Merken

Herausgegeben von Caspar, Max

Astronomia Nova

Die "Neue, ursächlich begründete Astronomie" markiert den Beginn der modernen Astronomie. Johannes Kepler (1571-1630) beschreibt darin minutiös seinen langen Weg zum Paradigma-Wechsel vom "orbis" zum "orbit", von den riesigen materiellen, sich um das Weltzentrum drehenden Sphären als Trägern der Planeten der älteren und zeitgenössischen Astronomie zu durch natürliche Kräfte erzeugten und den im Zuge dessen abgeleiteten beiden ersten Planetengesetzen folgenden Bahnen und Bewegungen der Planeten. Er läßt so den Leser beispielhaft teilhaben am langwierigen Prozeß des für die Findung und Einführung naturwissenschaftlicher Neuerungen radikalen Umdenkens, das eine Neuinterpretation empirischer Daten, die nicht unbedingt selbst neu sein müssen, erst ermöglicht. Der Band enthält Keplers "Astronomia Nova" von 1609 in der deutschen Übersetzung von Max Caspar sowie eine ausführliche Einleitung von Fritz Krafft zu Leben und Werk sowie den Gründen, weshalb es 80 Jahre dauerte, bis die Keplerschen Gesetze anerkannt wurden.

Informationen finden Sie auf der Website der Kommission zur Herausgabe der Werke von Johannes Kepler.
Herausgegeben von Max Caspar.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-01643-1

2. Auflage, 1990

488 S.

Softcover

Broschur 86,00 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-01643-1

2. Auflage , 1990

488 S.

Softcover

Softcover 86,00 € Kaufen

Herausgegeben von Caspar, Max

Astronomia Nova

Die "Neue, ursächlich begründete Astronomie" markiert den Beginn der modernen Astronomie. Johannes Kepler (1571-1630) beschreibt darin minutiös seinen langen Weg zum Paradigma-Wechsel vom "orbis" zum "orbit", von den riesigen materiellen, sich um das Weltzentrum drehenden Sphären als Trägern der Planeten der älteren und zeitgenössischen Astronomie zu durch natürliche Kräfte erzeugten und den im Zuge dessen abgeleiteten beiden ersten Planetengesetzen folgenden Bahnen und Bewegungen der Planeten. Er läßt so den Leser beispielhaft teilhaben am langwierigen Prozeß des für die Findung und Einführung naturwissenschaftlicher Neuerungen radikalen Umdenkens, das eine Neuinterpretation empirischer Daten, die nicht unbedingt selbst neu sein müssen, erst ermöglicht. Der Band enthält Keplers "Astronomia Nova" von 1609 in der deutschen Übersetzung von Max Caspar sowie eine ausführliche Einleitung von Fritz Krafft zu Leben und Werk sowie den Gründen, weshalb es 80 Jahre dauerte, bis die Keplerschen Gesetze anerkannt wurden.

Informationen finden Sie auf der Website der Kommission zur Herausgabe der Werke von Johannes Kepler.
Herausgegeben von Max Caspar.
Webcode: https://www.chbeck.de/20553

Astronomia Nova

Dokumente zu Leben und Werk

Handschriftenkatalog - Gesamtregister

Mysterium Cosmographicum. De stella nova

Theologica. Hexenprozeß. Tacitus-Übersetzung

Manuscripta astronomica I

Chronologica, Harmonica. Bd. 21 Tl 2b: Mechanica, Astrologica

Mysterium Cosmographicum. Editio altera cum notis. De Cometis. Hyperaspistes

Briefe III

Calendaria et Prognostica. Astronomica minora. Somnium

Briefe II

Ephemerides novae motuum coelestium

Manuscripta astronomica III

Epitome Astronomiae Copernicanae

Astronomia Pars Optica

Mathematische Schriften

Manuscripta astronomica II

Briefe I

Tabulae Rudolphinae