Merken

Hösle, Vittorio

Philosophiegeschichte und objektiver Idealismus

Acht Aufsätze

Zwischen der Geschichte der Philosophie und dem objektiven Idealismus besteht eine doppelte Beziehung. Zum einen ist der objektive Idealismus ein Stadium innerhalb der Geschichte der Philosophie. Zum anderen ist er nicht nur Gegenstand der Philosophiehistorie, sondern ein besonders geeigneter Ausgangspunkt für einen philosophisch fruchtbaren Umgang mit ihr. Die in diesem Band versammelten historisch-systematischen Essays verfolgen die Geschichte des objektiven Idealismus und erweisen ihn zugleich als jene Position, die am ehesten eine Vermittlung zwischen Wahrheit und Geschichte zu leisten vermag.


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-39259-7

277 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 14,50 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-39259-7

277 S.

Softcover

Softcover 14,50 € Kaufen

Hösle, Vittorio

Philosophiegeschichte und objektiver Idealismus

Acht Aufsätze

Zwischen der Geschichte der Philosophie und dem objektiven Idealismus besteht eine doppelte Beziehung. Zum einen ist der objektive Idealismus ein Stadium innerhalb der Geschichte der Philosophie. Zum anderen ist er nicht nur Gegenstand der Philosophiehistorie, sondern ein besonders geeigneter Ausgangspunkt für einen philosophisch fruchtbaren Umgang mit ihr. Die in diesem Band versammelten historisch-systematischen Essays verfolgen die Geschichte des objektiven Idealismus und erweisen ihn zugleich als jene Position, die am ehesten eine Vermittlung zwischen Wahrheit und Geschichte zu leisten vermag.

Webcode: https://www.chbeck.de/15711