Leseprobe Merken

Reinhardt, Volker

Alexander VI. Borgia

Der unheimliche Papst

"Kein Mensch hat je seine Versprechungen so nachdrücklich beteuert, so feierlich beschworen und so leicht gebrochen. Trotzdem gelangen ihm alle seine Betrügereien nach Wunsch, weil er die Welt von dieser Seite vorzüglich kannte."
Machiavelli

Der Renaissance-Papst Alexander VI. – mit bürgerlichem Namen Rodrigo Borgia (1431-1503) – liefert durch seinen skrupellosen Lebens- und Herrschaftsstil bis heute Stoff für Legenden, Romane und Filme. Volker Reinhardt erzählt höchst anschaulich das Leben des schrecklichsten Papstes der Geschichte.


"Reinhardts Kunst der Erzählung beruht auf einer souveränen Stoffbeherrschung, (...) vor allem aber auf seiner sprachlichen Meisterschaft."
Michael Borgolte, Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Glänzend geschrieben"
Rudolf Lill, Damals

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-62694-4

Erschienen am 22. September 2011

2. Auflage, 2011

277 S., mit 12 Abbildungen, 1 Stammtafel und 1 Karte

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 14,95 € Kaufen
e-Book 11,99 € Kaufen
Inhalt
Prolog: Gift in marmornen Särgen

1. Von Játiva nach Rom (1378–1458)
Der Aufstieg des Onkels · Lehrjahre der Macht

2. Auf der Suche nach der verlorenen Macht (1458–1492)
Nepotendämmerung und neuer Morgen · Wendejahre des Papsttums Zeugenbefragung
Die Familie des Kardinals · Das Konklave von 1492
Zeugenbefragung

3. Macht und Ohnmacht (1492–1497)
Mit gebundenen Händen · Befreiungsschläge
Am Abgrund · Politische Auferstehung · Prophet versus Papst
Die Stunde der Nepoten · Tot im Tiber
Der kurze Sommer der Reform

4. Der entfesselte Papst (1498–1503)
Die Balken der Geschichte · Zeit der Verlockungen · Nervenkriege
Der Untergang des Hauses Sforza · Cesare, der Eroberer
Vogelfreie Feinde · Türkenkrieg und Familienstaat
Orgien im Vatikan? · Fürstenhochzeit und Menschenjagd
Tödliche Versöhnung · Mörder mit Gesicht

Epilog: Was bleibt


Anhang
Zeittafel · Stammbaum der Borgia
Karte: Italien in der Renaissance · Anmerkungen · Bildnachweis
Literaturhinweise · Personenregister

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-62694-4

Erschienen am 22. September 2011

2. Auflage , 2011

277 S., mit 12 Abbildungen, 1 Stammtafel und 1 Karte

Softcover

Softcover 14,95 € Kaufen
e-Book 11,99 € Kaufen

Reinhardt, Volker

Alexander VI. Borgia

Der unheimliche Papst

"Kein Mensch hat je seine Versprechungen so nachdrücklich beteuert, so feierlich beschworen und so leicht gebrochen. Trotzdem gelangen ihm alle seine Betrügereien nach Wunsch, weil er die Welt von dieser Seite vorzüglich kannte."
Machiavelli

Der Renaissance-Papst Alexander VI. – mit bürgerlichem Namen Rodrigo Borgia (1431-1503) – liefert durch seinen skrupellosen Lebens- und Herrschaftsstil bis heute Stoff für Legenden, Romane und Filme. Volker Reinhardt erzählt höchst anschaulich das Leben des schrecklichsten Papstes der Geschichte.


"Reinhardts Kunst der Erzählung beruht auf einer souveränen Stoffbeherrschung, (...) vor allem aber auf seiner sprachlichen Meisterschaft."
Michael Borgolte, Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Glänzend geschrieben"
Rudolf Lill, Damals
Webcode: https://www.chbeck.de/8888293

Inhalt

Prolog: Gift in marmornen Särgen

1. Von Játiva nach Rom (1378–1458)
Der Aufstieg des Onkels · Lehrjahre der Macht

2. Auf der Suche nach der verlorenen Macht (1458–1492)
Nepotendämmerung und neuer Morgen · Wendejahre des Papsttums Zeugenbefragung
Die Familie des Kardinals · Das Konklave von 1492
Zeugenbefragung

3. Macht und Ohnmacht (1492–1497)
Mit gebundenen Händen · Befreiungsschläge
Am Abgrund · Politische Auferstehung · Prophet versus Papst
Die Stunde der Nepoten · Tot im Tiber
Der kurze Sommer der Reform

4. Der entfesselte Papst (1498–1503)
Die Balken der Geschichte · Zeit der Verlockungen · Nervenkriege
Der Untergang des Hauses Sforza · Cesare, der Eroberer
Vogelfreie Feinde · Türkenkrieg und Familienstaat
Orgien im Vatikan? · Fürstenhochzeit und Menschenjagd
Tödliche Versöhnung · Mörder mit Gesicht

Epilog: Was bleibt


Anhang
Zeittafel · Stammbaum der Borgia
Karte: Italien in der Renaissance · Anmerkungen · Bildnachweis
Literaturhinweise · Personenregister