Leseprobe Merken

Brinkbäumer, Klaus / Lamby, Stephan

Im Wahn

Die amerikanische Katastrophe

großes Content-Special zu "Im Wahn"

Nach vier Jahren einer fatalen Präsidentschaft sind die USA eine wütende, nur noch im Hass vereinte Nation – und erleben in der gegenwärtigen Weltkrise eine multiple Katastrophe. Der ehemalige Chefredakteur des SPIEGEL Klaus Brinkbäumer und der preisgekrönte Dokumentarfilmer Stephan Lamby berichten von den zahlreichen Fronten. Ihr Buch ist eine investigative Reportage über ein zerfallendes Land, das seinen Kompass und seine Wahrheiten verloren hat.
Die amerikanische Demokratie galt einstmals als unzerstörbar. Sie hat die Sklaverei und den Bürgerkrieg überlebt, den Vietnamkrieg, die Kuba-Krise und Watergate. Heute befinden sich die Vereinigten Staaten mitten in einem neuen Bürgerkrieg, der mit den Waffen der Mediengesellschaft ausgetragen wird. Auf Jahre hinweg scheint die Lage ausweglos, weil die unterschiedlichen politischen Lager ihre diplomatischen Beziehungen abgebrochen haben. Die Kombattanten sind das Weiße Haus, Fox News, rechte Trolle und ultrakonservative Radiomoderatoren auf der einen, CNN, New York Times, Washington Post und progressive Blogger auf der anderen Seite. Apokalyptische Szenarien, wahnhafte Verdrehungen und permanente Attacken gegen den Feind bestimmen den politischen Alltag.
Die beiden Spitzenjournalisten Klaus Brinkbäumer und Stephan Lamby begannen im Juni 2019 mit ihren Recherchen, als Donald Trump seine Kampagne für die Wiederwahl eröffnete. Sie waren beim Vorwahlkampf der Demokraten dabei und beim Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump. Immer wieder recherchierten Brinkbäumer und Lamby im Weißen Haus und trafen die Stars der amerikanischen Medienwelt von heute. Sie spürten zudem auf, wie sich die USA seit Jahrzehnten von ihren eigenen Idealen entfernten, und warum aus der ehemals so angesehenen Nation ein Land wurde, das so viele Feinde hat. Von Januar 2020 an verfolgten sie die Ausbreitung des Corona-Virus in den USA und wurden schließlich Zeugen, wie der gewaltsame Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz eine landesweite Protestwelle gegen Rassismus und Polizeigewalt auslöste. Ihr Buch ist das Zeugnis einer gesundheitlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Katastrophe, einer Glaubwürdigkeitskrise von Medien und Politik – und das alles unter einem Präsidenten, der ums politische Überleben kämpft und zu allem bereit ist.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-75639-9

Bereits angekündigt u.d. Titel: Wahn und Wahrheit

Erschienen am 28. September 2020

5. Auflage, 2020

391 S., mit 25 Farbabbildungen im Tafelteil

Hardcover

Hardcover 22,95 € Kaufen
e-Book 17,99 € Kaufen
Inhalt
Prolog

1. Verfeindete Staaten

«Sie sind hinter euch her»
Der ältere Herr Biden
Der Korrespondent
Worte und Taten
Ursünde

2. Senderkrieg
Das Monster nährt sich selbst
The Enemy of the American People
Drei Goldgräber und eine Goldgräberin

3. Parteienkrieg

Ein Telefonat
Gewaltenerosion

4. Hurensöhne und Einbrecher
Nixons Tricks
Die Madman-Strategie
Der Kampfsport Politik
Dirty Job
«Spiel es hart»

5. Stellvertreterkrieg
Rückkehr der Alphamänner
Ein aufrechter Republikaner
Patrioten

6. Sweet Tweets
Boom … Breaking News!
Agendasetting 2020
Die Toreintreter

7. Die Stunde der Amateure

Drohnenschlag
Echt oder unecht, Hauptsache Rolex
«Hängt sie auf!»
Winners and losers
Schatten
Es gibt sie doch, die eine Wahrheit

