Leseprobe Merken

Reeves, Hubert / Lancelot, Yves

Wie kommt das Blau ins Meer?

Die Ozeane unseren Enkeln erklärt

„Da wir nun beisammen sind, um über das Meer zu sprechen, kommt, schauen wir es uns doch einfach gemeinsam an! Ich liebe es hierher zu kommen, mich auf diese Felsen zu setzen, den Horizont zu betrachten und dabei an gar nichts zu denken …“ Hubert Reeves, einer der renommiertesten Astrophysiker der Welt, und sein Freund, der Ozeanograph Yves Lancelot, erklären in diesem Buch ihren Enkeln die Meere. Die Kinder stellen ihnen all jene Fragen, auf die auch wir Erwachsenen nicht immer gleich eine Antwort parat haben – zum Beispiel: Wie kommt das Blau ins Meer? Bedeutet Wasser Leben? Woher kommt eigentlich all das Wasser? Gibt es ein einziges Meer oder mehrere? Und wieder beantwortet Reeves gemeinsam mit Lancelot all diese Fragen mit jener gelassenen und auf jeden Einwand eingehenden Liebenswürdigkeit, die Großvätern eigen ist. Ein zauberhaftes Buch und eine wunderbare, für jedermann verständliche Einführung in die Grundlagen unserer Meereswelt.

Von Hubert Reeves und Yves Lancelot. Aus dem Französischen von Annabel Zettel.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-68867-6

Erschienen am 10. Februar 2016

123 S., mit Abbildungen

Halbleinen

Hardcover 14,95 € Kaufen
e-Book 11,99 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

Das Meer kommt aus dem Weltraum

Bedeutet Wasser Leben?

Blau und salzig

Die Gezeiten, der Mond und die Sonne

30 Meter hohe Wellen

Die Strömungen: Herz, Arterien, Lungen

Das große Wirbeln der Winde

Das Wasser der Tiefsee

Die Geburt eines Ozeans

Die Vermessung des Meeresgrundes

Die Plattentektonik

Vulkane unter dem Meer

Das Ballett der Kontinente

Die Meeressedimente, Archive der Erde

Die biologische Pumpe

Das erstickte Meer

Fische in Gefahr

Wasser für alle

Auf ins Meer!

Danksagung
Pressestimmen

Pressestimmen

"Schön und gut aufbereitet. Auch komplizierte Zusammenhänge werden angesprochen“
Hubert Filser, Süddeutsche Zeitung, 19. August 2016



"Mit diesem Großvater wären die warmen Nächte der letzten Zeit noch wunderbarer gewesen."
Neue Zürcher Zeitung



"Liebevoll, verständlich, mit viel Fachwissen und Begeisterung."
Landlust, Juli 2016



"hübsches, absolut kompetentes Sachbuch."
Sebastian Loskant, Nordsee-Zeitung, 30. Mai 2016



"Dieses großartige, überaus unterhaltsame und lehrreiche Buch ist für alle Meerverliebten, Fragensteller und zukünftige Meerexperten."
Gießener Allgemeine, 9. April 2016



"Selten kann man in so kurzer Zeit so viel Neues lernen, ohne das Gefühl zu haben, belehrt zu werde".
Peter Bernstein, SWR 2, 6. April 2016



"Voller Überraschungen."
Chrismon, 1. April 2016



"Die Faszination der beiden Wissenschaften für die Phänomene rund ums Meer (...) ist ansteckend."
Simone Karpf, NZZ am Sonntag, 27. März 2016



"Eine wunderbare, für jedermann verständliche Einführung in die Grundlagen unserer Meereswelt."
Inge-Marie Drachter, Lesart, 2016



"Der Astrophysiker Hubert Reeves erklärt seiner Enkeltochter das Universum. Und alles beginnt zu leuchten."
Zeit Magazin



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-68867-6

Erschienen am 10. Februar 2016

123 S., mit Abbildungen

Halbleinen

Halbleinen 14,95 € Kaufen
e-Book 11,99 € Kaufen

Reeves, Hubert / Lancelot, Yves

Wie kommt das Blau ins Meer?

Die Ozeane unseren Enkeln erklärt

„Da wir nun beisammen sind, um über das Meer zu sprechen, kommt, schauen wir es uns doch einfach gemeinsam an! Ich liebe es hierher zu kommen, mich auf diese Felsen zu setzen, den Horizont zu betrachten und dabei an gar nichts zu denken …“ Hubert Reeves, einer der renommiertesten Astrophysiker der Welt, und sein Freund, der Ozeanograph Yves Lancelot, erklären in diesem Buch ihren Enkeln die Meere. Die Kinder stellen ihnen all jene Fragen, auf die auch wir Erwachsenen nicht immer gleich eine Antwort parat haben – zum Beispiel: Wie kommt das Blau ins Meer? Bedeutet Wasser Leben? Woher kommt eigentlich all das Wasser? Gibt es ein einziges Meer oder mehrere? Und wieder beantwortet Reeves gemeinsam mit Lancelot all diese Fragen mit jener gelassenen und auf jeden Einwand eingehenden Liebenswürdigkeit, die Großvätern eigen ist. Ein zauberhaftes Buch und eine wunderbare, für jedermann verständliche Einführung in die Grundlagen unserer Meereswelt.

Von Hubert Reeves und Yves Lancelot. Aus dem Französischen von Annabel Zettel.
Webcode: https://www.chbeck.de/15999338

Inhalt

Vorwort

Das Meer kommt aus dem Weltraum

Bedeutet Wasser Leben?

Blau und salzig

Die Gezeiten, der Mond und die Sonne

30 Meter hohe Wellen

Die Strömungen: Herz, Arterien, Lungen

Das große Wirbeln der Winde

Das Wasser der Tiefsee

Die Geburt eines Ozeans

Die Vermessung des Meeresgrundes

Die Plattentektonik

Vulkane unter dem Meer

Das Ballett der Kontinente

Die Meeressedimente, Archive der Erde

Die biologische Pumpe

Das erstickte Meer

Fische in Gefahr

Wasser für alle

Auf ins Meer!

Danksagung

Pressestimmen

"Schön und gut aufbereitet. Auch komplizierte Zusammenhänge werden angesprochen“
Hubert Filser, Süddeutsche Zeitung, 19. August 2016


"Mit diesem Großvater wären die warmen Nächte der letzten Zeit noch wunderbarer gewesen."
Neue Zürcher Zeitung


"Liebevoll, verständlich, mit viel Fachwissen und Begeisterung."
Landlust, Juli 2016


"hübsches, absolut kompetentes Sachbuch."
Sebastian Loskant, Nordsee-Zeitung, 30. Mai 2016


"Dieses großartige, überaus unterhaltsame und lehrreiche Buch ist für alle Meerverliebten, Fragensteller und zukünftige Meerexperten."
Gießener Allgemeine, 9. April 2016


"Selten kann man in so kurzer Zeit so viel Neues lernen, ohne das Gefühl zu haben, belehrt zu werde".
Peter Bernstein, SWR 2, 6. April 2016


"Voller Überraschungen."
Chrismon, 1. April 2016


"Die Faszination der beiden Wissenschaften für die Phänomene rund ums Meer (...) ist ansteckend."
Simone Karpf, NZZ am Sonntag, 27. März 2016


"Eine wunderbare, für jedermann verständliche Einführung in die Grundlagen unserer Meereswelt."
Inge-Marie Drachter, Lesart, 2016


"Der Astrophysiker Hubert Reeves erklärt seiner Enkeltochter das Universum. Und alles beginnt zu leuchten."
Zeit Magazin