Leseprobe Merken

Ohlin, Alix

Robin und Lark

Roman

"Robin und Lark" ist die Geschichte zweier Schwestern, wie sie unterschiedlicher kaum sein können: die ältere klug, fleißig und still, die jüngere wild, impulsiv und eine begnadete Pianistin. Doch die ungleichen Mädchen verbindet ein starkes Band, nicht zuletzt entstanden durch die Nachlässigkeit der desinteressierten Mutter. Ein Band, das auch dann ungebrochen bleibt, als die Jüngere, Robin, plötzlich verschwindet und ihre Schwester auffordert, nicht nach ihr zu suchen...

Als Lark Montreal verlässt, um in den USA aufs College zu gehen, verlieren sie jedoch beinahe vollständig den Kontakt - bis Robin eines Tages urplötzlich vor Larks Tür steht. Gemeinsam ziehen sie nach New York, wo Lark studiert und Robin das berühmte Musikkonservatorium Juilliard besucht. Sie wohnen zusammen, sind sich so nah wie lange nicht mehr. Bis wieder eine Schwester die andere verlässt: Robin verschwindet plötzlich von einer Konzertreise in Schweden. Fünf Jahre sehen sich die Schwestern nicht wieder...
Alix Ohlin erzählt atmosphärisch dicht von der Beziehung und dem Leben zweier Schwestern, von der unauflösbaren Verbundenheit dieser ungewöhnlichen, eigenwilligen Frauen. Ein Roman, in dem man versinkt, der einen in den Bann zieht und so schnell nicht wieder loslässt.
Von Alix Ohlin. Aus dem Englischen von Judith Schwaab.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-74775-5

Erschienen am 27. Januar 2020

336 S.

Hardcover

Hardcover 23,00 € Kaufen
e-Book 16,99 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

"Lesenswert.“
BRIGITTE, Meike Schnitzler



"Wie ein Roadmovie ohne zu viel Action.“
hr2 Kultur, Ariane Wick



"Ein tief berührender Roman über das besondere Band zwischen Schwestern - und über die Suche nach dem eigenen Platz im Leben.“
Freundin



"Souverän erzählt gelingt Alix Ohlin in diesem Buch ein rundes und stimmiges Porträt eines unsichtbaren Beziehungsbandes, das Ohlin von der Kindheit bis ins mittlere Lebensstadium hinein beschreibt.“
Buch-Haltung.com, Marius Müller



"Lesenswert!“
Mittelbayerische Zeitung



"Erinnert an Zadie Smiths ‹Swing Time› und Claire Messuds ‹Das Brennende Mädchen›."
Sam Sacks, Wall Street Journal



"‹Robin und Lark› ist ein tief berührendes Werk. Ein poetischer Bericht über das Leben zweier Frauen, ihres Scheiterns, ihrer Hoffnungen und letztlich ihrer Befreiung."
Kirkus Reviews



"Brillant"
Booklist



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-74775-5

Erschienen am 27. Januar 2020

336 S.

Hardcover

Hardcover 23,00 € Kaufen
e-Book 16,99 € Kaufen

Ohlin, Alix

Robin und Lark

Roman

"Robin und Lark" ist die Geschichte zweier Schwestern, wie sie unterschiedlicher kaum sein können: die ältere klug, fleißig und still, die jüngere wild, impulsiv und eine begnadete Pianistin. Doch die ungleichen Mädchen verbindet ein starkes Band, nicht zuletzt entstanden durch die Nachlässigkeit der desinteressierten Mutter. Ein Band, das auch dann ungebrochen bleibt, als die Jüngere, Robin, plötzlich verschwindet und ihre Schwester auffordert, nicht nach ihr zu suchen...

Als Lark Montreal verlässt, um in den USA aufs College zu gehen, verlieren sie jedoch beinahe vollständig den Kontakt - bis Robin eines Tages urplötzlich vor Larks Tür steht. Gemeinsam ziehen sie nach New York, wo Lark studiert und Robin das berühmte Musikkonservatorium Juilliard besucht. Sie wohnen zusammen, sind sich so nah wie lange nicht mehr. Bis wieder eine Schwester die andere verlässt: Robin verschwindet plötzlich von einer Konzertreise in Schweden. Fünf Jahre sehen sich die Schwestern nicht wieder...
Alix Ohlin erzählt atmosphärisch dicht von der Beziehung und dem Leben zweier Schwestern, von der unauflösbaren Verbundenheit dieser ungewöhnlichen, eigenwilligen Frauen. Ein Roman, in dem man versinkt, der einen in den Bann zieht und so schnell nicht wieder loslässt.
Von Alix Ohlin. Aus dem Englischen von Judith Schwaab.
Webcode: https://www.chbeck.de/29929932

Pressestimmen

"Lesenswert.“
BRIGITTE, Meike Schnitzler


"Wie ein Roadmovie ohne zu viel Action.“
hr2 Kultur, Ariane Wick


"Ein tief berührender Roman über das besondere Band zwischen Schwestern - und über die Suche nach dem eigenen Platz im Leben.“
Freundin


"Souverän erzählt gelingt Alix Ohlin in diesem Buch ein rundes und stimmiges Porträt eines unsichtbaren Beziehungsbandes, das Ohlin von der Kindheit bis ins mittlere Lebensstadium hinein beschreibt.“
Buch-Haltung.com, Marius Müller


"Lesenswert!“
Mittelbayerische Zeitung


"Erinnert an Zadie Smiths ‹Swing Time› und Claire Messuds ‹Das Brennende Mädchen›."
Sam Sacks, Wall Street Journal


"‹Robin und Lark› ist ein tief berührendes Werk. Ein poetischer Bericht über das Leben zweier Frauen, ihres Scheiterns, ihrer Hoffnungen und letztlich ihrer Befreiung."
Kirkus Reviews


"Brillant"
Booklist