Leseprobe Merken

Rashid, Ahmed

Taliban

Afghanistans Gotteskämpfer und der neue Krieg am Hindukusch

"Die Zukunft sind die Taliban"
Hamid Gul, ehemaliger pakistanischer Geheimdienstchef, FAS

Die afghanischen Taliban sind Inbegriff eines rigiden Islamismus. Seit sie 1996 die Macht in Kabul übernommen haben, ist das Land zur Drehscheibe des internationalen Terrorismus geworden. Der Krieg gegen die Taliban nach den Anschlägen vom 11. September 2001 war nur scheinbar ein Erfolg. Erneut kontrollieren die bärtigen Gotteskämpfer große Teile Afghanistans, verhindern den Wiederaufbau und terrorisieren die Bevölkerung. Erneut ist Afghanistan weltpolitischer Krisenherd Nr. 1, und dieses Mal kämpfen – und sterben – auch deutsche Soldaten. Angesichts der Zuspitzung der Situation hat der pakistanische Journalist Ahmed Rashid sein hochspannendes Buch über die Taliban erweitert und aktualisiert. Er legt dar, woher die Taliban kommen, wie sie ihre heutige Machtstellung erlangt und gegen den Westen verteidigt haben und in welches komplizierte politische Spiel um Macht und Erdöl sie verstrickt sind.

"Die beste und ausführlichste Analyse, die wir über das tragische Geschehen in Afghanistan und in der Region bis heute besitzen."
Neue Zürcher Zeitung

"Wer die Ereignisse in Afghanistan, wer das große Spiel um Macht, Stammesehre und Öl verstehen will, wer eine Erklärung sucht für die Motive der Taliban, der kommt um Ahmed Rashid und die tiefen Einblicke seines Berichtes nicht herum."
Süddeutsche Zeitung

Von Ahmed Rashid. Aus dem Englischen von Harald Riemann und Rita Seuß.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-60628-1

Erschienen am 21. Juli 2010

2. Auflage, 2011

480 S., mit 2 Karten

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 14,95 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

Einführung: Afghanistans Gotteskrieger


Teil 1 – Die Geschichte der Taliban-Bewegung

Kapitel 1 Kandahar 1994:
Die Ursprünge der Taliban

Kapitel 2 Herat 1995:
Gottes unbesiegbare Soldaten

Kapitel 3 Kabul 1996:
Anführer der Gläubigen

Kapitel 4 Mazar-i-Sharif 1997:
Massaker im Norden

Kapitel 5 Bamian 1998/99:
Der immerwährende Krieg


Teil 2 – Der Islam und die Taliban

Kapitel 6 Herausforderung Islam:
Der neuartige Fundamentalismus der Taliban

Kapitel 7 Geheime Gesellschaft:
Die politische und militärische Organisation der Taliban

Kapitel 8 Das verschwundene Geschlecht:
Frauen, Kinder und die Kultur der Taliban

Kapitel 9 Vom Heroin berauscht:
Die Wirtschaft der Taliban und die Drogen


Kapitel 10 Weltumfassender Dschihad:
Die Araber-Afghanen und Osama Bin Laden


Teil 3 – Das neue große Spiel

Kapitel 11
Diktatoren und Ölbarone:
Die Taliban und Zentralasien, Russland, die Türkei und Israel

Kapitel 12 Im Flirt mit den Taliban I:
Der Kampf um die Pipelines 1994–96

Kapitel 13 Im Flirt mit den Taliban II:
Der Kampf um die Pipelines 1997–99 – die USA und die Taliban

Kapitel 14 Sieger oder Opfer:
Pakistans Afghanistankrieg

Kapitel 15 Schiiten gegen Sunniten:
Iran und Saudi-Arabien


Kapitel 16 Fazit:
Afghanistans Zukunft


Teil 4 – Der 11. September und die Taliban

Kapitel 17 Afghanistan am Vorabend der Terroranschläge

Kapitel 18 Der Wiederaufstieg der Taliban


Anhang

Karten
Anhang 1: Beispiele von Taliban-Verordnungen
Anhang 2: Struktur der Taliban
Anhang 3: Chronologie der Taliban
Anhang 4: Das neue große Spiel
Anhang 5: Glossar afghanischer Begriffe
Literatur
Anmerkungen
Register

