Cover Download Leseprobe Merken

Maier, Bernhard

Weltgeschichte der Religionen

Von der Steinzeit bis heute

Seit Urzeiten erkunden Menschen den Willen der Götter, befolgen deren heilige Ordnung und hoffen auf Erlösung. Bernhard Maier beschreibt anschaulich die Geschichte der Religionen von den frühesten Grabkulten über die Weltbilder des Alten Orients und den Monotheismus bis zu den heutigen Religionskonflikten und der individuellen Suche vieler Menschen nach Heil.

Wann sind die Religionen entstanden, und warum gibt es sie (fast) überall auf der Welt? Bernhard Maier erzählt die Geschichte der Religionen von den archäologisch nachweisbaren Anfängen bis heute. Dabei gelingt es ihm meisterhaft, die Eigenheiten großer und kleiner Religionen prägnant zu porträtieren, parallele Entwicklungen in Schlüsselepochen deutlich zu machen und Mythologien, Zeitvorstellungen oder heilige Stätten miteinander zu vergleichen. Wer seinen eindrucksvollen Überblick gelesen hat, wird besser verstehen, warum Religionen auch heute noch so machtvoll sind und selbst eingefleischte Skeptiker zutiefst faszinieren.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-79720-0

Erschienen am 26. Januar 2023

576 S., mit 50 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 20,00 € Kaufen
Inhalt
Einleitung

ERSTER TEIL
Von den Anfängen bis zum Ende der altorientalischen Großreiche
1. Bestattungen: Älteste Zeugnisse von Religion?
2. Unfassbar nah und unerreichbar fern: Götter und Göttinnen
3. Zeichendeutung, Opfer und Gebet: Formen der Interaktion
4. Heilige Räume und Zeiten: Kultstätten und Tempel, Alltag und Feste
5. Ausdruck früher Weltbilder: Mythen und ihre Deutung

ZWEITER TEIL
Vom Hellenismus bis zum Aufstieg des Islams
6. Das Unheil der Welt: Religionen als Erlösungswege
7. Anpassung durch Wandel: Formen wechselseitiger Beeinflussung
8. Fixierung der Offenbarung und Kanonisierung: Heilige Schriften
9. Verfolgung, Duldung, Förderung: Religion und Politik
10. Differenzierung und Spezialisierung: Lebensformen und Organisation

DR ITTER TEIL
Europa und Asien im Zeichen der Weltreligionen
11. Mission und Herrschaftsanspruch: Krieg und Konversion
12. Zwischen Toleranz und Zwangsbekehrung: Religiöse Minderheiten
13. Religion im Alltag: Ausdrucksformen der Frömmigkeit
14. Der Einzelne und sein Gott: Formen der Mystik
15. Bewahrung, Anpassung, Erneuerung: Die Auslegung der Offenbarung

VIERTER TEIL
Von der Entdeckung Amerikas bis zum Ende des Zeitaltersder Aufklärung
16. Wege in die Neuzeit: Territorialisierung und Konsolidierung
17. Alte Welt, Neue Welt: Missionsbewegungen und Akkulturation
18. Die letzten ihrer Art: Ethnische Religionen in der Neuzeit
19. Offenbarung und Vernunft: Philosophen, Kritiker und Reformer
20. An der Schwelle zur Moderne: Bewahrer und Neuerer

FÜNFTER TEIL
Vom Beginn der Industrialisierung bis zur Gegenwart
21. Religionen im Wandel: Säkularisierung und Dekolonisation
22. Rückkehr der Propheten: Die Entstehung neuer Religionen
23. Alternativen zur Religion: Philosophen, Ideologen und Visionäre
24. Religion und Gewalt: Konflikte und ihr Kontext
25. Digitalisierung und Globalisierung: Religion und Religionen heute


Zeittafel
Bildnachweis
Anmerkungen
Literatur
Register
Pressestimmen

Pressestimmen

"Wie tief sich Religion in die geistige DNA der Menschheit eingeprägt hat, kann Bernhard Maier überzeugend vermitteln."
Johanna Grillmayer, ORF



"Ein phänomenaler Überblick über ein Forschungsgebiet, das in weit mehr Facetten unseres Lebens hineinspielt, als man gemeinhin denkt."
Lisa Hertel, Lesart



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-79720-0

Erschienen am 26. Januar 2023

576 S., mit 50 Abbildungen

Softcover

Softcover 20,00 € Kaufen

Maier, Bernhard

Weltgeschichte der Religionen

Von der Steinzeit bis heute

Seit Urzeiten erkunden Menschen den Willen der Götter, befolgen deren heilige Ordnung und hoffen auf Erlösung. Bernhard Maier beschreibt anschaulich die Geschichte der Religionen von den frühesten Grabkulten über die Weltbilder des Alten Orients und den Monotheismus bis zu den heutigen Religionskonflikten und der individuellen Suche vieler Menschen nach Heil.