8. Outbreak

Viele Spitzen vieler Eisberge
Netflix-Politik
Worum es geht
Ein Wunder
Wer entscheidet, was stimmt?
Methode Attacke
Im Weltkrisenzentrum
Der Doktor und die Trump-Show
Bruderliebe
Besuch bei «The Donald»
Säuberung
Freiheitskämpfer
Das Netzwerk
Führungskraft

9. Trauma
Im Weltkrisenzentrum II
…-gate
«Sie waren wir»
«I can’t breathe»
Das Schlachtfeld
Kollaborateure

10. Duell
Aufmacher
Lähmungszustände

11. Wenn Demokratien sterben

Unabhängigkeitstag
Eheprobleme
Buddha, Gandhi, Obama, Trump
Der atlantische Graben
Genuin katastrophal

12. Epilog

Dank
Register
Bibliographie
Editorische Notiz
Pressestimmen

Pressestimmen

"An vielen Beispielen belegen sie, wie die Gesellschaft, aufgespalten in Feindbilder, seit den 1980er Jahren angetrieben von polarisierenden Talk-Radios und später Fox News, nicht mehr funktionieren kann.“ 

rbb Inforadio, Ute Büsing



"Ein tolles Buch, brillant geschrieben“

ZDF, Markus Lanz



"Klaus Brinkbäumer und Stephan Lamby haben über ein Jahr lang recherchiert, mit vielen Insidern gesprochen und kommen zu dem Ergebnis: In Trumps Amerika kann man beobachten, wie es ist, wenn eine Demokratie stirbt.“ 

ttt - titel, thesen, temperamente Joachim Gaertner



"Spannend, erhellend und beunruhigend.“ 

OE1, Christina Höfferer



"eine investigative Reportage über ein zerfallendes Land, das seinen Kompass und seine Wahrheiten verloren hat.“ rbb radioeins



"Ein gutes Buch mit einer schrecklichen Diagnose: Die USA sind als Welt-Hegemon im freien Fall und je mehr der Absturz spürbar wird, desto nervöser und aggressiver werden die einzelnen Teile seiner Gesellschaft.“

Amazon-Rezension, Rüdiger Opelt



"Das Buch prägen zwei Besonderheiten, die seinen Wert vermehren und es über Momentaufnahmen erheben. Eingehender als andere Analysen beschäftigen sich die Autoren mit den tiefen Umbrüchen in der Medienlandschaft. (…) Ergänzend zur Reportage-Ebene sucht das Duo den verallgemeinernden Blick.“ 

Neues Deutschland, Reiner Oschmann



"Glänzend geschrieben, spannend." 

Kölner Stadt-Anzeiger 



„Hier wird nichts schön geredet. Lesenswert.“ 

Münchner Merkur



"Eine Lektüre lohnt unbedingt.“ 

Goslarscher Zeitung



"Detailreich und brillant.“ 

General-Anzeiger, Dieter Kaltwasser



"Die Autoren (bieten) großartige Einblicke in die Medienwelt der Vereinigten Staaten.“ 

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Michael Hochgeschwender



"Wer verstehen will, wie Trumps Amerika überhaupt Trumps Amerika werden konnte, der liegt mit diesem Buch richtig. Am Ende schlagen die beiden Autoren sogar einen Zehn-Punkte-Rettungsplan vor.“ 

Bremen Zwei, Markus Foppe



„Eine lohnende Lektüre (...) Wie berechtigt die Sorge um die amerikanische Demokratie ist, verdeutlicht dieses Buch.“ 

Abendzeitung, Dominik Petzold



Downloads

Downloads

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Freiburg

20. Januar 2021

Klaus Brinkbäumer | Stephan Lamby

Im Wahn

Vortrag

Online-Lesung mit Klaus Brinkbäumer

Die Veranstaltung ist als hybride Veranstaltung geplant (Präsenzveranstaltung sowie Live-Stream).

