Merken

Lauster, Jörg

Die Verzauberung der Welt

Eine Kulturgeschichte des Christentums

Jörg Lauster ruft die Glanzpunkte christlicher Kultur in Erinnerung und öffnet die Augen für die religiöse Dimension der abendländischen Kunst, Musik, Architektur und Literatur. Dabei gelingt es ihm meisterhaft, entlang klug ausgewählter Beispiele einen großen erzählerischen Bogen vom Urchristentum bis heute zu spannen.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-75497-5

Erscheint am 27. August 2020

736 S., mit 89 Abbildungen, davon 25 in Farbe auf 16 Tafeln

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 18,00 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

"Ein Buch, von dem durch seine Klarheit und Zugewandheit selbst ein Zauber ausgeht."
Elisabeth von Thadden, DIE ZEIT



"Erhellende, eloquente tour d'horizon."​
Christoph Schreiner, Saarbrücker Zeitung



"stilistisch meisterhaft und klug in der Auswahl"​
Christian Polke, zeitzeichen



"Ein präziser, immer wieder eleganter Autor, und er hat die historische Fantasie, die es braucht, aus Fakten Geschichten zu destillieren.“ ​
Hans-Joachim Neubauer, Herder Korrespondenz



"Ein eleganter, bildungssatter und zum Teil mitreißend geschriebener Parforceritt durch die Kirchen- und Kunstgeschichte". ​
Christ&Welt



 „Jörg Lauster macht mit seiner Formulierungskunst, seinem Wissen, mit denen er das kulturgeschichtliche Mosaik zusammensetzt, das Buch für Leserinnen und Leser beinahe unwiderstehlich.“​ 
Delf Bucher, Reformiert



"In Jörg Lausters Kulturgeschichte des Christentums fehlt nichts... ein besonderes intellektuelles Vergnügen."
Bernhard Lang, Frankfurter Allgemeine Zeitung



„Animiert (...) zum Weiterlesen.“​
Frankfurter Allgemeine Zeitung



"Ein wunderbar kenntnisreiches, bewundernswert leichthändig geschriebenes Buch."
Dirk Pilz, Frankfurter Rundschau



"Ein solches Buch, das die christliche Wurzel Europas empathisch und kenntnisreich im Wandel der Zeiten herausarbeitet, sei in der Gegenwart ein dringendes Desiderat."
Harald Seubert, die Tagespost



"Ein grandiose Erzählung der immer neuen Wandlungskraft einer Religion."
Friedrich Wilhelm Graf, NZZ



„Meisterhaft."​
Frankfurter Neue Presse



„Jörg Lauster verknüpft viele kleine Geschichten aus zweitausend Jahren gelebten christlichen Glaubens zu einer grandiosen Erzählung der immer neuen Wandlungskraft einer Religion“ ​
Friedrich Wilhelm Graf, Neue Zürcher Zeitung



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-75497-5

Erscheint am 27. August 2020

736 S., mit 89 Abbildungen, davon 25 in Farbe auf 16 Tafeln

Softcover

Softcover 18,00 € Kaufen

Lauster, Jörg

Die Verzauberung der Welt

Eine Kulturgeschichte des Christentums

Jörg Lauster ruft die Glanzpunkte christlicher Kultur in Erinnerung und öffnet die Augen für die religiöse Dimension der abendländischen Kunst, Musik, Architektur und Literatur. Dabei gelingt es ihm meisterhaft, entlang klug ausgewählter Beispiele einen großen erzählerischen Bogen vom Urchristentum bis heute zu spannen.
Webcode: https://www.chbeck.de/30917926

Pressestimmen

"Ein Buch, von dem durch seine Klarheit und Zugewandheit selbst ein Zauber ausgeht."
Elisabeth von Thadden, DIE ZEIT


"Erhellende, eloquente tour d'horizon."​
Christoph Schreiner, Saarbrücker Zeitung


"stilistisch meisterhaft und klug in der Auswahl"​
Christian Polke, zeitzeichen


"Ein präziser, immer wieder eleganter Autor, und er hat die historische Fantasie, die es braucht, aus Fakten Geschichten zu destillieren.“ ​
Hans-Joachim Neubauer, Herder Korrespondenz


"Ein eleganter, bildungssatter und zum Teil mitreißend geschriebener Parforceritt durch die Kirchen- und Kunstgeschichte". ​
Christ&Welt


 „Jörg Lauster macht mit seiner Formulierungskunst, seinem Wissen, mit denen er das kulturgeschichtliche Mosaik zusammensetzt, das Buch für Leserinnen und Leser beinahe unwiderstehlich.“​ 
Delf Bucher, Reformiert


"In Jörg Lausters Kulturgeschichte des Christentums fehlt nichts... ein besonderes intellektuelles Vergnügen."
Bernhard Lang, Frankfurter Allgemeine Zeitung


„Animiert (...) zum Weiterlesen.“​
Frankfurter Allgemeine Zeitung


"Ein wunderbar kenntnisreiches, bewundernswert leichthändig geschriebenes Buch."
Dirk Pilz, Frankfurter Rundschau


"Ein solches Buch, das die christliche Wurzel Europas empathisch und kenntnisreich im Wandel der Zeiten herausarbeitet, sei in der Gegenwart ein dringendes Desiderat."
Harald Seubert, die Tagespost


"Ein grandiose Erzählung der immer neuen Wandlungskraft einer Religion."
Friedrich Wilhelm Graf, NZZ


„Meisterhaft."​
Frankfurter Neue Presse


„Jörg Lauster verknüpft viele kleine Geschichten aus zweitausend Jahren gelebten christlichen Glaubens zu einer grandiosen Erzählung der immer neuen Wandlungskraft einer Religion“ ​
Friedrich Wilhelm Graf, Neue Zürcher Zeitung