Leseprobe Merken

von der Pfordten, Dietmar

Rechtsphilosophie

Eine Einführung

Was ist Recht? Und welches Recht ist gerecht? So lauten die Grundfragen der Rechtsphilosophie. Das Buch bietet eine allgemeinverständliche Einführung in deren wesentliche Themen. Es wendet sich nicht nur an Juristen und Philosophen, sondern an jeden, der das Recht als soziale Ordnung, welche unser Leben prägt, besser verstehen will.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-64484-9

Erschienen am 12. März 2013

128 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen
Inhalt
I. Einleitung: Was ist Rechtsphilosophie?
1. Die Rechtsphilosophie als Teil der Philosophie
2. Die Rechtsphilosophie als Teil der Rechtswissenschaft
3. Die Teile der Rechtsphilosophie: Rechtstheorie und Rechtsethik

II. Die Rechtstheorie: Was ist Recht?
1. Das Recht als menschliches Handeln
2. Die Ziele des Rechts: das Gute, die Gerechtigkeit, das Gemeinwohl
3. Weniger anspruchsvolle Ziele des Rechts in der Neuzeit
4. Die Vervielfachung der angenommenen Ziele im 19. und 20. Jahrhundert
5. Die Mittel des Rechts I: Denken, Sprache, Pflichten/Normen, Regeln
6. Die Mittel des Rechts II: Befehle/Zwang, Normhierarchie, Regelzweistufigkeit, Prinzipien
7. Das notwendige Ziel des Rechts
8. Die notwendigen Mittel des Rechts
9. Wider einen Reduktionismus der Mittel
10. Recht und entwickeltes Recht
11. Recht und Moral/Ethik
12. Die Radbruchsche Formel

III. Die Rechtsethik: Welches Recht ist gerecht?
1. Die Frage nach der Objektivität der Ethik
2. Die Verhältnisse der Gerechtigkeit
3. Die Prinzipien der Gerechtigkeit/Die normative Ethik
4. Die deontologische Ethik/Der Kantianismus
5. Der Utilitarismus
6. Die Vertragstheorie/Die Diskurstheorie
7. Die Tugendethik
8. Eine Ethik des normativen Individualismus
9. Der normative Individualismus im Recht
10. Die Gerechtigkeit staatlicher Strafe
11. Die Internationale Gerechtigkeit

Literatur
Personenregister
Sachregister

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-64484-9

Erschienen am 12. März 2013

128 S.

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen

von der Pfordten, Dietmar

Rechtsphilosophie

Eine Einführung

Was ist Recht? Und welches Recht ist gerecht? So lauten die Grundfragen der Rechtsphilosophie. Das Buch bietet eine allgemeinverständliche Einführung in deren wesentliche Themen. Es wendet sich nicht nur an Juristen und Philosophen, sondern an jeden, der das Recht als soziale Ordnung, welche unser Leben prägt, besser verstehen will.
Webcode: https://www.chbeck.de/11255933

Inhalt

I. Einleitung: Was ist Rechtsphilosophie?
1. Die Rechtsphilosophie als Teil der Philosophie
2. Die Rechtsphilosophie als Teil der Rechtswissenschaft
3. Die Teile der Rechtsphilosophie: Rechtstheorie und Rechtsethik

II. Die Rechtstheorie: Was ist Recht?
1. Das Recht als menschliches Handeln
2. Die Ziele des Rechts: das Gute, die Gerechtigkeit, das Gemeinwohl
3. Weniger anspruchsvolle Ziele des Rechts in der Neuzeit
4. Die Vervielfachung der angenommenen Ziele im 19. und 20. Jahrhundert
5. Die Mittel des Rechts I: Denken, Sprache, Pflichten/Normen, Regeln
6. Die Mittel des Rechts II: Befehle/Zwang, Normhierarchie, Regelzweistufigkeit, Prinzipien
7. Das notwendige Ziel des Rechts
8. Die notwendigen Mittel des Rechts
9. Wider einen Reduktionismus der Mittel
10. Recht und entwickeltes Recht
11. Recht und Moral/Ethik
12. Die Radbruchsche Formel

III. Die Rechtsethik: Welches Recht ist gerecht?
1. Die Frage nach der Objektivität der Ethik
2. Die Verhältnisse der Gerechtigkeit
3. Die Prinzipien der Gerechtigkeit/Die normative Ethik
4. Die deontologische Ethik/Der Kantianismus
5. Der Utilitarismus
6. Die Vertragstheorie/Die Diskurstheorie
7. Die Tugendethik
8. Eine Ethik des normativen Individualismus
9. Der normative Individualismus im Recht
10. Die Gerechtigkeit staatlicher Strafe
11. Die Internationale Gerechtigkeit

Literatur
Personenregister
Sachregister