Leseprobe Merken

Walter, Ingeborg

Die Strozzi

Eine Familie im Florenz der Renaissance

"Man kann mit gutem Recht sagen, dass wegen des unauslöschlichen Hasses, den die Medici gegen unsere Familie hegten, weil wir Förderer und Freunde der Freiheit gewesen sind, das Exil bei uns erblich ist, ja geradezu wie ein Familienvermögen an die Nachkommen weitergegeben wird."
Lorenzo Strozzi

Die Strozzi waren eine der reichsten und mächtigsten Familien von Florenz – ihr berühmter Palast dokumentiert das bis heute – aber wegen der Feindschaft der Medici wurden die männlichen Familienmitglieder über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg in die Verbannung geschickt. Die Geschichte der Familie Strozzi ist eine Geschichte von sich etablierender Bankenmacht, kaufmännischer Rivalität und ökonomischem Aufstieg, aber auch eine Geschichte des Widerstands gegen die Übermacht der Medici von der frühen Renaissance bis zum endgültigen Untergang der Republik Florenz und der Errichtung des Herzogtums im 16. Jahrhundert. Das Buch von Ingeborg Walter erzählt die Geschichte dieser außergewöhnlichen Familie, die sich trotz der Verbannungen behauptete, zu ungeheurem Reichtum aufstieg und zeitweise sogar zu einem Ausgleich mit den Medici gelangte.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-61477-4

Erschienen am 23. Mai 2011

Statt € 22,95 jetzt € 9,95

240 S., mit 33 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 9,95 € Kaufen
e-Book 18,99 € Kaufen
Inhalt
Verbannung
Die Wende von 1434
Die Nachfahren des Mondritters
Nofri Strozzis Erfolg und Reichtum
Palla Strozzi – Ritter, Bürger und Humanist
Leben im Exil
Sippenhaft
Glück und Unglück Matteo Strozzis
Eine Witwe in Nöten
Drei Strozzi in fremden Ländern
Zeit der Lehre, Zeit der Trennung
Heiratsangelegenheiten
Filippo Strozzis Aufstieg
Florentiner Krisen und enttäuschte Hoffnungen
Heimkehr nach Florenz
Des Königs Bankier
Rehabilitierung und Neubeginn
Der Palast
Filippo Strozzis Erben
Zwei folgenreiche Ehen
Im Schlepptau der Medici
Republikanische Versuchungen
«Der reichste Kaufmann der Christenheit»
Das letzte Exil
Filippo Strozzis Tod und das weitere Schicksal der Familie Strozzi


Dank
Bibliografische Hinweise
Stammtafeln
Zeittafel
Register
Pressestimmen

Pressestimmen

"Die Kultur- und Kunsthistorikerin Ingeborg Walter erzählt jetzt die Geschichte der Familie Strozzi in einem neuen Buch von eleganter Dichte. (...) In allerlei schönen Details erfährt man immer wieder im Vorübergehen, wie das Florenz jener Ära im Einzelnen funktionierte."
Johan Schloemann, Süddeutsche Zeitung, 5. Juli 2011



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-61477-4

Erschienen am 23. Mai 2011

Statt € 22,95 jetzt € 9,95

240 S., mit 33 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 9,95 € Kaufen
e-Book 18,99 € Kaufen

Walter, Ingeborg

Die Strozzi

Eine Familie im Florenz der Renaissance

"Man kann mit gutem Recht sagen, dass wegen des unauslöschlichen Hasses, den die Medici gegen unsere Familie hegten, weil wir Förderer und Freunde der Freiheit gewesen sind, das Exil bei uns erblich ist, ja geradezu wie ein Familienvermögen an die Nachkommen weitergegeben wird."
Lorenzo Strozzi

Die Strozzi waren eine der reichsten und mächtigsten Familien von Florenz – ihr berühmter Palast dokumentiert das bis heute – aber wegen der Feindschaft der Medici wurden die männlichen Familienmitglieder über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg in die Verbannung geschickt. Die Geschichte der Familie Strozzi ist eine Geschichte von sich etablierender Bankenmacht, kaufmännischer Rivalität und ökonomischem Aufstieg, aber auch eine Geschichte des Widerstands gegen die Übermacht der Medici von der frühen Renaissance bis zum endgültigen Untergang der Republik Florenz und der Errichtung des Herzogtums im 16. Jahrhundert. Das Buch von Ingeborg Walter erzählt die Geschichte dieser außergewöhnlichen Familie, die sich trotz der Verbannungen behauptete, zu ungeheurem Reichtum aufstieg und zeitweise sogar zu einem Ausgleich mit den Medici gelangte.
Webcode: https://www.chbeck.de/2405725

Inhalt

Verbannung
Die Wende von 1434
Die Nachfahren des Mondritters
Nofri Strozzis Erfolg und Reichtum
Palla Strozzi – Ritter, Bürger und Humanist
Leben im Exil
Sippenhaft
Glück und Unglück Matteo Strozzis
Eine Witwe in Nöten
Drei Strozzi in fremden Ländern
Zeit der Lehre, Zeit der Trennung
Heiratsangelegenheiten
Filippo Strozzis Aufstieg
Florentiner Krisen und enttäuschte Hoffnungen
Heimkehr nach Florenz
Des Königs Bankier
Rehabilitierung und Neubeginn
Der Palast
Filippo Strozzis Erben
Zwei folgenreiche Ehen
Im Schlepptau der Medici
Republikanische Versuchungen
«Der reichste Kaufmann der Christenheit»
Das letzte Exil
Filippo Strozzis Tod und das weitere Schicksal der Familie Strozzi


Dank
Bibliografische Hinweise
Stammtafeln
Zeittafel
Register

Pressestimmen

"Die Kultur- und Kunsthistorikerin Ingeborg Walter erzählt jetzt die Geschichte der Familie Strozzi in einem neuen Buch von eleganter Dichte. (...) In allerlei schönen Details erfährt man immer wieder im Vorübergehen, wie das Florenz jener Ära im Einzelnen funktionierte."
Johan Schloemann, Süddeutsche Zeitung, 5. Juli 2011