Merken

Deckers, Johannes G.

Die frühchristliche und byzantinische Kunst

Dieser Band schildert die Geschichte der Kunst von der Einweihung Konstantinopels im Jahr 330 bis zum Ende des Byzantinischen Reiches 1453. Im gesamten Mittelmeerraum entwickelte die christliche Kunst bis zum 8. Jahrhundert Formen der Bildkunst und Architektur, die für die weitere europäische Kunstgeschichte Maßstäbe setzten. In den folgenden Jahrhunderten ging die byzantinische Kunst zwar andere Wege als die westeuropäische, strahlte aber weit über die Grenzen des Byzantinischen Reiches hinaus. Johannes Deckers führt in die faszinierende Epoche auf sachkundige und anschauliche Weise ein.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-70288-4

2., durchgesehene Auflage, 2016

128 S., mit 70 Abbildungen, davon 21 in Farbe

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 10,00 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-70288-4

2., durchgesehene Auflage , 2016

128 S., mit 70 Abbildungen, davon 21 in Farbe

Softcover

Softcover 10,00 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Deckers, Johannes G.

Die frühchristliche und byzantinische Kunst

Dieser Band schildert die Geschichte der Kunst von der Einweihung Konstantinopels im Jahr 330 bis zum Ende des Byzantinischen Reiches 1453. Im gesamten Mittelmeerraum entwickelte die christliche Kunst bis zum 8. Jahrhundert Formen der Bildkunst und Architektur, die für die weitere europäische Kunstgeschichte Maßstäbe setzten. In den folgenden Jahrhunderten ging die byzantinische Kunst zwar andere Wege als die westeuropäische, strahlte aber weit über die Grenzen des Byzantinischen Reiches hinaus. Johannes Deckers führt in die faszinierende Epoche auf sachkundige und anschauliche Weise ein.

Webcode: https://www.chbeck.de/18884249