Leseprobe Merken

Duchhardt, Heinz

Freiherr vom Stein

Preußens Reformer und seine Zeit

Der Freiherr vom Stein zählt zu den wichtigsten Gestalten der deutschen Geschichte: als ein Mann, der wichtige Reformen anstieß, die Preußen das Tor in die Moderne öffneten, als geistiger Vater des Prinzips der kommunalen Selbstverwaltung, als ziviler Organisator des antinapoleonischen „Befreiungskriegs“. Die Biographie aus der Feder des renommierten Historikers und Stein-Forschers Heinz Duchhardt stellt den preußischen Beamten und Staatsmann in den Kontext seiner Epoche und nimmt auch den Privatmann in den Blick.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-58787-0

Erschienen am 22. Februar 2010

127 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen
Inhalt
Vorwort
Prolog

1. Frühe Optionen und Weichenstellungen
2. Eine preußische Beamtenkarriere
3. Das erste Ministeriat: Missverständnisse, Enttäuschungen, Konsequenzen
4. Das Reformministeriat
5. Ein politischer Flüchtling und die Schärfung seines Weltbildes
6. Die Organisation des «Befreiungskriegs»
7. Der Abschied von der großen Politik
8. Der Akteur im Hintergrund
9. Der private Stein

Epilog


Quellen- und Literaturverzeichnis
Personenregister

Pressestimmen

Pressestimmen

"Der ausgewiesene Absolutismus- und Aufklärungsexperte macht (...) deutlich, wie weit der Freiherr vom Stein mit seinen Vorstellungen von politischer Selbstbestimmung der damaligen Zeit voraus war."
Jörg von Bilavsky, Das Parlament, 11. Oktober 2010



"Wer diese Biografie liest, sollte sich auf seitenlange Beschreibungen des preußischen Staatswesens einstellen – um dann mit Einsichten in das Leben eines gar nicht verklemmten Denkers belohnt werden."
Johanna Schmeller, Die Welt, 6. März 2010



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-58787-0

Erschienen am 22. Februar 2010

127 S.

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen

Duchhardt, Heinz

Freiherr vom Stein

Preußens Reformer und seine Zeit

Der Freiherr vom Stein zählt zu den wichtigsten Gestalten der deutschen Geschichte: als ein Mann, der wichtige Reformen anstieß, die Preußen das Tor in die Moderne öffneten, als geistiger Vater des Prinzips der kommunalen Selbstverwaltung, als ziviler Organisator des antinapoleonischen „Befreiungskriegs“. Die Biographie aus der Feder des renommierten Historikers und Stein-Forschers Heinz Duchhardt stellt den preußischen Beamten und Staatsmann in den Kontext seiner Epoche und nimmt auch den Privatmann in den Blick.
Webcode: https://www.chbeck.de/29627

Inhalt

Vorwort
Prolog

1. Frühe Optionen und Weichenstellungen
2. Eine preußische Beamtenkarriere
3. Das erste Ministeriat: Missverständnisse, Enttäuschungen, Konsequenzen
4. Das Reformministeriat
5. Ein politischer Flüchtling und die Schärfung seines Weltbildes
6. Die Organisation des «Befreiungskriegs»
7. Der Abschied von der großen Politik
8. Der Akteur im Hintergrund
9. Der private Stein

Epilog


Quellen- und Literaturverzeichnis
Personenregister

Pressestimmen

"Der ausgewiesene Absolutismus- und Aufklärungsexperte macht (...) deutlich, wie weit der Freiherr vom Stein mit seinen Vorstellungen von politischer Selbstbestimmung der damaligen Zeit voraus war."
Jörg von Bilavsky, Das Parlament, 11. Oktober 2010


"Wer diese Biografie liest, sollte sich auf seitenlange Beschreibungen des preußischen Staatswesens einstellen – um dann mit Einsichten in das Leben eines gar nicht verklemmten Denkers belohnt werden."
Johanna Schmeller, Die Welt, 6. März 2010