Cover Download Merken

Neumahr, Uwe

Das Schloss der Schriftsteller

Nürnberg '46

Wohl nie waren so viele berühmte Schriftsteller und Reporterinnen aus aller Welt unter einem Dach versammelt wie in Nürnberg 1946. Sie kamen, um zu berichten: von den Gräueln des Krieges und des Holocaust, die dort vor Gericht verhandelt wurden. Sie wohnten und schrieben auf Schloss Faber-Castell, diskutierten, tanzten, verzweifelten, tranken. Uwe Neumahr erzählt ihre Geschichte in seinem aufregenden und bewegenden Buch.

Erich Kästner war in Nürnberg und Erika Mann, John Dos Passos und Martha Gellhorn, Willy Brandt und Markus Wolf. Augusto Roa Bastos kam aus Paraguay, Xiao Qian aus China. Im Gerichtssaal blickten sie den Verbrechern ins Angesicht, im Press Camp auf dem Schloss versuchten sie, das Unfassbare in Worte zu fassen. Dabei trafen im Mikrokosmos des Faber-Schlosses Exil-Rückkehrer auf Überlebende des Holocaust, Kommunisten auf Vertreter westlicher Medienkonzerne, Frontberichterstatter auf extravagante Starreporter. Und während sie in den Abgrund der Geschichte sahen, während sie über Schuld, Sühne und Gerechtigkeit nachdachten, veränderten sich nicht nur sie, sondern auch die Art, wie sie schrieben.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-79145-1

Erscheint am 16. Februar 2023

304 S., mit 31 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 26,00 € Kaufen
Inhalt
Vorwort


Das Presselager im Bleistiftschloss

Amerikanische Niederlagen
oder die Melancholie des John Dos Passos

Gräfin Katharina und der Gestapochef Rudolf Diels

Erich Kästners gebrochenes Versprechen

Erika Mann, ihre «liebe Irrenhäuslerin» und ein unangenehmes Wiedersehen

William Shirer und der gute Wehrmachtsgeneral

Alfred Döblins Verschleierung:
Von vermeintlichen Gästen auf Schloss Faber-Castell

Janet Flanners provokante Kritik an Hermann Görings Verhör

Stalinismus auf Französisch: Elsa Triolet

Willy Brandt, Markus Wolf und der Massenmord von Katyn

Rebecca Wests Affäre mit dem Richter

Martha Gellhorn, Hemingways Schatten und der Schock von Dachau

Malen, um dem Grauen zu entfliehen:
Wolfgang Hildesheimer beim Einsatzgruppenprozess

Eine Art Nachwort:
Golo Manns Einsatz für den inhaftierten Rudolf Heß


ANHANG
Anmerkungen
Literaturverzeichnis
Bildnachweis
Personenregister
Pressestimmen

Pressestimmen

„Was für ein historischer Stoff! Erstaunlich, dass es so lang gedauert hat, bis ihm ein eigenes Buch gewidmet wurde.“

Die Presse, Anne-Catherine Simon



Veranstaltungen

Veranstaltungen

Nürnberg

14. März 2023

20:00 Uhr

Uwe Neumahr

Das Schloss der Schriftsteller

Buchpräsentation

Erstpräsentation mit Uwe Neumahr

Erstpräsentation mit Uwe Neumahr zu seinem neuen Buch Das Schloss der Schriftsteller - Nürnberg '46!
Gespräch mit dem Autor unter der Moderation von Dr. Elisabeth Zeitler-Boos (Vorsitzende des LiteraturClub Nürnberg e.V.)
Kartenbestellung
per Mail: tickets@literaturclub-nuernberg.de
per Telefon: 0911 / 89 37 02 75

 

