Leseprobe Merken

Engels, Johannes

Die sieben Weisen

Leben, Lehren und Legenden

„Nichts im Übermaß!“ „Erkenne Dich selbst!“ „Alles ist Übung!“ „Fliehe die Lust, die Unlust gebiert!“ Diese und zahlreiche weitere goldene Lebensregeln gehen auf jene Männer der Antike zurück, die als Die Sieben Weisen in die Geistesgeschichte des Abendlands eingegangen sind. Wer zu den Sieben Weisen gehörte, welche Geschichten man sich von ihnen erzählte und welche Weisheiten sie der Welt hinterlassen haben, wird in diesem Buch erzählt.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-58785-6

Erschienen am 23. März 2010

127 S., mit 10 Abbildungen und 1 Karte

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

1. Die überlieferten antiken Listen der Sieben Weisen

2. Angebliche Briefe der Sieben Weisen und ihre Lieder

3. Der Wettstreit der Sieben Weisen um den Dreifuß als Ehrenpreis für den Weisesten

4. Die Bedeutung der Zahl Sieben in der antiken Zahlentheorie und Symbolik

5. Die griechischen Sieben Weisen und andere antike Weise

6. Die Spruchweisheit als typische Form der Weisheit der Sieben Weisen

7. Aspekte der nachantiken Rezeption der Sieben Weisen

8. Antike Abbildungen der Sieben Weisen: Statuen, Portrait-Hermen, Wandgemälde, Mosaiken

Literaturverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Personen-, Orts- und Begriffsregister

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-58785-6

Erschienen am 23. März 2010

127 S., mit 10 Abbildungen und 1 Karte

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen

Engels, Johannes

Die sieben Weisen

Leben, Lehren und Legenden

„Nichts im Übermaß!“ „Erkenne Dich selbst!“ „Alles ist Übung!“ „Fliehe die Lust, die Unlust gebiert!“ Diese und zahlreiche weitere goldene Lebensregeln gehen auf jene Männer der Antike zurück, die als Die Sieben Weisen in die Geistesgeschichte des Abendlands eingegangen sind. Wer zu den Sieben Weisen gehörte, welche Geschichten man sich von ihnen erzählte und welche Weisheiten sie der Welt hinterlassen haben, wird in diesem Buch erzählt.
Webcode: https://www.chbeck.de/29629

Inhalt

Vorwort

1. Die überlieferten antiken Listen der Sieben Weisen

2. Angebliche Briefe der Sieben Weisen und ihre Lieder

3. Der Wettstreit der Sieben Weisen um den Dreifuß als Ehrenpreis für den Weisesten

4. Die Bedeutung der Zahl Sieben in der antiken Zahlentheorie und Symbolik

5. Die griechischen Sieben Weisen und andere antike Weise

6. Die Spruchweisheit als typische Form der Weisheit der Sieben Weisen

7. Aspekte der nachantiken Rezeption der Sieben Weisen

8. Antike Abbildungen der Sieben Weisen: Statuen, Portrait-Hermen, Wandgemälde, Mosaiken

Literaturverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Personen-, Orts- und Begriffsregister