Autor/-innen von A - Z

Terry Eagleton

Terry Eagleton lehrt nach einer Professur für Englische Literatur am St. Catherine’s College in Oxford heute an der Lancaster University. Er hat sich weltweit als Literaturtheoretiker einen Namen gemacht und ist Verfasser zahlreicher Theaterstücke. Mit seinem Buch "Der Sinn des Lebens" eroberte er auch die deutschen Bestsellerlisten.
(Stand: April 2009)

Florian Ebeling

Florian Ebeling, Dr. phil., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Ägyptologie der Universität Heidelberg. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Ägyptenrezeption.
Zahlreiche Publikationen zum Hermetismus, zur europäischen Ägyptenrezeption und zur Operngeschichte.
(Stand: April 2011)

Werner Ebermeier

Werner Ebermeier, Stellvertretender Leiter des Stadtarchivs und Leiter der Stadtbildstelle.
Zahlreiche Publikationen zu lokal- und landesgeschichtlichen Themen.
(Stand: Juni 2003)

Sybille Ebert-Schifferer

Sybille Ebert-Schifferer war von 2001 bis 2018 Direktorin an der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte) in Rom. Zuvor war sie Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Agustín Echalar

Agustín Echalar studierte Geschichte und Kultur des Andenraumes und lebt als freier Journalist und Reiseveranstalter in La Paz.

Jörg Echternkamp

Jörg Echternkamp ist Historiker am Militärgeschichtlichen Forschungsamt in Potsdam. Er hat zahlreiche Publikationen zur deutschen Militärgeschichte vorgelegt und ist einer der besten Kenner des Zweiten Weltkriegs.
(Stand: Dezember 2009)

Gerald M. Edelman

[Dr.] Gerald M. Edelman, Biochemiker und Mediziner, ist Direktor des Neurosciences Institute und Präsident der Neuroscience Research Foundation (USA). Sein Buch Göttliche Luft, vernichtendes Feuer (1995) machte ihn einem größeren Publikum bekannt. Er lebt in San Diego, Kalifornien.
1972 erhielt er für seine Arbeiten über die Antikörper den Nobelpreis für Medizin.
(Stand: Februar 2002)

Ottmar Edenhofer

Prof. Dr. Ottmar Edenhofer ist Lehrstuhlinhaber für die Ökonomie des Klimawandels an der TU Berlin sowie stellvertretender Direktor und Chefökonom am Potsdam-Institut für Klimafolgeforschung. 2018 erhält er den Romano Guardini-Preis.

Franz X. Eder

[Prof. Dr.] Franz X. Eder lehrt als Professor am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien.

(Stand: November 2008)

Roland Edighoffer

[Prof. Dr.] Roland Edighoffer, geb. 1923 in Paris, emeritierter Professor an der Sorbonne (Paris), hielt mehrere Jahrzehnte lang auf der Sorbonne Vorlesungen über Luther und das Luthertum, über Johann Valentin Andreaes Werke und über die Symboliik im 17. Jahrhundert.
"
Herausgeber der Zeitschrift ARIES und wissenschaftlicher Beirat der Zeitschriften Suevica (Stuttgart), Etudes Germaniques (Pari…

Arnfried Edler

Arnfried Edler lehrte bis zu seiner Emeritierung als Professor für Historische Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.
(Stand: April 2009)

Bernd Effe

[Prof. Dr.] Bernd Effe, geb. 1942 in Braunschweig, Professor für Klassische Philologie an der Ruhr-Universität Bochum.
Schwerpunkt in Lehre und Forschung: Griechische Literatur, insbes. Philosophie, Epos, Drama, hellenistische Dichtung, Roman und Narrativik, Mentalitätsgeschichte, Rezeption der griechischen Literatur. Beteiligung an vielfältigen Projekten interdisziplinärer Art im Bereich der…

Arne Effenberger

Arne Effenberger war von 1973 bis 1992 Direktor der Frühchristlichbyzantinischen Sammlung der Staatlichen Museen zu Berlin (Ost) und von 1992 bis 2007 Direktor der Skulpturensammlung und des Museums für Byzantinische Kunst (Bode-Museum) der wiedervereinigten Staatlichen Museen zu Berlin. Seit 1996 lehrt er als Honorarprofessor Byzantinische Kunstgeschichte an der FU Berlin.

Barbara Eggenkämper

Barbara Eggenkämper ist Leiterin des Firmenhistorischen Archivs der Allianz.

Marion Eggert

Marion Eggert ist Professorin für Koreanistik an der Ruhr-Universität Bochum.

Joachim Ehlers

Joachim Ehlers ist Professor em. für Mittelalterliche Geschichte an der Freien Universität Berlin.

©​ Foto: C. Ehlers

Hermann Ehmann

Hermann Ehmann ist promovierter Sprachwissenschaftler und war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ludwig-Maxmilians-Universität München. Sein Spezialgebiet und Steckenpferd ist der Sprachwandel.

Otfrid Ehrismann

[Prof. Dr.] Otfrid Ehrismann, geb. 1941 in Mainz, Professor für deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters an der Universität Gießen.
Arbeitsschwerpunkte: Deutsche Literatur um 1200 und Friedrich Hebbel.

Veröffentlichungen

  • "Das Nibelungenlied in Deutschland" (Wilhelm Fink Verlag: München 1975
  • "Nibelungenlied 1755-1920: Regesten und Kommentare zu Forschung und Rezeption&q…

Armin Eich

Armin Eich ist Professor für Alte Geschichte an der Bergischen Universität Wuppertal.

Eberhard Eichenhofer

[Prof. Dr.] Eberhard Eichenhofer, Professor für Sozialrecht und Bürgerliches Recht an der Friedrich-Schiller-Universität, Ehrendoktor der Universität Göteborg 2003, Stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Sozialrechtsverbandes und des Forschungsnetzwerkes Alterssicherung, Vorsitzender der deutschen Sektion des Europäischen Instituts für soziale Sicherheit (Leuven).
Arbeitsschwerpunkte: Eur…

Hubert Eichheim

Hubert Eichheim, geb. 1934 in Türkheim/Bayern, Gymnasiallehrer, Schauspieler, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Goethe-Instituts bis 1995, publizistische Tätigkeit.
Als Mitarbeiter des Goethe-Instituts mehrjährige Aufenthalte in Ägypten, Libanon, China, Frankreich und Griechenland. Vor allem seit 1975 spezialisiert auf die sogenannte Pädagogische Verbindungsarbeit zur Förderu…

Ralf Elger

Ralf Elger ist Professor für Islamwissenschaft an der Universität Halle-Wittenberg.
© Foto: Fotoladen Wege

Ernst Elitz

Prof. Ernst Elitz war Journalist bei Zeitung, Rundfunk und Fernsehen und zuletzt Intendant beim Deutschlandfunk / Deutschlandradio Kultur. Seit April 2009 ist er freier Schriftsteller.
(Stand: April 2009)

Jean-Claude Ellena

Jean-Claude Ellena (geb. 1947 in Grasse) ist ein französischer Parfümeur und derzeit die „Nase“ des französischen Luxuswarenherstellers Hermès. Sein Markenzeichen ist unter anderem die Konzentration auf das Wesentliche. Zu Beginn seiner Karriere benutzte er noch gut 200 Ingredienzien für seine Mischungen, neuerdings nur noch rund 20.
(Stand: Mai 2012)

Reinhard Ellensohn

Reinhard Ellensohn ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an Forschungsprojekten zum Nachlass von Günther Anders am Institut für Philosophie der Universität Wien und Sekretär der Internationalen Günther Anders-Gesellschaft.