Leseprobe Merken

Dubus III, Andre

Der Garten der letzten Tage

Roman

Ein erschütternder und bis zur letzten Sekunde spannender Roman über das Dunkle und Schmerzvolle im menschlichen Herzen.


Florida, Anfang September 2001: Die junge Stripperin April nimmt ihre dreijährige Tochter Franny mit zur Arbeit im Puma Club. Jean, ihre einsame alte Vermieterin mit dem wunderschönen Garten voller Blumen, liebt die Kleine von ganzem Herzen und passt sonst immer auf sie auf, doch heute ist sie wegen einer Panikattacke im Krankenhaus. In dieser Nacht hat April einen ungewöhnlichen Kunden: Bassam, einen jungen Araber, der gleichzeitig hasserfüllt und viel zu persönlich scheint und sein vieles Geld mit vollen Händen ausgibt. Ein anderer Mann, AJ, wird aus dem Club geworfen, er ist betrunken, zornig und einsam. Und dann sieht er auf einmal ein weinendes kleines Mädchen allein an der Hintertür des Clubs stehen ...

Aus dieser explosiven Mischung entspinnt sich eine atemlose, unerbittliche, leidenschaftliche Geschichte um Sex und Elternliebe, um Ehre und Gewalt. Eine Geschichte von der düsteren Kehrseite der amerikanischen Erfolgsgesellschaft, und ihre realistisch gezeichneten Figuren kommen uns zum Greifen nah. April, Bassam, Jean, AJ und die kleine Franny sind in dieser Nacht durch ein gemeinsames Schicksal verbunden und jede Figur erzählt aus ihrer eigenen Sicht dieselbe Geschichte: die Geschichte des Moments, der Amerika und die Welt für immer verändert hat. Die psychologische Spannung, die Tiefe und der Realismus, die Andre Dubus III schon in seinem Bestseller "Haus aus Sand und Nebel" bewiesen hat, machen den Roman zu einer erschütternden und bis zur letzten Sekunde spannenden Erzählung über das Dunkle und Schmerzvolle im menschlichen Herzen.
Von Andre Dubus III. Aus dem Englischen übersetzt von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-59075-7

Erschienen am 31. August 2009

600 S.

Hardcover

Hardcover 24,90 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-59075-7

Erschienen am 31. August 2009

600 S.

Hardcover

Hardcover 24,90 € Kaufen

Dubus III, Andre

Der Garten der letzten Tage

Roman

Ein erschütternder und bis zur letzten Sekunde spannender Roman über das Dunkle und Schmerzvolle im menschlichen Herzen.


Florida, Anfang September 2001: Die junge Stripperin April nimmt ihre dreijährige Tochter Franny mit zur Arbeit im Puma Club. Jean, ihre einsame alte Vermieterin mit dem wunderschönen Garten voller Blumen, liebt die Kleine von ganzem Herzen und passt sonst immer auf sie auf, doch heute ist sie wegen einer Panikattacke im Krankenhaus. In dieser Nacht hat April einen ungewöhnlichen Kunden: Bassam, einen jungen Araber, der gleichzeitig hasserfüllt und viel zu persönlich scheint und sein vieles Geld mit vollen Händen ausgibt. Ein anderer Mann, AJ, wird aus dem Club geworfen, er ist betrunken, zornig und einsam. Und dann sieht er auf einmal ein weinendes kleines Mädchen allein an der Hintertür des Clubs stehen ...

Aus dieser explosiven Mischung entspinnt sich eine atemlose, unerbittliche, leidenschaftliche Geschichte um Sex und Elternliebe, um Ehre und Gewalt. Eine Geschichte von der düsteren Kehrseite der amerikanischen Erfolgsgesellschaft, und ihre realistisch gezeichneten Figuren kommen uns zum Greifen nah. April, Bassam, Jean, AJ und die kleine Franny sind in dieser Nacht durch ein gemeinsames Schicksal verbunden und jede Figur erzählt aus ihrer eigenen Sicht dieselbe Geschichte: die Geschichte des Moments, der Amerika und die Welt für immer verändert hat. Die psychologische Spannung, die Tiefe und der Realismus, die Andre Dubus III schon in seinem Bestseller "Haus aus Sand und Nebel" bewiesen hat, machen den Roman zu einer erschütternden und bis zur letzten Sekunde spannenden Erzählung über das Dunkle und Schmerzvolle im menschlichen Herzen.
Von Andre Dubus III. Aus dem Englischen übersetzt von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann.
Webcode: https://www.chbeck.de/27759