Cover: Wildt, Michael, Zerborstene Zeit

Wildt, Michael

Zerborstene Zeit

Broschur 20,00 €
Cover Download Leseprobe PDF

Wildt, Michael

Zerborstene Zeit

Deutsche Geschichte 1918 bis 1945.

Deutschland zwischen 1918 und 1945 – ein Zeitraum von knapp dreißig Jahren, in dem gleich zweimal für Millionen Menschen eine «neue Zeit» anbricht: 1918 nach dem Ende des verlorenen Ersten Weltkriegs und 1933 mit der Machtübernahme durch Adolf Hitler. Als eine «zerborstene Zeit» schildert Michael Wildt diese Jahre in seiner grandiosen Darstellung, die die Ereignisstränge der «großen» Geschichte mit den Erfahrungen und Lebenswelten der Zeitgenossen verbindet.

Die Straßen Berlins in den Tagen der Novemberrevolution, das Ruhrgebiet 1923 während des Einmarschs der französischen Truppen, Varieté-Shows, die schwarze Community in Deutschland, Lemberg 1941 und Hamburg beim Bombenangriff am Altjahrsabend 1944 – das sind nur einige der Orte, an die Michael Wildt uns in seinem Buch mitnimmt. Es entführt uns in Hinterhöfe, private Heime und Baracken, und es lässt Zeitzeugen wie Käthe Kollwitz und Victor Klemperer, aber auch den unbekannten katholischen Gastwirt oder die national gesinnte Lehrerin zu Wort kommen. Kein anderes Werk hat bislang das «oben» und das «unten» der Geschichte so intensiv in eine kollektive Erzählung überführt wie dieses faszinierende Panorama Deutschlands und der Deutschen im «Zeitalter der Extreme».

Broschur 20,00 € Kaufen
Merken

Details

978-3-406-82410-4

Erscheint am 11. Juli 2024

638 S., mit 12 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Inhalt
Einleitung

1 Moskau – Washington – Berlin 1918
Januarstreik – Scheitern der Frühjahrsoffensive – Bitte um Waffenstillstand – Schock im Reichstag – Erschütterung der Öffentlichkeit –Revolutionäre Hoffnungen – Die Kriegsgesellschaft zerfällt – Notenwechsel  – «Die Kronen rollen auf das Pflaster» – Widerstrebende Zeitebenen – Der Aufstand bricht los – Revolution in Berlin – «Kein Bruderkampf!» – Unabgegoltenes – Waffenstillstand – Konterrevolution – Eine mehrdeutige Revolution

2 München – Budapest – Versailles 1919

München im Ersten Weltkrieg – Novemberrevolution in München –Revolutionsregierung – Attentat auf Eisner – München wird Räterepublik – München und die Weltrevolution – Sieg der Konterrevolution – Versailler Diktat – Staatsstreichversuch von rechts

3 1923 – Ausnahmezustand und Volksgemeinschaft
Reparationsverhandlungen – Protest – Besatzungsalltag  –Nationale Emotionen – Völkische Politik von links – Rassismus und Misogynie – Hyperinflation – Währungsreform – Putschversuche – Wirtschaftliche Konsolidierung – Volksgemeinschaft

4 Locarno 1925 – Außenpolitik als Gesellschaftsausflug
Annäherungen – Erstarken der Rechten  – Vorbereitungen einer Konferenz – Die Teilnehmer – das alte und das neue Europa – Eröffnungder Konferenz – Mediale Wirkungen – Persönliche Gespräche –Garantieverträge für Polen und die Tschechoslowakei – Schlusssitzung –Nachwirkungen

5 1926 – Josephine Baker und People of Color in Deutschland

St. Louis – Paris – Cakewalk in Berlin – Afrikanerinnen und Afrikaner in Deutschland – Josephine Baker in Berlin – Ikone der Neuen Frau – Rassistische Attacken – Schwarze im Nationalsozialismus

6 «Menschen am Sonntag» – Arbeit, Freizeit, Politik um 1930
Weibliche Angestellte – Neue junge Frauen – Kino – Chaplin in Berlin – Ökonomischer Zusammenbruch – Erfolge der Nationalsozialisten – Höhepunkt der Krise 1931/32 – Superwahljahr 1932

