Leseprobe Merken

Rumschöttel, Hermann

Ludwig II. von Bayern

Kein bayerischer Herrscher ist über die Grenzen seiner Heimat hinaus bekannter und populärer als König Ludwig II. (1845–1886). Doch das naive Bild vom Märchenkönig, der eine atemberaubende Baupolitik betrieben, gern Wagner gehört und ein trauriges Ende gefunden hat, verdunkelt seine wahre Persönlichkeit und die zeithistorischen Zusammenhänge, in denen er lebte und regierte. Hermann Rumschöttel bietet eine zeitgemäße, informative und kompetente Biographie dieses bedeutenden Monarchen.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-61216-9

Erschienen am 23. Februar 2011

128 S., mit 23 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen
Inhalt
1. Die Herausforderung
2. Ein frühes Persönlichkeitsbild
3. Kindheit und Jugend: Erbprinz und Kronprinz
4. Ludwigs Königreich: Das Land und seine Verfassung
5. Herrschaftsverständnis und Regierungsstil
6. Reformgesetzgebung und soziale Frage
7. Deutsche Frage und Deutscher Krieg
8. Ein Staatenbund zur Rettung Bayerns?
9. Die Gründung des Deutschen Reichs 1870 und 1871
10. Bismarck, die Hohenzollern und das Deutsche Reich
11. Politik in Bayern nach der Reichsgründung
12. Der König und die Kunst: Richard Wagner
13. Die andere Wirklichkeit: Gebaute Träume
14. Ein Mensch mit Körper, Geist und Seele
15. Entmachtung und Tod
16. Erinnerung, Verklärung, Kitsch und Kult

Zeittafel
Genealogische Übersicht
Literatur, Hinweise und Dank
Bildnachweis
Namenregister
Pressestimmen

Pressestimmen

"Vor dem Regal mit den mehr als 30 neuen Ludwigsbüchern steht der Leser nun und rätselt: Was lesen? Kurz und bündig [bringt] einen Hermann Rumschöttel (…) mit [seinem] Taschenbuch auf den neuesten Stand. Rumschöttel, der frühere Generaldirektor der bayerischen Archive, hat für die Reihe C.H.Beck Wissen geschrieben und sich stark an der politischen Geschichte des Königs orientiert."
Rudolf Neumaier, Süddeutsche Zeitung, 8. Juli 2011



"Der ehemalige Generaldirektor der Staatlichen Archive Bayerns ist ausgewiesener Historiker, der im König den 'Grenzgänger' erkennt. (…) So chargiert auch das Bild der Nachwelt vom letzten König eines freien Bayern zwischen historischer Wirklichkeit und flirrendem Mythos. (…) Biograf Rumschöttel beschreibt den enormen gesellschaftlichen und psychischen Druck, unter dem der seine Homosexualität erkennende König in einer Zeit litt, der für eine derartige Orientierung jedes Verständnis fehlte."
Berthold Seewald, Die Welt, 17. Mai 2011



"(...) der Rezensent behauptet schon jetzt, dass 'Ludwig II. von Bayern' mit zu den herausragendsten Neuerscheinungen gehört inmitten der Bücherflut, die über den Träumer auf Bayerns Thron zu erwarten und zu befürchten sind."
Manfred Stanka, Münchner Merkur, 28. April 2011



"(...) kompakt gibt (...) Hermann Rumschöttel einen Überblick über Politik und Person – eine flüssig erzählte Biografie."
Stefan Hauck, börsenblatt, 21. April 2011



"Am 13. Juni 2011 jährt sich der Tod des 'Märchenkönigs' zum 125. Male. Bayern wird ihm von Mitte Mai an die diesjährige Landesausstellung widmen. Wer sich darauf vorbereiten will, dem bietet Hermann Rumschöttel, früherer Generaldirektor der Staatlichen Archive Bayerns, einen sehr kurzweiligen und informationsreichen Einstieg."
Rainer Blasius, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7. März 2011



