Merken

Schweitzer, Albert

Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

"Mein Wort an die Menschen"
Albert Schweitzer

„Nachdenklich machen ist die tiefste Art zu begeistern“, so formuliert Albert Schweitzer wiederholt das Leitmotiv seiner publizistischen Arbeit. Es gilt nicht nur für die großen Monographien, sondern gerade auch für die vielen kleineren Arbeiten. Die in diesem Band versammelten philosophischen und theologischen Beiträge aus den Jahren 1900 bis 1965 bezeugen dies klar, prägnant und mit großer Aktualität. Ihre Spannweite reicht von wissenschaftlichen Texten bis zu elementaren Orientierungsangeboten für den Alltag.
Schon 1936 hatte Schweitzer kulturkritisch befunden: „Das Können des Menschen ist größer geworden als seine Vernünftigkeit.“ Auf diesem Befund beruht seine Zeitdiagnostik der zwanziger, dreißiger und vierziger Jahre, die er nach dem Zweiten Weltkrieg angesichts neuer Aufgaben und Probleme fortgesetzt und konkretisiert hat. Der vorliegende Band enthält Beiträge zu einem breiten Themenspektrum von der Ethik in der Wissenschaft über den wissenschaftlichen und technischen Fortschritt, den Weltfrieden und die Aufgabe der Schule bis hin zum Vegetarismus und zum Stierkampf. Nicht zuletzt präzisiert Schweitzer hier einige seiner Leitbegriffe und verleiht seiner Deutung der Geistesgeschichte neue Akzente.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-50165-4

Vorzugspreis bei Abnahme des Gesamtwerkes € 48,00.
Bitte bestellen Sie hierfür das Gesamtwerk (978-3-406-39130-9)

421 S., mit 1 Abbildung

Hardcover (In Leinen)

Sonstiges 58,00 € Kaufen
e-Book 52,99 € Kaufen
Inhalt
I. PHILOSOPHISCHE TEXTE

Einleitung. Von Claus Günzler
1. Die Philosophie und die allgemeine Bildung im 19. Jahrhundert
2. Zum hundertsten Todestag des Philosophen Kant
3. Uppsala-Vorlesungen
4. Nochmals Falkenjägerei
5. Goethe, der Denker
6. Gifford Lectures
7. Le principe de la non-violence (Ahimsa) dans l'éthique indienne. Son origine et sa signification
8. [Vorwort zu einer japanischen Ausgabe der Goethe-Reden]
9. Rede bei der Verleihung des Friedenspreises der deutschen Verleger in Frankfurt 16.9.1951
10. Vorrede zur amerikanischen Ausgabe der Dokumente der Menschlichkeit
11. [Schulreden]
12. Humanismus und Zivilisation
13. [Meine Begegnung mit Rudolf Steiner]
14. La France et les Corridas

II. THEOLOGISCHE TEXTE

Einleitung. Von Ulrich Luz
1. Der Protestantismus und die theologische Wissenschaft
2. Zwei religiöse Vorträge
3. Kritik und Probleme der psychiatrischen Leben-Jesu-Forschung
4. [Zwei Adventsgestalten]
5. Von der Mission. Gedanken und Erfahrungen
6. Albert Schweitzers Selbstdarstellung seiner theologischen Entwicklung (geschrieben im Urwald Lambarene 1926)

III. KLEINE TEXTE ZUM ALLTAG

1. [Lesefrüchte aus dem Evangelisch-protestantischen Kirchenboten für Elsaß-Lothringen]
2. Antwort an E. Gömöri auf die Frage nach der "letzten Weisheit meines Lebens" (Umfrage im "Neuen Wiener Journal")
3. Die Heilung von der Weltangst
4. Was der Welt am meisten not tut
5. Für ein amerikanisches Bibelwerk
6. Die Bitte für den Anderen
7. Gnade für den Alltag
8. Mein Wort an die Menschen

ANHANG
Faksimile aus Schweitzers Manuskripten
Quellenverzeichnis zur Dokumentationsabschrift
Register

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-50165-4

Vorzugspreis bei Abnahme des Gesamtwerkes € 48,00.
Bitte bestellen Sie hierfür das Gesamtwerk (978-3-406-39130-9)

421 S., mit 1 Abbildung

Hardcover (In Leinen)