7 Nationalsozialistische Machteroberung. Wittlich 1933
Wittlich Februar 1933 – Wahlen im März – Machteroberung –Boykott jüdischer Geschäfte – Nationalsozialistische Lokalpolitik – Maifeiern – Zustimmung und Verfolgung – «Gleichschaltung» in Wittlich – Novemberabstimmung – 1933 – Umwälzung der Gesellschaft

8 1936 – Äthiopien, Spanien: Der Weltkrieg rückt näher
Krieg gegen Abessinien – Deutsch-italienische Annäherung – Einmarsch ins Rheinland – Antisemitische Verfolgung – Olympia –Krieg in Spanien – Vierjahresplan – «Rassische Generalprävention» – Achse Rom–Berlin – Beckett in Deutschland

9 Schicksalsjahr 1938
«Anschluss» – Raub – Aktion «Arbeitsscheu Reich» – Évian-les-Bains – Sudetenkrise – Pogrom – «Schicksalsjahr 1938»

10 Vernichtungskrieg – Lemberg 1941
Erster Weltkrieg – Zwischenkriegszeit – Sowjetische Besatzung – Einmarsch der Wehrmacht – Pogrom – Bilder der Gewalt – Gewalt der Bilder – Propaganda – Vernichtungskrieg – Holocaust in Lemberg – Nachkrieg

11 Holocaust Amsterdam – Sobibór 1943
Krankenmorde – Vernichtungskrieg – Westeuropa – Deportation der deutschen und österreichischen Juden – Ausweitung der Deportationen – «Aktion Reinhardt» – Sobibór – Deportationen aus den Niederlanden – Mord in Sobibór – Aufstand – Schlussphase des Holocaust

12 1945 – Eine Welt in Trümmern
Das Ende naht – Der Kriegswinter 1944/45 – Befreiung in Auschwitz – Luftkrieg – Vorstoß im Westen – Todesmärsche –Victor und Eva Klemperers gefahrvolle Flucht – Angriff auf Berlin – Das Ende in Hamburg – V-J Day

Schluss


Anmerkungen
Abkürzungsverzeichnis
Literaturverzeichnis
Bildnachweis
Personen- und Ortsregister
Pressestimmen

Pressestimmen

"Einer der besten und umsichtigsten Kenner der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts."
René Aguigah



"Eine grandiose ‹Geschichte von unten› über das Zeitalter der Extreme."
Robert Probst, Süddeutsche  Zeitung



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-82410-4

Erscheint am 11. Juli 2024

638 S., mit 12 Abbildungen

Softcover

Softcover 20,000 € Kaufen

Wildt, Michael

Zerborstene Zeit

Deutsche Geschichte 1918 bis 1945

Deutschland zwischen 1918 und 1945 – ein Zeitraum von knapp dreißig Jahren, in dem gleich zweimal für Millionen Menschen eine «neue Zeit» anbricht: 1918 nach dem Ende des verlorenen Ersten Weltkriegs und 1933 mit der Machtübernahme durch Adolf Hitler. Als eine «zerborstene Zeit» schildert Michael Wildt diese Jahre in seiner grandiosen Darstellung, die die Ereignisstränge der «großen» Geschichte mit den Erfahrungen und Lebenswelten der Zeitgenossen verbindet.

Die Straßen Berlins in den Tagen der Novemberrevolution, das Ruhrgebiet 1923 während des Einmarschs der französischen Truppen, Varieté-Shows, die schwarze Community in Deutschland, Lemberg 1941 und Hamburg beim Bombenangriff am Altjahrsabend 1944 – das sind nur einige der Orte, an die Michael Wildt uns in seinem Buch mitnimmt. Es entführt uns in Hinterhöfe, private Heime und Baracken, und es lässt Zeitzeugen wie Käthe Kollwitz und Victor Klemperer, aber auch den unbekannten katholischen Gastwirt oder die national gesinnte Lehrerin zu Wort kommen. Kein anderes Werk hat bislang das «oben» und das «unten» der Geschichte so intensiv in eine kollektive Erzählung überführt wie dieses faszinierende Panorama Deutschlands und der Deutschen im «Zeitalter der Extreme».
Webcode: /37041969

Inhalt

Einleitung

1 Moskau – Washington – Berlin 1918
Januarstreik – Scheitern der Frühjahrsoffensive – Bitte um Waffenstillstand – Schock im Reichstag – Erschütterung der Öffentlichkeit –Revolutionäre Hoffnungen – Die Kriegsgesellschaft zerfällt – Notenwechsel  – «Die Kronen rollen auf das Pflaster» – Widerstrebende Zeitebenen – Der Aufstand bricht los – Revolution in Berlin – «Kein Bruderkampf!» – Unabgegoltenes – Waffenstillstand – Konterrevolution – Eine mehrdeutige Revolution

