Leseprobe Merken

Feuerlein, Wilhelm

Alkoholismus

Warnsignale, Vorbeugung, Therapie

Mindestens zweieinhalb Millionen Menschen sind in Deutschland alkoholabhängig, über 42000 sterben jährlich an den schädlichen Folgen des Alkohols. Die Entstehung der Abhängigkeit ist komplex: Die Bedingungen reichen von genetischen Faktoren über psychologische und biographische Einflüsse bis hin zu sozialen Gegebenheiten. Das Buch informiert über die körperlichen und psychischen Aspekte der Alkoholsucht und gibt konkrete Hinweise, wie man Alkoholismus erkennt, behandelt und ihm vorbeugt.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-45533-9

6., aktualisierte Auflage, 2008

121 S., mit 3 Abbildungen und 6 Tabellen

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen
Inhalt
Vorbemerkung

I. Zur Geschichte des Alkohols

II. Begriffe

1. Definition des Alkoholismus
2. Das Krankheitskonzept des Alkoholismus

III. Bedingungsgefüge des Alkoholismus
1. Modellvorstellungen
2. Droge Alkohol
3. Entstehungsbedingungen, die vom betroffenen Individuum ausgehen
4. Entstehungsbedingungen, die vom sozialen Umfeld ausgehen
5. Zusammenfassende Darstellung der Entstehung von Alkoholabhängigkeit

IV. Alkoholbedingte Folgeschäden
1. Medizinische Folgeschäden
2. Alkoholembryopathie (Fötales Alkoholsyndrom)
3. Psychosoziale Folgen des Alkoholismus

V. Erkennung des Alkoholismus
1. Grenzwerte des Alkoholkonsums
2. Diagnostische Verfahren

VI. Formen und Verlauf des Alkoholismus
1. Typologien
2. Verlaufsphasen

VII. Epidemiologie
1. Trinkverhalten der Gesamtbevölkerung
2. Trinkverhalten verschiedener Gruppen
3. Kombinierter Konsum von Alkohol und anderen Substanzen
4. Lebenserwartung von Alkoholikern

VIII. Behandlung des Alkoholismus
1. Behandlungsziele
2. Therapeuten
3. Einstellung zur Behandlung
4. Behandlungsablauf
5. Medikamentöse Behandlung
6. Selbsthilfegruppen
7. Behandlungsergebnisse

IX. Prävention
1. Ausgangsbedingungen
2. Ziele der Primärprävention
3. Restriktive Maßnahmen
4. Edukative Maßnahmen

Kalorien- und Alkoholgehalt alkoholischer Getränke
Hinweise auf weiterführende Literatur
Register
Pressestimmen

Pressestimmen

"Absolut empfehlenswert."
Gert Scobel,3sat,  22. Juni 2017



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-45533-9

6., aktualisierte Auflage , 2008

121 S., mit 3 Abbildungen und 6 Tabellen

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Feuerlein, Wilhelm

Alkoholismus

Warnsignale, Vorbeugung, Therapie

Mindestens zweieinhalb Millionen Menschen sind in Deutschland alkoholabhängig, über 42000 sterben jährlich an den schädlichen Folgen des Alkohols. Die Entstehung der Abhängigkeit ist komplex: Die Bedingungen reichen von genetischen Faktoren über psychologische und biographische Einflüsse bis hin zu sozialen Gegebenheiten. Das Buch informiert über die körperlichen und psychischen Aspekte der Alkoholsucht und gibt konkrete Hinweise, wie man Alkoholismus erkennt, behandelt und ihm vorbeugt.
Webcode: https://www.chbeck.de/13295

Inhalt

Vorbemerkung

I. Zur Geschichte des Alkohols

II. Begriffe

1. Definition des Alkoholismus
2. Das Krankheitskonzept des Alkoholismus

III. Bedingungsgefüge des Alkoholismus
1. Modellvorstellungen
2. Droge Alkohol
3. Entstehungsbedingungen, die vom betroffenen Individuum ausgehen
4. Entstehungsbedingungen, die vom sozialen Umfeld ausgehen
5. Zusammenfassende Darstellung der Entstehung von Alkoholabhängigkeit

IV. Alkoholbedingte Folgeschäden
1. Medizinische Folgeschäden
2. Alkoholembryopathie (Fötales Alkoholsyndrom)
3. Psychosoziale Folgen des Alkoholismus

V. Erkennung des Alkoholismus
1. Grenzwerte des Alkoholkonsums
2. Diagnostische Verfahren

VI. Formen und Verlauf des Alkoholismus
1. Typologien
2. Verlaufsphasen

VII. Epidemiologie
1. Trinkverhalten der Gesamtbevölkerung
2. Trinkverhalten verschiedener Gruppen
3. Kombinierter Konsum von Alkohol und anderen Substanzen
4. Lebenserwartung von Alkoholikern

VIII. Behandlung des Alkoholismus
1. Behandlungsziele
2. Therapeuten
3. Einstellung zur Behandlung
4. Behandlungsablauf
5. Medikamentöse Behandlung
6. Selbsthilfegruppen
7. Behandlungsergebnisse

IX. Prävention
1. Ausgangsbedingungen
2. Ziele der Primärprävention
3. Restriktive Maßnahmen
4. Edukative Maßnahmen

Kalorien- und Alkoholgehalt alkoholischer Getränke
Hinweise auf weiterführende Literatur
Register

Pressestimmen

"Absolut empfehlenswert."
Gert Scobel,3sat,  22. Juni 2017