Leseprobe Merken

Kakar, Sudhir

Die Seele der Anderen

Mein Leben zwischen Indien und dem Westen

Der große Psychoanalytiker Sudhir Kakar legt in diesem Band sein eigenes Leben „auf die Couch“. Die tiefen und bleibenden Eindrücke, die das Leben in eine andere Bahn bringen, die Konflikte in der Familie, das Verblassen mancher Gefühle und die ständige Suche nach einem Ausgleich zwischen inneren Gewissheiten und äußeren Notwendigkeiten verwebt er zu einem beeindruckenden Selbstporträt.

Wir verfolgen den Weg aus der Geborgenheit einer indischen Mittelschichtsfamilie im Punjab, damals noch Teil des britischen Kolonialreichs, sehen die seelischen Verwerfungen, die die gewaltsame Ablösung Pakistans hinterließ, erreichen das Deutschland der 1960er Jahre in Hamburg, Mainz und Mannheim und verfolgen schließlich die Karriere, die sich anbahnt, als Sudhir Kakar auf Erik Erikson trifft und sich unter seiner Ägide zu einem der großen Kulturvermittler zwischen Indien und dem Westen entwickelt. Sudhir Kakars Erinnerungen und Reflexionen erhellen nicht nur die Entfaltung der inneren Welt eines indischen Psychoanalytikers, sondern gewähren uns auch Einsichten in die tieferen Schichten der Auseinandersetzung zwischen den Kulturen.
Von Sudhir Kakar. Aus dem Englischen von Klaus Modick.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-64125-1

Erschienen am 23. August 2012

313 S., mit 32 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 26,95 € Kaufen
e-Book 21,99 € Kaufen
Inhalt
BEVOR ICH BEGINNE
2. Februar 2009
Goa

URSPRÜNGE
Juli–Oktober 1943
Lahore

VON VÄTERN UND MÄNNERN
1944–1945 Sargodha
1947–1948 Rohtak

EIN WILLKOMMENSGRUSS AN DIE WELT
1946–1955
Delhi
ShimlaJaipur

KAMLA
1953–1958
Jaipur
Ahmedabad

REBELL AUS BEKANNTEM GRUND
1959–1964
Deutschland

IDENTITÄTSKRISE
1964–1965
Ahmedabad

DER ENTSCHLUSS
1965–1968
Wien–Harvard

AUF DEM WEG ZUM PSYCHOANALYTIKER
1968–1975
Ahmedabad–Frankfurt

EIN SEELENKLEMPNER IN DELHI
1975–1990
New Delhi

AN DER HOCHSCHULE UND IN DER WELT
1975–2000
New Delhi

ZWEI LIEBEN

RÜCKZUG IN DEN WALD
2003
Goa

EIN ENDE
DANKSAGUNG
Pressestimmen

Pressestimmen

"Insofern stellt das Buch ein sehr praktisches Plädoyer für Toleranz und Verständnis des jeweils anderen dar, sei er Christ, Hindu oder Muslim, sei er Inder oder Europäer."
Sabine Schuetz, Deutschlandradio Kultur, 2. Juni 2013



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-64125-1

Erschienen am 23. August 2012

313 S., mit 32 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 26,95 € Kaufen
e-Book 21,99 € Kaufen

Kakar, Sudhir

Die Seele der Anderen

Mein Leben zwischen Indien und dem Westen

Der große Psychoanalytiker Sudhir Kakar legt in diesem Band sein eigenes Leben „auf die Couch“. Die tiefen und bleibenden Eindrücke, die das Leben in eine andere Bahn bringen, die Konflikte in der Familie, das Verblassen mancher Gefühle und die ständige Suche nach einem Ausgleich zwischen inneren Gewissheiten und äußeren Notwendigkeiten verwebt er zu einem beeindruckenden Selbstporträt.

Wir verfolgen den Weg aus der Geborgenheit einer indischen Mittelschichtsfamilie im Punjab, damals noch Teil des britischen Kolonialreichs, sehen die seelischen Verwerfungen, die die gewaltsame Ablösung Pakistans hinterließ, erreichen das Deutschland der 1960er Jahre in Hamburg, Mainz und Mannheim und verfolgen schließlich die Karriere, die sich anbahnt, als Sudhir Kakar auf Erik Erikson trifft und sich unter seiner Ägide zu einem der großen Kulturvermittler zwischen Indien und dem Westen entwickelt. Sudhir Kakars Erinnerungen und Reflexionen erhellen nicht nur die Entfaltung der inneren Welt eines indischen Psychoanalytikers, sondern gewähren uns auch Einsichten in die tieferen Schichten der Auseinandersetzung zwischen den Kulturen.
Von Sudhir Kakar. Aus dem Englischen von Klaus Modick.
Webcode: https://www.chbeck.de/10595317

Inhalt

BEVOR ICH BEGINNE
2. Februar 2009
Goa

URSPRÜNGE
Juli–Oktober 1943
Lahore

VON VÄTERN UND MÄNNERN
1944–1945 Sargodha
1947–1948 Rohtak

EIN WILLKOMMENSGRUSS AN DIE WELT
1946–1955
Delhi
ShimlaJaipur

KAMLA
1953–1958
Jaipur
Ahmedabad

REBELL AUS BEKANNTEM GRUND
1959–1964
Deutschland

IDENTITÄTSKRISE
1964–1965
Ahmedabad

DER ENTSCHLUSS
1965–1968
Wien–Harvard

AUF DEM WEG ZUM PSYCHOANALYTIKER
1968–1975
Ahmedabad–Frankfurt

EIN SEELENKLEMPNER IN DELHI
1975–1990
New Delhi

AN DER HOCHSCHULE UND IN DER WELT
1975–2000
New Delhi

ZWEI LIEBEN

RÜCKZUG IN DEN WALD
2003
Goa

EIN ENDE
DANKSAGUNG

Pressestimmen

"Insofern stellt das Buch ein sehr praktisches Plädoyer für Toleranz und Verständnis des jeweils anderen dar, sei er Christ, Hindu oder Muslim, sei er Inder oder Europäer."
Sabine Schuetz, Deutschlandradio Kultur, 2. Juni 2013