Leseprobe Merken

Wolpert, Lewis

Wie wir leben und warum wir sterben

Das geheime Leben der Zellen

Zellen sind die Grundlage allen Lebens. Unser Körper besteht aus Milliarden von ihnen: ein unglaublich komplexer Verband, der alles steuert, von der Bewegung bis zum Gedächtnis und zur Phantasie. Wenn wir altern, dann weil unsere Zellen nachlassen; wenn wir krank werden, dann weil unsere Zellen mutieren oder ihre Tätigkeit einstellen. In seinem neuen Buch liefert der weltberühmte Zell- und Entwicklungsbiologe Lewis Wolpert eine so anschauliche wie spannende Darstellung der Wissenschaft, die dem Geheimnis unseres Lebens auf der Spur ist. Er erklärt, wie unser Körper funktioniert und wie sich beim Embryo Organe und Organsysteme aus der befruchteten Eizelle bilden. Er zeigt, wie sich alles Leben aus Zellen entwickelt hat. Und er untersucht die Wissenschaft hinter den Themen, die augenblicklich stark umstritten sind, aber selten wirklich verstanden werden – Stammzellforschung, Klonen und Genetik. Ein ausgesprochen zugängliches Buch, um den menschlichen Körper und im Grunde genommen das Leben selbst zu verstehen.

"Wolperts Schreibstil ist klar, zupackend und angenehm; man sollte kaum glauben, dass er zugleich ein so herausragender Wissenschaftler ist."
Spectator
Von Lewis Wolpert. Aus dem Englischen von Elsbeth Ranke.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-59165-5

Erschienen am 01. Juni 2013

Statt 19,90 € jetzt nur noch 7,95 €

240 S.

Hardcover

Hardcover 7,95 € Kaufen
Inhalt
1. Einführung
Wunderzelle – Zellenwunder

2. Entdeckung
So erkannte die Wissenschaft das Leben

3. Wie wir leben
So replizieren sich Zellen, entwickeln sich und sterben

4. Wie wir funktionieren
So steuern Proteine die Zellaktivität

5. Wie Gene arbeiten
So codiert die DNA für Proteine

6. Wie unsere Zellen ersetzt werden
So replizieren Stammzellen sich selbst

7. Wie wir Menschen werden
So entwickeln wir uns aus einer einzigen Zelle

8. Wie wir uns fortpflanzen
So funktioniert die Meiose

9. Wie wir uns bewegen, denken und fühlen
So kommunizieren Nervenzellen

10. Wie wir wachsen und warum wir altern
So vermehren und vergrößern sich Zellen und degenerieren

11. Wie wir überleben
So verteidigen sich Zellen gegen Bakterien und Viren

12. Wie der Krebs zuschlägt
So bilden entartete Zellen Tumoren

13. Wie Krankheiten entstehen
So verhalten sich Zellen abnorm

14. Der Ursprung des Lebens
Das Rätsel der ersten Zelle

Danksagung
Glossar
Literaturhinweise
Register
Pressestimmen

Pressestimmen

"‘Wie wir leben und warum wir sterben’ ist ein Buch der wesentlichen Fragen. Wenn wir es gelesen haben, ist der Blick auf unseren Körper ein anderer. Welches Buch kann das schon erreichen."
Rachel Gehlhoff, Deutschlandradio Kultur, 28. Februar 2010



"Eine Körperzelle ist der wahrscheinlich chaotischste Raum der Welt. Millionen von Molekülen und unzählige hyperaktive Proteine wirbeln umher, Zucker und Fette schwirren gestresst durch die Gänge. Bis zur Decke stapeln sich Berge von zusammengefalteten Membranen und merkwürdigen Strukturen mit Namen wie Filamente und Tubuli. Dazwischen sausen kleine Boten hektisch zwischen dem großen DNA-Strang in der Mitte des Raumes und den Molekülen hin und her, um ihnen Anweisungen zu geben. Verglichen mit diesen Wirrwarr im Zellinneren sei eine überfüllte Fußballtribüne ein einsamer Ort, schreibt Lewis Wolpert in seinem Buch 'Wie wir leben und warum wir sterben'."
Simone Andrea Mayer, Deutsche Presse-Agentur, 23. November 2009



"Lewis Wolpert erklärt auf anschauliche Weise, wie biologische Informationen gespeichert werden, und wie sie im Alltag der Zellen umgesetzt werden. Immer wieder fügt er Rückblenden ein, die erklären, wie frühere Biologengenerationen nach und nach Licht in das geheime Leben der Zellen gebracht haben."
Michael Lange, Deutschlandradio Kultur, 20. Oktober 2009