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-60628-1

Erschienen am 21. Juli 2010

2. Auflage , 2011

480 S., mit 2 Karten

Softcover

Softcover 14,95 € Kaufen

Rashid, Ahmed

Taliban

Afghanistans Gotteskämpfer und der neue Krieg am Hindukusch

"Die Zukunft sind die Taliban"
Hamid Gul, ehemaliger pakistanischer Geheimdienstchef, FAS

Die afghanischen Taliban sind Inbegriff eines rigiden Islamismus. Seit sie 1996 die Macht in Kabul übernommen haben, ist das Land zur Drehscheibe des internationalen Terrorismus geworden. Der Krieg gegen die Taliban nach den Anschlägen vom 11. September 2001 war nur scheinbar ein Erfolg. Erneut kontrollieren die bärtigen Gotteskämpfer große Teile Afghanistans, verhindern den Wiederaufbau und terrorisieren die Bevölkerung. Erneut ist Afghanistan weltpolitischer Krisenherd Nr. 1, und dieses Mal kämpfen – und sterben – auch deutsche Soldaten. Angesichts der Zuspitzung der Situation hat der pakistanische Journalist Ahmed Rashid sein hochspannendes Buch über die Taliban erweitert und aktualisiert. Er legt dar, woher die Taliban kommen, wie sie ihre heutige Machtstellung erlangt und gegen den Westen verteidigt haben und in welches komplizierte politische Spiel um Macht und Erdöl sie verstrickt sind.

"Die beste und ausführlichste Analyse, die wir über das tragische Geschehen in Afghanistan und in der Region bis heute besitzen."
Neue Zürcher Zeitung

"Wer die Ereignisse in Afghanistan, wer das große Spiel um Macht, Stammesehre und Öl verstehen will, wer eine Erklärung sucht für die Motive der Taliban, der kommt um Ahmed Rashid und die tiefen Einblicke seines Berichtes nicht herum."
Süddeutsche Zeitung

Von Ahmed Rashid. Aus dem Englischen von Harald Riemann und Rita Seuß.
Webcode: https://www.chbeck.de/32027

Inhalt

Vorwort

Einführung: Afghanistans Gotteskrieger


Teil 1 – Die Geschichte der Taliban-Bewegung

Kapitel 1 Kandahar 1994:
Die Ursprünge der Taliban

Kapitel 2 Herat 1995:
Gottes unbesiegbare Soldaten

Kapitel 3 Kabul 1996:
Anführer der Gläubigen

Kapitel 4 Mazar-i-Sharif 1997:
Massaker im Norden

Kapitel 5 Bamian 1998/99:
Der immerwährende Krieg


Teil 2 – Der Islam und die Taliban

Kapitel 6 Herausforderung Islam:
Der neuartige Fundamentalismus der Taliban

Kapitel 7 Geheime Gesellschaft:
Die politische und militärische Organisation der Taliban

Kapitel 8 Das verschwundene Geschlecht:
Frauen, Kinder und die Kultur der Taliban

Kapitel 9 Vom Heroin berauscht:
Die Wirtschaft der Taliban und die Drogen


Kapitel 10 Weltumfassender Dschihad:
Die Araber-Afghanen und Osama Bin Laden


Teil 3 – Das neue große Spiel

Kapitel 11
Diktatoren und Ölbarone:
Die Taliban und Zentralasien, Russland, die Türkei und Israel

Kapitel 12 Im Flirt mit den Taliban I:
Der Kampf um die Pipelines 1994–96

Kapitel 13 Im Flirt mit den Taliban II:
Der Kampf um die Pipelines 1997–99 – die USA und die Taliban

Kapitel 14 Sieger oder Opfer:
Pakistans Afghanistankrieg

Kapitel 15 Schiiten gegen Sunniten:
Iran und Saudi-Arabien


Kapitel 16 Fazit:
Afghanistans Zukunft


Teil 4 – Der 11. September und die Taliban

Kapitel 17 Afghanistan am Vorabend der Terroranschläge

Kapitel 18 Der Wiederaufstieg der Taliban


Anhang

Karten
Anhang 1: Beispiele von Taliban-Verordnungen
Anhang 2: Struktur der Taliban
Anhang 3: Chronologie der Taliban
Anhang 4: Das neue große Spiel
Anhang 5: Glossar afghanischer Begriffe
Literatur
Anmerkungen
Register