Merken

Assmann, Jan

Weisheit und Mysterium

Das Bild der Griechen von Ägypten

Die Griechen waren von der politischen und religiösen Kultur der Ägypter fasziniert. Das Ägyptenbild, das sie im Laufe der Jahrhunderte herausgebildet haben, hat insbesondere seit der Renaissance die europäische Geistesgeschichte zutiefst beeinflußt. Jan Assmann deckt die zum Teil verschütteten Traditionen in einem eindringlich geschriebenen Essay wieder auf und zeigt, welche Bedeutung die griechische Ägyptologie für das kulturelle Gedächtnis des Abendlandes hatte.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-45899-6

92 S.

Klappenbroschur

Broschur 12,90 € Kaufen
Inhalt
Einleitung

I. Die historischen Rahmenbedingungen

II. Geschichte und Texte

III. die großen Themen

iV. Die Griechen in den Augen der Ägypter

Bibliographische Notiz
Pressestimmen

Pressestimmen

"Mit souveräner Materialbeherrschung erschließt Assmann weitgespannte Überlieferungsstränge, die bisher allenfalls für Einzelmotive erforscht waren, und führt sie zu einem Zusammenhang, der Ägypten als großes Symbolfeld Europas präsent macht." Gerhard Kaiser, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2. November 2000



"Eine gedrängte und umfassende, gelehrte und hochspannende Studie."
Katharina Ross, Berliner Zeitung



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-45899-6

92 S.

Klappenbroschur

Klappenbroschur 12,90 € Kaufen

Assmann, Jan

Weisheit und Mysterium

Das Bild der Griechen von Ägypten

Die Griechen waren von der politischen und religiösen Kultur der Ägypter fasziniert. Das Ägyptenbild, das sie im Laufe der Jahrhunderte herausgebildet haben, hat insbesondere seit der Renaissance die europäische Geistesgeschichte zutiefst beeinflußt. Jan Assmann deckt die zum Teil verschütteten Traditionen in einem eindringlich geschriebenen Essay wieder auf und zeigt, welche Bedeutung die griechische Ägyptologie für das kulturelle Gedächtnis des Abendlandes hatte.
Webcode: https://www.chbeck.de/20789

Inhalt

Einleitung

I. Die historischen Rahmenbedingungen

II. Geschichte und Texte

III. die großen Themen

iV. Die Griechen in den Augen der Ägypter

Bibliographische Notiz

Pressestimmen

"Mit souveräner Materialbeherrschung erschließt Assmann weitgespannte Überlieferungsstränge, die bisher allenfalls für Einzelmotive erforscht waren, und führt sie zu einem Zusammenhang, der Ägypten als großes Symbolfeld Europas präsent macht." Gerhard Kaiser, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2. November 2000


"Eine gedrängte und umfassende, gelehrte und hochspannende Studie."
Katharina Ross, Berliner Zeitung