Leseprobe Merken

Zeitschrift für Ideengeschichte Heft VI/2 Sommer 2012

Idealist, Kanaille, Rousseau

300. Geburtstag Rousseaus am 24. Juni 2012


"Idealist und Kanaille in einer Person" - urteilte Nietzsche böse. Die Zeischrift für Ideengeschichte widmet diesem ersten modernen Menschen ihre Sommerausgabe: Rousseau. Über sein Werk und die ungeheure Wirkungsgeschichte über drei Jahrhunderte bis in unsere Tage schreiben Henning Ritter, Christian Moser, Andreas Dorschel und Kent Wright. Dieter Thomä entfaltet die politische Figur des "kräftigen Knaben" in der Ideengeschichte - von Hobbes bis "Occupy". Gespräche mit Horst Bredekamp und Vittorio Hösle runden die facettenreiche Ausgabe ab.

Weitere Informationen unter www.z-i-g.de

.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-63392-8


Sie wollen keine Ausgabe verpassen?
Hier können Sie ein Abonnement der Zeitschrift für Ideengeschichte bestellen

Erschienen am 17. Mai 2012

128 S.

Softcover

Sonstiges 12,90 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

"Henning Ritter versammelt peripher-assoziative Miniaturen zu Rousseaus Humor, dessen Empfindlichkeiten, dessen Autor- und Zeitgenossenschaft und setzt mit Kennerschaft eigene thematische Akzente."
Barbara von Reibnitz, Neue Zürcher Zeitung, 5. Juli 2012



"Ritter, hervorragender Kenner Rousseaus"
Manfred Geier, Die Zeit, 28. Juni 2012



"Diese Wirkungsgeschichte des Entfesslers der Menschen aus der Unmündigkeit ist nicht ungetrübt, aber kühn und unabsehbar."
Oliver vom Hove, Die Presse, 23. Juni 2012



"Eine exzellente Gelegenheit, sich auf knappem Raum mit einigen Seiten eines Autors zu beschäftigen, dessen dreihundertster Geburtstag bevorsteht."
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 1. Juni 2012



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-63392-8

Erschienen am 17. Mai 2012

128 S.

Softcover

Softcover 12,90 € Kaufen

Zeitschrift für Ideengeschichte Heft VI/2 Sommer 2012

Idealist, Kanaille, Rousseau

300. Geburtstag Rousseaus am 24. Juni 2012


"Idealist und Kanaille in einer Person" - urteilte Nietzsche böse. Die Zeischrift für Ideengeschichte widmet diesem ersten modernen Menschen ihre Sommerausgabe: Rousseau. Über sein Werk und die ungeheure Wirkungsgeschichte über drei Jahrhunderte bis in unsere Tage schreiben Henning Ritter, Christian Moser, Andreas Dorschel und Kent Wright. Dieter Thomä entfaltet die politische Figur des "kräftigen Knaben" in der Ideengeschichte - von Hobbes bis "Occupy". Gespräche mit Horst Bredekamp und Vittorio Hösle runden die facettenreiche Ausgabe ab.

Weitere Informationen unter www.z-i-g.de

.
Webcode: https://www.chbeck.de/9050529

Pressestimmen

"Henning Ritter versammelt peripher-assoziative Miniaturen zu Rousseaus Humor, dessen Empfindlichkeiten, dessen Autor- und Zeitgenossenschaft und setzt mit Kennerschaft eigene thematische Akzente."
Barbara von Reibnitz, Neue Zürcher Zeitung, 5. Juli 2012


"Ritter, hervorragender Kenner Rousseaus"
Manfred Geier, Die Zeit, 28. Juni 2012


"Diese Wirkungsgeschichte des Entfesslers der Menschen aus der Unmündigkeit ist nicht ungetrübt, aber kühn und unabsehbar."
Oliver vom Hove, Die Presse, 23. Juni 2012


"Eine exzellente Gelegenheit, sich auf knappem Raum mit einigen Seiten eines Autors zu beschäftigen, dessen dreihundertster Geburtstag bevorsteht."
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 1. Juni 2012