Kaufen

    Urban, Thomas

    Der Verlust

    Die Vertreibung der Deutschen und Polen im 20. Jahrhundert

    "Ebenso kenntnis- und faktenreich wie politisch sensibel blättert Urban die Geschichte der wechselseitigen deutsch-polnischen Vertreibungen im 20. Jahrhundert auf. Dabei kommen deutsche und polnische Historiker gleichermaßen zu Wort.“
    Klaus Bednarz, Die Zeit
    Webcode: https://www.chbeck.de/16831

    Inhalt

    Vorwort
    Warum streiten sich Deutsche und Polen bis heute über die Vertreibung?

    Die preußischen Ausweisungen
    Kulturkampf gegen Kirche und Polentum
    Maßregeln gegen Überläufer

    Unterdrückte Minderheit oder Fünfte Kolonne?
    Aufstände und Abstimmungen
    Polnisches Land nur für Polen
    Säbelgerassel auf beiden Seiten

    Die Polenaktion 1938
    Druck auf polnische Juden
    Vertreibung aus dem Reich

    Der Mustergau Wartheland
    Rassische Flurbereinigung
    Christenverfolgung
    Umwandererzentralstelle Litzmannstadt

    SS-Sonderlaboratorium ZamoϾ
    Deutsches Bollwerk im Osten
    Rassische Musterung
    Wachsender Widerstand

    Nach dem Warschauer Aufstand
    Das Regime im Generalgouvernement
    Der Ghetto-Aufstand
    Verzweifelter Kampf der Heimatarmee
    Zerstörung und Erinnerung

    Die Konferenzen der Großen Drei
    Annexionspläne und Atlantik-Charta
    Die Konferenz von Teheran
    Die Teilung Europas in Jalta
    Das Potsdamer Abkommen

     Übernahme der deutschen Ostprovinzen
    Aufbau der polnischen Verwaltung
    Wilde Vertreibungen
    Rechtlosigkeit und Zwangsarbeit
    Organisierte Zwangsaussiedlung
    Lager für Deutsche
    Die Rolle der katholischen Kirche
    Verifizierung der Autochthonen

    Die Repatrianten
    Sowjetischer Terror
    Deutscher und ukrainischer Terror
    Erneut sowjetischer Terror
    In den "wiedererlangten Gebieten"
    Die Aktion "Weichsel"

    Deutschland und die Vertriebenen
    Die Doppelstrategie Adenauers
    Streit um Brandts Ostpolitik
    Interessengemeinschaft unter Kohl

    Polen und die Vertreibung
    Geschichtsklitterung durch Partei und Kirche
    Der Briefwechsel der Bischöfe
    Kampagne gegen Revanchisten
    Zwei gegensätzliche Debatten

    Anhang
    Anmerkungen
    Literaturverzeichnis
    Personenregister
    Karten