Veranstaltungsort: Literaturhaus Nürnberg

Nürnberg , Luitpoldstraße 6

Web: Zur Veranstaltungsseite

Eintritt: €12,-/6,-

Unterhaching

22. April 2023

Uwe Neumahr

Das Schloss der Schriftsteller

Buchpräsentation

Uwe Neumahr liest bei der Unterhachinger Lesenacht

19:00 Uhr im Heimatmuseum und
20:00 Uhr in der KWA Hauptverwaltung
 

Veranstaltungsort: Unterhachinger Lesenacht

Unterhaching

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-79145-1

Erscheint am 16. Februar 2023

304 S., mit 31 Abbildungen

Hardcover

Hardcover 26,00 € Kaufen

Neumahr, Uwe

Das Schloss der Schriftsteller

Nürnberg '46

Wohl nie waren so viele berühmte Schriftsteller und Reporterinnen aus aller Welt unter einem Dach versammelt wie in Nürnberg 1946. Sie kamen, um zu berichten: von den Gräueln des Krieges und des Holocaust, die dort vor Gericht verhandelt wurden. Sie wohnten und schrieben auf Schloss Faber-Castell, diskutierten, tanzten, verzweifelten, tranken. Uwe Neumahr erzählt ihre Geschichte in seinem aufregenden und bewegenden Buch.

Erich Kästner war in Nürnberg und Erika Mann, John Dos Passos und Martha Gellhorn, Willy Brandt und Markus Wolf. Augusto Roa Bastos kam aus Paraguay, Xiao Qian aus China. Im Gerichtssaal blickten sie den Verbrechern ins Angesicht, im Press Camp auf dem Schloss versuchten sie, das Unfassbare in Worte zu fassen. Dabei trafen im Mikrokosmos des Faber-Schlosses Exil-Rückkehrer auf Überlebende des Holocaust, Kommunisten auf Vertreter westlicher Medienkonzerne, Frontberichterstatter auf extravagante Starreporter. Und während sie in den Abgrund der Geschichte sahen, während sie über Schuld, Sühne und Gerechtigkeit nachdachten, veränderten sich nicht nur sie, sondern auch die Art, wie sie schrieben.
Webcode: https://www.chbeck.de/33759464

Inhalt

Vorwort


Das Presselager im Bleistiftschloss

Amerikanische Niederlagen
oder die Melancholie des John Dos Passos

Gräfin Katharina und der Gestapochef Rudolf Diels

Erich Kästners gebrochenes Versprechen

Erika Mann, ihre «liebe Irrenhäuslerin» und ein unangenehmes Wiedersehen

William Shirer und der gute Wehrmachtsgeneral

Alfred Döblins Verschleierung:
Von vermeintlichen Gästen auf Schloss Faber-Castell

Janet Flanners provokante Kritik an Hermann Görings Verhör

Stalinismus auf Französisch: Elsa Triolet

Willy Brandt, Markus Wolf und der Massenmord von Katyn

Rebecca Wests Affäre mit dem Richter

Martha Gellhorn, Hemingways Schatten und der Schock von Dachau

Malen, um dem Grauen zu entfliehen:
Wolfgang Hildesheimer beim Einsatzgruppenprozess

Eine Art Nachwort:
Golo Manns Einsatz für den inhaftierten Rudolf Heß


ANHANG
Anmerkungen
Literaturverzeichnis
Bildnachweis
Personenregister

Pressestimmen

„Was für ein historischer Stoff! Erstaunlich, dass es so lang gedauert hat, bis ihm ein eigenes Buch gewidmet wurde.“

Die Presse, Anne-Catherine Simon

Veranstaltungen

Nürnberg

14. März 2023

20:00 Uhr

Uwe Neumahr

Das Schloss der Schriftsteller

Buchpräsentation

Erstpräsentation mit Uwe Neumahr

Erstpräsentation mit Uwe Neumahr zu seinem neuen Buch Das Schloss der Schriftsteller - Nürnberg '46!
Gespräch mit dem Autor unter der Moderation von Dr. Elisabeth Zeitler-Boos (Vorsitzende des LiteraturClub Nürnberg e.V.)
Kartenbestellung
per Mail: tickets@literaturclub-nuernberg.de
per Telefon: 0911 / 89 37 02 75

 

Veranstaltungsort: Literaturhaus Nürnberg

Nürnberg , Luitpoldstraße 6

Web: Zur Veranstaltungsseite

Eintritt: €12,-/6,-


Unterhaching

22. April 2023

Uwe Neumahr

Das Schloss der Schriftsteller

Buchpräsentation

Uwe Neumahr liest bei der Unterhachinger Lesenacht

19:00 Uhr im Heimatmuseum und
20:00 Uhr in der KWA Hauptverwaltung
 

Veranstaltungsort: Unterhachinger Lesenacht

Unterhaching