Veranstaltungsort: Carl-Schurz-Haus Freiburg/ Live-Stream

Freiburg , Eisenbahnstr. 62

Web: Zur Veranstaltungsseite

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-75639-9

Erschienen am 28. September 2020

5. Auflage , 2020

391 S., mit 25 Farbabbildungen im Tafelteil

Hardcover

Hardcover 22,95 € Kaufen
e-Book 17,99 € Kaufen

Brinkbäumer, Klaus / Lamby, Stephan

Im Wahn

Die amerikanische Katastrophe

großes Content-Special zu "Im Wahn"

Nach vier Jahren einer fatalen Präsidentschaft sind die USA eine wütende, nur noch im Hass vereinte Nation – und erleben in der gegenwärtigen Weltkrise eine multiple Katastrophe. Der ehemalige Chefredakteur des SPIEGEL Klaus Brinkbäumer und der preisgekrönte Dokumentarfilmer Stephan Lamby berichten von den zahlreichen Fronten. Ihr Buch ist eine investigative Reportage über ein zerfallendes Land, das seinen Kompass und seine Wahrheiten verloren hat.
Die amerikanische Demokratie galt einstmals als unzerstörbar. Sie hat die Sklaverei und den Bürgerkrieg überlebt, den Vietnamkrieg, die Kuba-Krise und Watergate. Heute befinden sich die Vereinigten Staaten mitten in einem neuen Bürgerkrieg, der mit den Waffen der Mediengesellschaft ausgetragen wird. Auf Jahre hinweg scheint die Lage ausweglos, weil die unterschiedlichen politischen Lager ihre diplomatischen Beziehungen abgebrochen haben. Die Kombattanten sind das Weiße Haus, Fox News, rechte Trolle und ultrakonservative Radiomoderatoren auf der einen, CNN, New York Times, Washington Post und progressive Blogger auf der anderen Seite. Apokalyptische Szenarien, wahnhafte Verdrehungen und permanente Attacken gegen den Feind bestimmen den politischen Alltag.
Die beiden Spitzenjournalisten Klaus Brinkbäumer und Stephan Lamby begannen im Juni 2019 mit ihren Recherchen, als Donald Trump seine Kampagne für die Wiederwahl eröffnete. Sie waren beim Vorwahlkampf der Demokraten dabei und beim Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump. Immer wieder recherchierten Brinkbäumer und Lamby im Weißen Haus und trafen die Stars der amerikanischen Medienwelt von heute. Sie spürten zudem auf, wie sich die USA seit Jahrzehnten von ihren eigenen Idealen entfernten, und warum aus der ehemals so angesehenen Nation ein Land wurde, das so viele Feinde hat. Von Januar 2020 an verfolgten sie die Ausbreitung des Corona-Virus in den USA und wurden schließlich Zeugen, wie der gewaltsame Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz eine landesweite Protestwelle gegen Rassismus und Polizeigewalt auslöste. Ihr Buch ist das Zeugnis einer gesundheitlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Katastrophe, einer Glaubwürdigkeitskrise von Medien und Politik – und das alles unter einem Präsidenten, der ums politische Überleben kämpft und zu allem bereit ist.
Webcode: https://www.chbeck.de/30934925

Inhalt

Prolog

1. Verfeindete Staaten

«Sie sind hinter euch her»
Der ältere Herr Biden
Der Korrespondent
Worte und Taten
Ursünde

2. Senderkrieg
Das Monster nährt sich selbst
The Enemy of the American People
Drei Goldgräber und eine Goldgräberin

3. Parteienkrieg

Ein Telefonat
Gewaltenerosion

4. Hurensöhne und Einbrecher
Nixons Tricks
Die Madman-Strategie
Der Kampfsport Politik
Dirty Job
«Spiel es hart»

5. Stellvertreterkrieg
Rückkehr der Alphamänner
Ein aufrechter Republikaner
Patrioten

6. Sweet Tweets
Boom … Breaking News!
Agendasetting 2020
Die Toreintreter

7. Die Stunde der Amateure

Drohnenschlag
Echt oder unecht, Hauptsache Rolex
«Hängt sie auf!»
Winners and losers
Schatten
Es gibt sie doch, die eine Wahrheit

