Merken

Zeitschrift für Ideengeschichte Heft XIII/1 Frühjahr 2019

Adorno

"Adorno" – am Vorabend seines 50. Todestages begibt die ZIG sich in die heroische Epoche der Kritik. Das Heft spürt einem ästhetisch theoretischen Denken nach, das für seine Zeit unbedingte Geltung beanspruchen durfte, ohne Scheu vor dialektischen Beobachtungen und eigenen, großen Fragen. Wie sieht es mit der ideenpolitischen Praxis der kritischen Theoretiker aus? Wie verhält sich philosophische Kulturkritik zur intellektuellen Intervention und allgemeinen Expertise? Und was kann Kritik heute überhaupt noch ausrichten? Mit Beiträgen von Andrea Albrecht, Hans Magnus Enzensberger, Eva Geulen, Christoph Möllers, Ulrich Raulff und vielen weiteren.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-73543-1

Erschienen am 14. Februar 2019

143 S., mit 12 Abbildungen

Softcover

Sonstiges 14,00 € Kaufen
e-Book 9,99 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-73543-1

Erschienen am 14. Februar 2019

143 S., mit 12 Abbildungen

Softcover

Softcover 14,00 € Kaufen
e-Book 9,99 € Kaufen

Zeitschrift für Ideengeschichte Heft XIII/1 Frühjahr 2019

Adorno

"Adorno" – am Vorabend seines 50. Todestages begibt die ZIG sich in die heroische Epoche der Kritik. Das Heft spürt einem ästhetisch theoretischen Denken nach, das für seine Zeit unbedingte Geltung beanspruchen durfte, ohne Scheu vor dialektischen Beobachtungen und eigenen, großen Fragen. Wie sieht es mit der ideenpolitischen Praxis der kritischen Theoretiker aus? Wie verhält sich philosophische Kulturkritik zur intellektuellen Intervention und allgemeinen Expertise? Und was kann Kritik heute überhaupt noch ausrichten? Mit Beiträgen von Andrea Albrecht, Hans Magnus Enzensberger, Eva Geulen, Christoph Möllers, Ulrich Raulff und vielen weiteren.
Webcode: https://www.chbeck.de/26622157