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-59165-5

Erschienen am 01. Juni 2013

Statt 19,90 € jetzt nur noch 7,95 €

240 S.

Hardcover

Hardcover 7,95 € Kaufen

Wolpert, Lewis

Wie wir leben und warum wir sterben

Das geheime Leben der Zellen

Zellen sind die Grundlage allen Lebens. Unser Körper besteht aus Milliarden von ihnen: ein unglaublich komplexer Verband, der alles steuert, von der Bewegung bis zum Gedächtnis und zur Phantasie. Wenn wir altern, dann weil unsere Zellen nachlassen; wenn wir krank werden, dann weil unsere Zellen mutieren oder ihre Tätigkeit einstellen. In seinem neuen Buch liefert der weltberühmte Zell- und Entwicklungsbiologe Lewis Wolpert eine so anschauliche wie spannende Darstellung der Wissenschaft, die dem Geheimnis unseres Lebens auf der Spur ist. Er erklärt, wie unser Körper funktioniert und wie sich beim Embryo Organe und Organsysteme aus der befruchteten Eizelle bilden. Er zeigt, wie sich alles Leben aus Zellen entwickelt hat. Und er untersucht die Wissenschaft hinter den Themen, die augenblicklich stark umstritten sind, aber selten wirklich verstanden werden – Stammzellforschung, Klonen und Genetik. Ein ausgesprochen zugängliches Buch, um den menschlichen Körper und im Grunde genommen das Leben selbst zu verstehen.

"Wolperts Schreibstil ist klar, zupackend und angenehm; man sollte kaum glauben, dass er zugleich ein so herausragender Wissenschaftler ist."
Spectator
Von Lewis Wolpert. Aus dem Englischen von Elsbeth Ranke.
Webcode: https://www.chbeck.de/28011

Inhalt

1. Einführung
Wunderzelle – Zellenwunder

2. Entdeckung
So erkannte die Wissenschaft das Leben

3. Wie wir leben
So replizieren sich Zellen, entwickeln sich und sterben

4. Wie wir funktionieren
So steuern Proteine die Zellaktivität

5. Wie Gene arbeiten
So codiert die DNA für Proteine

6. Wie unsere Zellen ersetzt werden
So replizieren Stammzellen sich selbst

7. Wie wir Menschen werden
So entwickeln wir uns aus einer einzigen Zelle

8. Wie wir uns fortpflanzen
So funktioniert die Meiose

9. Wie wir uns bewegen, denken und fühlen
So kommunizieren Nervenzellen

10. Wie wir wachsen und warum wir altern
So vermehren und vergrößern sich Zellen und degenerieren

11. Wie wir überleben
So verteidigen sich Zellen gegen Bakterien und Viren

12. Wie der Krebs zuschlägt
So bilden entartete Zellen Tumoren

13. Wie Krankheiten entstehen
So verhalten sich Zellen abnorm

14. Der Ursprung des Lebens
Das Rätsel der ersten Zelle

Danksagung
Glossar
Literaturhinweise
Register

Pressestimmen

"‘Wie wir leben und warum wir sterben’ ist ein Buch der wesentlichen Fragen. Wenn wir es gelesen haben, ist der Blick auf unseren Körper ein anderer. Welches Buch kann das schon erreichen."
Rachel Gehlhoff, Deutschlandradio Kultur, 28. Februar 2010


"Eine Körperzelle ist der wahrscheinlich chaotischste Raum der Welt. Millionen von Molekülen und unzählige hyperaktive Proteine wirbeln umher, Zucker und Fette schwirren gestresst durch die Gänge. Bis zur Decke stapeln sich Berge von zusammengefalteten Membranen und merkwürdigen Strukturen mit Namen wie Filamente und Tubuli. Dazwischen sausen kleine Boten hektisch zwischen dem großen DNA-Strang in der Mitte des Raumes und den Molekülen hin und her, um ihnen Anweisungen zu geben. Verglichen mit diesen Wirrwarr im Zellinneren sei eine überfüllte Fußballtribüne ein einsamer Ort, schreibt Lewis Wolpert in seinem Buch 'Wie wir leben und warum wir sterben'."
Simone Andrea Mayer, Deutsche Presse-Agentur, 23. November 2009


"Lewis Wolpert erklärt auf anschauliche Weise, wie biologische Informationen gespeichert werden, und wie sie im Alltag der Zellen umgesetzt werden. Immer wieder fügt er Rückblenden ein, die erklären, wie frühere Biologengenerationen nach und nach Licht in das geheime Leben der Zellen gebracht haben."
Michael Lange, Deutschlandradio Kultur, 20. Oktober 2009