8. Outbreak

Viele Spitzen vieler Eisberge
Netflix-Politik
Worum es geht
Ein Wunder
Wer entscheidet, was stimmt?
Methode Attacke
Im Weltkrisenzentrum
Der Doktor und die Trump-Show
Bruderliebe
Besuch bei «The Donald»
Säuberung
Freiheitskämpfer
Das Netzwerk
Führungskraft

9. Trauma
Im Weltkrisenzentrum II
…-gate
«Sie waren wir»
«I can’t breathe»
Das Schlachtfeld
Kollaborateure

10. Duell
Aufmacher
Lähmungszustände

11. Wenn Demokratien sterben

Unabhängigkeitstag
Eheprobleme
Buddha, Gandhi, Obama, Trump
Der atlantische Graben
Genuin katastrophal

12. Epilog

Dank
Register
Bibliographie
Editorische Notiz

Pressestimmen

"An vielen Beispielen belegen sie, wie die Gesellschaft, aufgespalten in Feindbilder, seit den 1980er Jahren angetrieben von polarisierenden Talk-Radios und später Fox News, nicht mehr funktionieren kann.“ 

rbb Inforadio, Ute Büsing


"Ein tolles Buch, brillant geschrieben“

ZDF, Markus Lanz


"Klaus Brinkbäumer und Stephan Lamby haben über ein Jahr lang recherchiert, mit vielen Insidern gesprochen und kommen zu dem Ergebnis: In Trumps Amerika kann man beobachten, wie es ist, wenn eine Demokratie stirbt.“ 

ttt - titel, thesen, temperamente Joachim Gaertner


"Spannend, erhellend und beunruhigend.“ 

OE1, Christina Höfferer


"eine investigative Reportage über ein zerfallendes Land, das seinen Kompass und seine Wahrheiten verloren hat.“ rbb radioeins


"Ein gutes Buch mit einer schrecklichen Diagnose: Die USA sind als Welt-Hegemon im freien Fall und je mehr der Absturz spürbar wird, desto nervöser und aggressiver werden die einzelnen Teile seiner Gesellschaft.“

Amazon-Rezension, Rüdiger Opelt


"Das Buch prägen zwei Besonderheiten, die seinen Wert vermehren und es über Momentaufnahmen erheben. Eingehender als andere Analysen beschäftigen sich die Autoren mit den tiefen Umbrüchen in der Medienlandschaft. (…) Ergänzend zur Reportage-Ebene sucht das Duo den verallgemeinernden Blick.“ 

Neues Deutschland, Reiner Oschmann


"Glänzend geschrieben, spannend." 

Kölner Stadt-Anzeiger 


„Hier wird nichts schön geredet. Lesenswert.“ 

Münchner Merkur


"Eine Lektüre lohnt unbedingt.“ 

Goslarscher Zeitung


"Detailreich und brillant.“ 

General-Anzeiger, Dieter Kaltwasser


"Die Autoren (bieten) großartige Einblicke in die Medienwelt der Vereinigten Staaten.“ 

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Michael Hochgeschwender


"Wer verstehen will, wie Trumps Amerika überhaupt Trumps Amerika werden konnte, der liegt mit diesem Buch richtig. Am Ende schlagen die beiden Autoren sogar einen Zehn-Punkte-Rettungsplan vor.“ 

Bremen Zwei, Markus Foppe


„Eine lohnende Lektüre (...) Wie berechtigt die Sorge um die amerikanische Demokratie ist, verdeutlicht dieses Buch.“ 

Abendzeitung, Dominik Petzold

Veranstaltungen

Freiburg

20. Januar 2021

Klaus Brinkbäumer | Stephan Lamby

Im Wahn

Vortrag

Online-Lesung mit Klaus Brinkbäumer

Die Veranstaltung ist als hybride Veranstaltung geplant (Präsenzveranstaltung sowie Live-Stream).

Veranstaltungsort: Carl-Schurz-Haus Freiburg/ Live-Stream

Freiburg , Eisenbahnstr. 62

Web: Zur Veranstaltungsseite