Leseprobe Merken

Schneidmüller, Bernd

Grenzerfahrung und monarchische Ordnung

Europa 1200-1500

Bernd Schneidmüller liefert eine meisterhafte Synthese der europäischen Geschichte von 1200 bis 1500, von den Staufern bis Christoph Kolumbus. Ausgehend von drei historisch wirkmächtigen Ereignissen – dem Mongolensturm, dem Ausbruch der Pest und der Entdeckung Amerikas – legt er in Längsschnitten immer wieder wichtige Entwicklungen der Ereignis-, Politik-, Sozial-, Religions- und Mentalitätsgeschichte frei. Rom und Byzanz, Kaiser und Papst, Wissenskultur und Erfahrung der Ohnmacht, Eintritt der Osmanen in die europäische Geschichte und Entdeckung neuer Wege in die Welt sind zentrale Bezugspunkte dieses faszinierenden Portraits des Spätmittelalters.


Hier finden Sie die Auswahlbibliographie von "Grenzerfahrung und monarchische Ordnung".


Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-61357-9

Erschienen am 23. Februar 2011

304 S., mit 14 Abbildungen, davon 5 Karten, im Text

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 14,95 € Kaufen
e-Book 11,99 € Kaufen
Inhalt
I) Europa um 1200
Europa – Ein Wort macht noch keine Geschichte
Spätmittelalter als Konvention – Ein Zeitalter soll sich unterscheiden
Europa um 1200 – Eine Zeitaufnahme

 

II) Geschichte in Europa 1200 bis 1500
Knoten und Blickachsen
Der erste Knoten: Der Sturm der Mongolen und die Absetzung des Kaisers
Systematisierungen von Herrschaft und Wissen im 13. Jahrhundert
Der zweite Knoten: Die Erschütterung der Welt und die Ordnung der Königreiche
Inszenierungen von Gemeinschaft im 14. Jahrhundert
Der dritte Knoten: Die verkleinerte Christenheit und die zerstrittene Autorität
Aufbrüche aus Europa im 15. Jahrhundert

 

III) Europa um 1500

 

Anmerkungen
Verzeichnis der Abbildungen
Zeitleiste
Tipps zum Weiterlesen
Über dieses Buch
Register der Personen- und Ortsnamen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-61357-9

Erschienen am 23. Februar 2011

304 S., mit 14 Abbildungen, davon 5 Karten, im Text

Softcover

Softcover 14,95 € Kaufen
e-Book 11,99 € Kaufen

Schneidmüller, Bernd

Grenzerfahrung und monarchische Ordnung

Europa 1200-1500

Bernd Schneidmüller liefert eine meisterhafte Synthese der europäischen Geschichte von 1200 bis 1500, von den Staufern bis Christoph Kolumbus. Ausgehend von drei historisch wirkmächtigen Ereignissen – dem Mongolensturm, dem Ausbruch der Pest und der Entdeckung Amerikas – legt er in Längsschnitten immer wieder wichtige Entwicklungen der Ereignis-, Politik-, Sozial-, Religions- und Mentalitätsgeschichte frei. Rom und Byzanz, Kaiser und Papst, Wissenskultur und Erfahrung der Ohnmacht, Eintritt der Osmanen in die europäische Geschichte und Entdeckung neuer Wege in die Welt sind zentrale Bezugspunkte dieses faszinierenden Portraits des Spätmittelalters.


Hier finden Sie die Auswahlbibliographie von "Grenzerfahrung und monarchische Ordnung".

Webcode: https://www.chbeck.de/863240

Inhalt

I) Europa um 1200
Europa – Ein Wort macht noch keine Geschichte
Spätmittelalter als Konvention – Ein Zeitalter soll sich unterscheiden
Europa um 1200 – Eine Zeitaufnahme

 

II) Geschichte in Europa 1200 bis 1500
Knoten und Blickachsen
Der erste Knoten: Der Sturm der Mongolen und die Absetzung des Kaisers
Systematisierungen von Herrschaft und Wissen im 13. Jahrhundert
Der zweite Knoten: Die Erschütterung der Welt und die Ordnung der Königreiche
Inszenierungen von Gemeinschaft im 14. Jahrhundert
Der dritte Knoten: Die verkleinerte Christenheit und die zerstrittene Autorität
Aufbrüche aus Europa im 15. Jahrhundert

 

III) Europa um 1500

 

Anmerkungen
Verzeichnis der Abbildungen
Zeitleiste
Tipps zum Weiterlesen
Über dieses Buch
Register der Personen- und Ortsnamen