Hardcover (In Leinen) 58,00 € Kaufen
e-Book 52,99 € Kaufen

Schweitzer, Albert

Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

"Mein Wort an die Menschen"
Albert Schweitzer

„Nachdenklich machen ist die tiefste Art zu begeistern“, so formuliert Albert Schweitzer wiederholt das Leitmotiv seiner publizistischen Arbeit. Es gilt nicht nur für die großen Monographien, sondern gerade auch für die vielen kleineren Arbeiten. Die in diesem Band versammelten philosophischen und theologischen Beiträge aus den Jahren 1900 bis 1965 bezeugen dies klar, prägnant und mit großer Aktualität. Ihre Spannweite reicht von wissenschaftlichen Texten bis zu elementaren Orientierungsangeboten für den Alltag.
Schon 1936 hatte Schweitzer kulturkritisch befunden: „Das Können des Menschen ist größer geworden als seine Vernünftigkeit.“ Auf diesem Befund beruht seine Zeitdiagnostik der zwanziger, dreißiger und vierziger Jahre, die er nach dem Zweiten Weltkrieg angesichts neuer Aufgaben und Probleme fortgesetzt und konkretisiert hat. Der vorliegende Band enthält Beiträge zu einem breiten Themenspektrum von der Ethik in der Wissenschaft über den wissenschaftlichen und technischen Fortschritt, den Weltfrieden und die Aufgabe der Schule bis hin zum Vegetarismus und zum Stierkampf. Nicht zuletzt präzisiert Schweitzer hier einige seiner Leitbegriffe und verleiht seiner Deutung der Geistesgeschichte neue Akzente.
Webcode: https://www.chbeck.de/18939

Vorträge, Vorlesungen, Aufsätze

Theologischer und philosophischer Briefwechsel 1900-1965

Die Weltanschauung der Ehrfurcht vor dem Leben. Kulturphilosophie III

Predigten 1898-1948

Wir Epigonen

Die Weltanschauung der Ehrfurcht vor dem Leben. Kulturphilosophie III

Straßburger Vorlesungen

Geschichte des chinesischen Denkens

Kultur und Ethik in den Weltreligionen

Reich Gottes und Christentum


Inhalt

I. PHILOSOPHISCHE TEXTE

Einleitung. Von Claus Günzler
1. Die Philosophie und die allgemeine Bildung im 19. Jahrhundert
2. Zum hundertsten Todestag des Philosophen Kant
3. Uppsala-Vorlesungen
4. Nochmals Falkenjägerei
5. Goethe, der Denker
6. Gifford Lectures
7. Le principe de la non-violence (Ahimsa) dans l'éthique indienne. Son origine et sa signification
8. [Vorwort zu einer japanischen Ausgabe der Goethe-Reden]
9. Rede bei der Verleihung des Friedenspreises der deutschen Verleger in Frankfurt 16.9.1951
10. Vorrede zur amerikanischen Ausgabe der Dokumente der Menschlichkeit
11. [Schulreden]
12. Humanismus und Zivilisation
13. [Meine Begegnung mit Rudolf Steiner]
14. La France et les Corridas

II. THEOLOGISCHE TEXTE

Einleitung. Von Ulrich Luz
1. Der Protestantismus und die theologische Wissenschaft
2. Zwei religiöse Vorträge
3. Kritik und Probleme der psychiatrischen Leben-Jesu-Forschung
4. [Zwei Adventsgestalten]
5. Von der Mission. Gedanken und Erfahrungen
6. Albert Schweitzers Selbstdarstellung seiner theologischen Entwicklung (geschrieben im Urwald Lambarene 1926)

III. KLEINE TEXTE ZUM ALLTAG

1. [Lesefrüchte aus dem Evangelisch-protestantischen Kirchenboten für Elsaß-Lothringen]
2. Antwort an E. Gömöri auf die Frage nach der "letzten Weisheit meines Lebens" (Umfrage im "Neuen Wiener Journal")
3. Die Heilung von der Weltangst
4. Was der Welt am meisten not tut
5. Für ein amerikanisches Bibelwerk
6. Die Bitte für den Anderen
7. Gnade für den Alltag
8. Mein Wort an die Menschen

ANHANG
Faksimile aus Schweitzers Manuskripten
Quellenverzeichnis zur Dokumentationsabschrift
Register