Merken

Effenberger, Arne / Asutay-Effenberger, Neslihan

Byzanz

Weltreich der Kunst

Das Byzantinische Reich umfasste zeitweise fast den gesamten Mittelmeerraum, und seine Kultur strahlte in ganz Europa. Nirgendwo aber entfaltete Byzanz größeren Glanz als in der Kunst. Dieser großzügig illustrierte Band bietet die erste deutschsprachige Gesamtdarstellung der byzantinischen Kunst seit Jahrzehnten. Eindrucksvoll erzählt er die Geschichte eines Weltreichs, das ohne Kunst nicht denkbar war. Anders als wir heute sahen die Byzantiner ihre Bilder und Bauten nicht nur als schönen Schein. Die Kunst war Teil des politischen Lebens, und man sah sie mit den Augen des Glaubens: die himmlisch entrückten Mosaiken, die Ikonen, welche persönliche Nähe stifteten, und die Kirchenräume, die ein sinnlich-mystisches Erlebnis bereiteten. Arne Effenberger und Neslihan Asutay-Effenberger erschließen die Bildsprache von Byzanz, die wie die „westliche“ Kunst ihre Wurzeln in der römischen Antike hatte. Sie führen vor Augen, wie sehr die byzantinische Kunst Europa geprägt hat, wie sie auf politische Ereignisse, religiöse und kulturelle Umbrüche reagierte und wie sie in ihrer über 1000-jährigen Geschichte eine Vielfalt entwickelte, die staunen macht. So entfaltet der Band ein großartiges Panorama der lange Zeit wichtigsten Kultur des Mittelalters.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-58702-3

Erschienen am 19. September 2017

427 S., mit 128 Abbildungen, davon 101 in Farbe, 13 Plänen und 2 Karten

In Leinen

Hardcover 49,95 € Kaufen

Empfehlungen

Inhalt
Vorwort

Einleitung

KAPITEL 1
Die spätantiken Grundlagen der byzantinischen Kunst (ca. 200–324)

KAPITEL 2
Die christliche Spätantike (324–518)

KAPITEL 3
Die Zeit Justinians I. (518–565)

KAPITEL 4
Der Überlebenskampf des Reichs und der Bilderstreit (565–867)

KAPITEL 5
Byzanz unter der makedonischen Dynastie (867–1056)

KAPITEL 6
Die Zeit der Dukai, Komnenen und Angeloi (1056–1204)

KAPITEL 7
Das Zeitalter der Palaiologen (1261–1453)

KAPITEL 8
Die Wiederentdeckung von Byzanz

Anhang
Pressestimmen

Pressestimmen

"Opulent und informativ."
Sabine Cronau, Stefan Hauck, Börsenblatt, 14. September 2017



"Ein prachtvolles Panorama."
Christian Thomas, Frankfurter Rundschau, 11. Oktober 2017



}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-58702-3

Erschienen am 19. September 2017

427 S., mit 128 Abbildungen, davon 101 in Farbe, 13 Plänen und 2 Karten

In Leinen

In Leinen 49,95 € Kaufen

Effenberger, Arne / Asutay-Effenberger, Neslihan

Byzanz

Weltreich der Kunst

Das Byzantinische Reich umfasste zeitweise fast den gesamten Mittelmeerraum, und seine Kultur strahlte in ganz Europa. Nirgendwo aber entfaltete Byzanz größeren Glanz als in der Kunst. Dieser großzügig illustrierte Band bietet die erste deutschsprachige Gesamtdarstellung der byzantinischen Kunst seit Jahrzehnten. Eindrucksvoll erzählt er die Geschichte eines Weltreichs, das ohne Kunst nicht denkbar war. Anders als wir heute sahen die Byzantiner ihre Bilder und Bauten nicht nur als schönen Schein. Die Kunst war Teil des politischen Lebens, und man sah sie mit den Augen des Glaubens: die himmlisch entrückten Mosaiken, die Ikonen, welche persönliche Nähe stifteten, und die Kirchenräume, die ein sinnlich-mystisches Erlebnis bereiteten. Arne Effenberger und Neslihan Asutay-Effenberger erschließen die Bildsprache von Byzanz, die wie die „westliche“ Kunst ihre Wurzeln in der römischen Antike hatte. Sie führen vor Augen, wie sehr die byzantinische Kunst Europa geprägt hat, wie sie auf politische Ereignisse, religiöse und kulturelle Umbrüche reagierte und wie sie in ihrer über 1000-jährigen Geschichte eine Vielfalt entwickelte, die staunen macht. So entfaltet der Band ein großartiges Panorama der lange Zeit wichtigsten Kultur des Mittelalters.
Webcode: https://www.chbeck.de/26427

Inhalt

Vorwort

Einleitung

KAPITEL 1
Die spätantiken Grundlagen der byzantinischen Kunst (ca. 200–324)

KAPITEL 2
Die christliche Spätantike (324–518)

KAPITEL 3
Die Zeit Justinians I. (518–565)

KAPITEL 4
Der Überlebenskampf des Reichs und der Bilderstreit (565–867)

KAPITEL 5
Byzanz unter der makedonischen Dynastie (867–1056)

KAPITEL 6
Die Zeit der Dukai, Komnenen und Angeloi (1056–1204)

KAPITEL 7
Das Zeitalter der Palaiologen (1261–1453)

KAPITEL 8
Die Wiederentdeckung von Byzanz

Anhang

Pressestimmen

"Opulent und informativ."
Sabine Cronau, Stefan Hauck, Börsenblatt, 14. September 2017


"Ein prachtvolles Panorama."
Christian Thomas, Frankfurter Rundschau, 11. Oktober 2017