Wann sind die Religionen entstanden, und warum gibt es sie (fast) überall auf der Welt? Bernhard Maier erzählt die Geschichte der Religionen von den archäologisch nachweisbaren Anfängen bis heute. Dabei gelingt es ihm meisterhaft, die Eigenheiten großer und kleiner Religionen prägnant zu porträtieren, parallele Entwicklungen in Schlüsselepochen deutlich zu machen und Mythologien, Zeitvorstellungen oder heilige Stätten miteinander zu vergleichen. Wer seinen eindrucksvollen Überblick gelesen hat, wird besser verstehen, warum Religionen auch heute noch so machtvoll sind und selbst eingefleischte Skeptiker zutiefst faszinieren.
Webcode: https://www.chbeck.de/34311434

Inhalt

Einleitung

ERSTER TEIL
Von den Anfängen bis zum Ende der altorientalischen Großreiche
1. Bestattungen: Älteste Zeugnisse von Religion?
2. Unfassbar nah und unerreichbar fern: Götter und Göttinnen
3. Zeichendeutung, Opfer und Gebet: Formen der Interaktion
4. Heilige Räume und Zeiten: Kultstätten und Tempel, Alltag und Feste
5. Ausdruck früher Weltbilder: Mythen und ihre Deutung

ZWEITER TEIL
Vom Hellenismus bis zum Aufstieg des Islams
6. Das Unheil der Welt: Religionen als Erlösungswege
7. Anpassung durch Wandel: Formen wechselseitiger Beeinflussung
8. Fixierung der Offenbarung und Kanonisierung: Heilige Schriften
9. Verfolgung, Duldung, Förderung: Religion und Politik
10. Differenzierung und Spezialisierung: Lebensformen und Organisation

DR ITTER TEIL
Europa und Asien im Zeichen der Weltreligionen
11. Mission und Herrschaftsanspruch: Krieg und Konversion
12. Zwischen Toleranz und Zwangsbekehrung: Religiöse Minderheiten
13. Religion im Alltag: Ausdrucksformen der Frömmigkeit
14. Der Einzelne und sein Gott: Formen der Mystik
15. Bewahrung, Anpassung, Erneuerung: Die Auslegung der Offenbarung

VIERTER TEIL
Von der Entdeckung Amerikas bis zum Ende des Zeitaltersder Aufklärung
16. Wege in die Neuzeit: Territorialisierung und Konsolidierung
17. Alte Welt, Neue Welt: Missionsbewegungen und Akkulturation
18. Die letzten ihrer Art: Ethnische Religionen in der Neuzeit
19. Offenbarung und Vernunft: Philosophen, Kritiker und Reformer
20. An der Schwelle zur Moderne: Bewahrer und Neuerer

FÜNFTER TEIL
Vom Beginn der Industrialisierung bis zur Gegenwart
21. Religionen im Wandel: Säkularisierung und Dekolonisation
22. Rückkehr der Propheten: Die Entstehung neuer Religionen
23. Alternativen zur Religion: Philosophen, Ideologen und Visionäre
24. Religion und Gewalt: Konflikte und ihr Kontext
25. Digitalisierung und Globalisierung: Religion und Religionen heute


Zeittafel
Bildnachweis
Anmerkungen
Literatur
Register

Pressestimmen

"Wie tief sich Religion in die geistige DNA der Menschheit eingeprägt hat, kann Bernhard Maier überzeugend vermitteln."
Johanna Grillmayer, ORF


"Ein phänomenaler Überblick über ein Forschungsgebiet, das in weit mehr Facetten unseres Lebens hineinspielt, als man gemeinhin denkt."
Lisa Hertel, Lesart