Leseprobe Merken

König, Wolfgang

Sir William Siemens

1823-1883

William Siemens gehört zu den Gründerpersönlichkeiten des Unternehmens Siemens. In Deutschland geboren, wurde er zum vielfach geehrten Engländer. Er leitete den englischen Zweig von Siemens und betätigte sich darüber hinaus als selbstständiger Ingenieur und Unternehmer. Seine Arbeiten umfassten das globale Telegrafiesystem, metallurgische Innovationen sowie die Einsparung von Energie und die Schonung der Umwelt. Sein Name ist verbunden mit dem Siemens-Martin-Verfahren, dem für ein Jahrhundert weltweit wichtigsten Prozess der Stahlerzeugung. Wolfgang König wirft in seiner neuen Biographie Licht auf das bewegte Leben eines beeindruckenden Grenzgängers.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-75133-2

Erschienen am 16. März 2020

270 S., mit 107 Abbildungen, 2 Diagrammen und 2 Karten

Hardcover (In Leinen)

Sonstiges 29,95 € Kaufen
Inhalt
Einleitung

Kapitel 1
Herkunft, Jugend und Ausbildung

Die Familie Siemens und der Einfluss Werners – Der Maschinenbauer

Kapitel 2
Aufbruch nach England
Die prekäre Existenz eines Erfinders – Übersiedlung, Heirat, Naturalisierung

Kapitel 3
Das englische Siemens-Geschäft
Kommunikator Werners – Die Siemens-Firmen – Lebensentwürfeim Konflikt – Globalisierung durch Telegrafiekabel

Kapitel 4
Weltbürger zwischen Deutschland und England
Familie und Lebensführung – Technisch-wissenschaftliche Vereine – Personelle Netzwerke
Scientific Communities – Investoren und Geschäftspartner – Die deutsche Kolonie
Ansichten zu Politik und Gesellschaft
Die deutsche Frage – Wissenschaft, Religion und Gesellschaft

Kapitel 5
Cluster technischer Innovationen
Das Regenerativprinzip – Energie und Umwelt – Elektrotechnik – Eisen und Stahl

Kapitel 6
Wissenschaftliche Arbeiten zur Sonne

Kapitel 7
Eine Bilanz
William und seine Brüder
Werner und William – Carl und William – Friedrich und William
Der Ingenieur und Wissenschaftler – Der Unternehmer

Kapitel 8
Nachleben

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-75133-2

Erschienen am 16. März 2020

270 S., mit 107 Abbildungen, 2 Diagrammen und 2 Karten

Hardcover (In Leinen)

Hardcover (In Leinen) 29,95 € Kaufen

König, Wolfgang

Sir William Siemens

1823-1883

William Siemens gehört zu den Gründerpersönlichkeiten des Unternehmens Siemens. In Deutschland geboren, wurde er zum vielfach geehrten Engländer. Er leitete den englischen Zweig von Siemens und betätigte sich darüber hinaus als selbstständiger Ingenieur und Unternehmer. Seine Arbeiten umfassten das globale Telegrafiesystem, metallurgische Innovationen sowie die Einsparung von Energie und die Schonung der Umwelt. Sein Name ist verbunden mit dem Siemens-Martin-Verfahren, dem für ein Jahrhundert weltweit wichtigsten Prozess der Stahlerzeugung. Wolfgang König wirft in seiner neuen Biographie Licht auf das bewegte Leben eines beeindruckenden Grenzgängers.
Webcode: https://www.chbeck.de/30328808

Inhalt

Einleitung

Kapitel 1
Herkunft, Jugend und Ausbildung

Die Familie Siemens und der Einfluss Werners – Der Maschinenbauer

Kapitel 2
Aufbruch nach England
Die prekäre Existenz eines Erfinders – Übersiedlung, Heirat, Naturalisierung

Kapitel 3
Das englische Siemens-Geschäft
Kommunikator Werners – Die Siemens-Firmen – Lebensentwürfeim Konflikt – Globalisierung durch Telegrafiekabel

Kapitel 4
Weltbürger zwischen Deutschland und England
Familie und Lebensführung – Technisch-wissenschaftliche Vereine – Personelle Netzwerke
Scientific Communities – Investoren und Geschäftspartner – Die deutsche Kolonie
Ansichten zu Politik und Gesellschaft
Die deutsche Frage – Wissenschaft, Religion und Gesellschaft

Kapitel 5
Cluster technischer Innovationen
Das Regenerativprinzip – Energie und Umwelt – Elektrotechnik – Eisen und Stahl

Kapitel 6
Wissenschaftliche Arbeiten zur Sonne

Kapitel 7
Eine Bilanz
William und seine Brüder
Werner und William – Carl und William – Friedrich und William
Der Ingenieur und Wissenschaftler – Der Unternehmer

Kapitel 8
Nachleben