2 München – Budapest – Versailles 1919

München im Ersten Weltkrieg – Novemberrevolution in München –Revolutionsregierung – Attentat auf Eisner – München wird Räterepublik – München und die Weltrevolution – Sieg der Konterrevolution – Versailler Diktat – Staatsstreichversuch von rechts

3 1923 – Ausnahmezustand und Volksgemeinschaft
Reparationsverhandlungen – Protest – Besatzungsalltag  –Nationale Emotionen – Völkische Politik von links – Rassismus und Misogynie – Hyperinflation – Währungsreform – Putschversuche – Wirtschaftliche Konsolidierung – Volksgemeinschaft

4 Locarno 1925 – Außenpolitik als Gesellschaftsausflug
Annäherungen – Erstarken der Rechten  – Vorbereitungen einer Konferenz – Die Teilnehmer – das alte und das neue Europa – Eröffnungder Konferenz – Mediale Wirkungen – Persönliche Gespräche –Garantieverträge für Polen und die Tschechoslowakei – Schlusssitzung –Nachwirkungen

5 1926 – Josephine Baker und People of Color in Deutschland

St. Louis – Paris – Cakewalk in Berlin – Afrikanerinnen und Afrikaner in Deutschland – Josephine Baker in Berlin – Ikone der Neuen Frau – Rassistische Attacken – Schwarze im Nationalsozialismus

6 «Menschen am Sonntag» – Arbeit, Freizeit, Politik um 1930
Weibliche Angestellte – Neue junge Frauen – Kino – Chaplin in Berlin – Ökonomischer Zusammenbruch – Erfolge der Nationalsozialisten – Höhepunkt der Krise 1931/32 – Superwahljahr 1932

7 Nationalsozialistische Machteroberung. Wittlich 1933
Wittlich Februar 1933 – Wahlen im März – Machteroberung –Boykott jüdischer Geschäfte – Nationalsozialistische Lokalpolitik – Maifeiern – Zustimmung und Verfolgung – «Gleichschaltung» in Wittlich – Novemberabstimmung – 1933 – Umwälzung der Gesellschaft

8 1936 – Äthiopien, Spanien: Der Weltkrieg rückt näher
Krieg gegen Abessinien – Deutsch-italienische Annäherung – Einmarsch ins Rheinland – Antisemitische Verfolgung – Olympia –Krieg in Spanien – Vierjahresplan – «Rassische Generalprävention» – Achse Rom–Berlin – Beckett in Deutschland

9 Schicksalsjahr 1938
«Anschluss» – Raub – Aktion «Arbeitsscheu Reich» – Évian-les-Bains – Sudetenkrise – Pogrom – «Schicksalsjahr 1938»

10 Vernichtungskrieg – Lemberg 1941
Erster Weltkrieg – Zwischenkriegszeit – Sowjetische Besatzung – Einmarsch der Wehrmacht – Pogrom – Bilder der Gewalt – Gewalt der Bilder – Propaganda – Vernichtungskrieg – Holocaust in Lemberg – Nachkrieg

11 Holocaust Amsterdam – Sobibór 1943
Krankenmorde – Vernichtungskrieg – Westeuropa – Deportation der deutschen und österreichischen Juden – Ausweitung der Deportationen – «Aktion Reinhardt» – Sobibór – Deportationen aus den Niederlanden – Mord in Sobibór – Aufstand – Schlussphase des Holocaust

12 1945 – Eine Welt in Trümmern
Das Ende naht – Der Kriegswinter 1944/45 – Befreiung in Auschwitz – Luftkrieg – Vorstoß im Westen – Todesmärsche –Victor und Eva Klemperers gefahrvolle Flucht – Angriff auf Berlin – Das Ende in Hamburg – V-J Day

Schluss


Anmerkungen
Abkürzungsverzeichnis
Literaturverzeichnis
Bildnachweis
Personen- und Ortsregister

Pressestimmen

"Einer der besten und umsichtigsten Kenner der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts."
René Aguigah


"Eine grandiose ‹Geschichte von unten› über das Zeitalter der Extreme."
Robert Probst, Süddeutsche  Zeitung