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-61216-9

Erschienen am 23. Februar 2011

128 S., mit 23 Abbildungen

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen

Rumschöttel, Hermann

Ludwig II. von Bayern

Kein bayerischer Herrscher ist über die Grenzen seiner Heimat hinaus bekannter und populärer als König Ludwig II. (1845–1886). Doch das naive Bild vom Märchenkönig, der eine atemberaubende Baupolitik betrieben, gern Wagner gehört und ein trauriges Ende gefunden hat, verdunkelt seine wahre Persönlichkeit und die zeithistorischen Zusammenhänge, in denen er lebte und regierte. Hermann Rumschöttel bietet eine zeitgemäße, informative und kompetente Biographie dieses bedeutenden Monarchen.
Webcode: https://www.chbeck.de/850953

Inhalt

1. Die Herausforderung
2. Ein frühes Persönlichkeitsbild
3. Kindheit und Jugend: Erbprinz und Kronprinz
4. Ludwigs Königreich: Das Land und seine Verfassung
5. Herrschaftsverständnis und Regierungsstil
6. Reformgesetzgebung und soziale Frage
7. Deutsche Frage und Deutscher Krieg
8. Ein Staatenbund zur Rettung Bayerns?
9. Die Gründung des Deutschen Reichs 1870 und 1871
10. Bismarck, die Hohenzollern und das Deutsche Reich
11. Politik in Bayern nach der Reichsgründung
12. Der König und die Kunst: Richard Wagner
13. Die andere Wirklichkeit: Gebaute Träume
14. Ein Mensch mit Körper, Geist und Seele
15. Entmachtung und Tod
16. Erinnerung, Verklärung, Kitsch und Kult

Zeittafel
Genealogische Übersicht
Literatur, Hinweise und Dank
Bildnachweis
Namenregister

Pressestimmen

"Vor dem Regal mit den mehr als 30 neuen Ludwigsbüchern steht der Leser nun und rätselt: Was lesen? Kurz und bündig [bringt] einen Hermann Rumschöttel (…) mit [seinem] Taschenbuch auf den neuesten Stand. Rumschöttel, der frühere Generaldirektor der bayerischen Archive, hat für die Reihe C.H.Beck Wissen geschrieben und sich stark an der politischen Geschichte des Königs orientiert."
Rudolf Neumaier, Süddeutsche Zeitung, 8. Juli 2011


"Der ehemalige Generaldirektor der Staatlichen Archive Bayerns ist ausgewiesener Historiker, der im König den 'Grenzgänger' erkennt. (…) So chargiert auch das Bild der Nachwelt vom letzten König eines freien Bayern zwischen historischer Wirklichkeit und flirrendem Mythos. (…) Biograf Rumschöttel beschreibt den enormen gesellschaftlichen und psychischen Druck, unter dem der seine Homosexualität erkennende König in einer Zeit litt, der für eine derartige Orientierung jedes Verständnis fehlte."
Berthold Seewald, Die Welt, 17. Mai 2011


"(...) der Rezensent behauptet schon jetzt, dass 'Ludwig II. von Bayern' mit zu den herausragendsten Neuerscheinungen gehört inmitten der Bücherflut, die über den Träumer auf Bayerns Thron zu erwarten und zu befürchten sind."
Manfred Stanka, Münchner Merkur, 28. April 2011


"(...) kompakt gibt (...) Hermann Rumschöttel einen Überblick über Politik und Person – eine flüssig erzählte Biografie."
Stefan Hauck, börsenblatt, 21. April 2011


"Am 13. Juni 2011 jährt sich der Tod des 'Märchenkönigs' zum 125. Male. Bayern wird ihm von Mitte Mai an die diesjährige Landesausstellung widmen. Wer sich darauf vorbereiten will, dem bietet Hermann Rumschöttel, früherer Generaldirektor der Staatlichen Archive Bayerns, einen sehr kurzweiligen und informationsreichen Einstieg."
Rainer Blasius, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7. März 2011