Merken

Hofmann, Tessa

Annäherung an Armenien

Geschichte und Gegenwart

Dieses Buch informiert über die mehr als dreitausendjährige Geschichte der Armenier, über ihren jahrhundertelangen Freiheitskampf, über den Völkermord 1915/16 und die heutige Lage, nachdem das Land 1992 die Unabhängigkeit erlangte. Es beleuchtet seine großartige kulturelle Tradition, analysiert die Beziehungen zu den Nachbarländern und zeigt die Probleme der Armenier in der Diaspora.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-72996-6

Erschienen am 27. Dezember 2018

3. Auflage, 2018

279 S., mit 15 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 18,95 € Kaufen
Inhalt
I. Hajastan: Land der Armenier

II. Armenische Geschichte zwischen Bedrohung und Behauptung
Ur- und Frühgeschichte
Hajassa, Nairi und Urartu: Erste Staaten, frühe Größe
Urartus Erben
Zwischen Rom und dem Iran: Vom 6. Jahrhundert v. Chr. bis 428
Der lange Kampf um Freiheit (I): Gegen Perser, Byzantiner, Araber und eigene Unterdrücker
Zwischen Arabern, Byzantinern und Seldschuken: Die Zeit der Königreiche (885–1065)
Renaissance und blutige Zwischenspiele: Georgier, Mongolen und Turkmenen
Im Schutz der Kreuzzüge: Das kilikische Reich der Rubeniden
Die lange Nacht: Unter der Herrschaft der Safawiden und Osmanen
Der lange Kampf um Freiheit (II): Russisches Intermezzo
Druckereien und Schulen: Im Zeichen der Aufklärung und nationalen Erweckung
Unter der Herrschaft der Zaren: Ostarmenien von 1828 bis zum Ersten Weltkrieg
Der lange Kampf um Freiheit (III): Zwischen Reform, Revolution und Reaktion
Der Völkermord: 1915 und 1916
Schuld, Sühne, Vergeltung, Verleugnung: Vergangenheitsbewältigung Entstehung und Untergang der ersten Republik Armenien: 1918–1920
Unter sowjetischer Herrschaft: 1921–1991
Kleiner Staat mit großen Problemen: Die zweite Republik Armenien
Nicht anerkannt, doch existent: Die Republik Berg-Karabach

III. Armenien, seine Diaspora und seine Minderheiten
Geworg Emin: Wir

IV. Armenische Kultur: Ein Überblick
Religion und Kirche
Sprache und Schrift
Die Buchmalerei
Die Baukunst

Anhang
Grunddaten der armenischen Geschichte
Zum Nach- und Weiterlesen
Abbildungsnachweis
Glossar
Register

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-72996-6

Erschienen am 27. Dezember 2018

3. Auflage , 2018

279 S., mit 15 Abbildungen

Softcover

Softcover 18,95 € Kaufen

Hofmann, Tessa

Annäherung an Armenien

Geschichte und Gegenwart

Dieses Buch informiert über die mehr als dreitausendjährige Geschichte der Armenier, über ihren jahrhundertelangen Freiheitskampf, über den Völkermord 1915/16 und die heutige Lage, nachdem das Land 1992 die Unabhängigkeit erlangte. Es beleuchtet seine großartige kulturelle Tradition, analysiert die Beziehungen zu den Nachbarländern und zeigt die Probleme der Armenier in der Diaspora.
Webcode: https://www.chbeck.de/15244

Inhalt

I. Hajastan: Land der Armenier

II. Armenische Geschichte zwischen Bedrohung und Behauptung
Ur- und Frühgeschichte
Hajassa, Nairi und Urartu: Erste Staaten, frühe Größe
Urartus Erben
Zwischen Rom und dem Iran: Vom 6. Jahrhundert v. Chr. bis 428
Der lange Kampf um Freiheit (I): Gegen Perser, Byzantiner, Araber und eigene Unterdrücker
Zwischen Arabern, Byzantinern und Seldschuken: Die Zeit der Königreiche (885–1065)
Renaissance und blutige Zwischenspiele: Georgier, Mongolen und Turkmenen
Im Schutz der Kreuzzüge: Das kilikische Reich der Rubeniden
Die lange Nacht: Unter der Herrschaft der Safawiden und Osmanen
Der lange Kampf um Freiheit (II): Russisches Intermezzo
Druckereien und Schulen: Im Zeichen der Aufklärung und nationalen Erweckung
Unter der Herrschaft der Zaren: Ostarmenien von 1828 bis zum Ersten Weltkrieg
Der lange Kampf um Freiheit (III): Zwischen Reform, Revolution und Reaktion
Der Völkermord: 1915 und 1916
Schuld, Sühne, Vergeltung, Verleugnung: Vergangenheitsbewältigung Entstehung und Untergang der ersten Republik Armenien: 1918–1920
Unter sowjetischer Herrschaft: 1921–1991
Kleiner Staat mit großen Problemen: Die zweite Republik Armenien
Nicht anerkannt, doch existent: Die Republik Berg-Karabach

III. Armenien, seine Diaspora und seine Minderheiten
Geworg Emin: Wir

IV. Armenische Kultur: Ein Überblick
Religion und Kirche
Sprache und Schrift
Die Buchmalerei
Die Baukunst

Anhang
Grunddaten der armenischen Geschichte
Zum Nach- und Weiterlesen
Abbildungsnachweis
Glossar
Register