Leseprobe Merken

Ahrens, Wilfried

Der Polizist rettete sich durch einen Seitensprung

Neue juristische Stilblüten

Im Bundesgesetzblatt heißt es wörtlich: § 17 wird wie folgt geändert: In Absatz 1 Satz 1 wird die Angabe „§ 11 Abs. 2 Satz 2 Nr. 5, Abs. 4 Satz 2 Nr. 4, auch in Verbindung mit § 12 Abs. 2, nach § 12 Abs. 3 Satz 2 Nr. 5 und 6, § 15 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 und 4, Abs. 3 Satz 2 Nr. 2, 4 und 5“ durch die Angabe „§10 Abs. 2 Satz 2 Nr. 5, Abs. 3 Satz 2 Nr. 4, auch in Verbindung mit § 12 Abs. 2, nach § 12 Abs. 2a Satz 2 Nr. 1 und 4, § 15 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 und 4, Abs. 3 Satz 2 Nr. 2, 4 und 5“ ersetzt.
In seiner mittlerweile vierten Sammlung stellt Wilfried Ahrens wieder die witzigsten und groteskesten juristischen Stilblüten vor. Der Leser trifft im Rotlichtmilieu auf eine Gelegenheitsbrusttätowierte, lernt so manchen Leidenden Oberstaatsanwalt kennen und gewinnt Einblick in den Ablauf der auf Rechtsfindung gerichteten Kommunikation: Es kam zu Korrespondenz und schließlich zu Schriftverkehr. Eine Sternstunde sprachlicher Minderleistung.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-56812-1

Erschienen am 15. Februar 2008

2., durchgesehene Auflage, 2012

156 S.

Softcover

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen
Inhalt
Vorbemerkung
1. Aperitifs
2. Gerichte
3. Anklagen und Protokolle
4. Polizei
5. Unwahres trifft einfach nicht zu
6. Anwälte
7. Wer den Schaden hat
8. Spezialbehandlungen
9. Na lecker!
10. Sportliches
11. Wie die Feuerwehr
12. Alkohol
13. Die lieben Angehörigen
14. Nachbarn
15. Schwieriges und Schmieriges
16. Korrespondenz
17. Verkehr
18. Wie man’s nimmt
19. Tierleben
20. Wohnsitze
21. Einstein kam ins Rollen
22. Zuletzt am 13. 13.

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-56812-1

Erschienen am 15. Februar 2008

2., durchgesehene Auflage , 2012

156 S.

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Ahrens, Wilfried

Der Polizist rettete sich durch einen Seitensprung

Neue juristische Stilblüten

Im Bundesgesetzblatt heißt es wörtlich: § 17 wird wie folgt geändert: In Absatz 1 Satz 1 wird die Angabe „§ 11 Abs. 2 Satz 2 Nr. 5, Abs. 4 Satz 2 Nr. 4, auch in Verbindung mit § 12 Abs. 2, nach § 12 Abs. 3 Satz 2 Nr. 5 und 6, § 15 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 und 4, Abs. 3 Satz 2 Nr. 2, 4 und 5“ durch die Angabe „§10 Abs. 2 Satz 2 Nr. 5, Abs. 3 Satz 2 Nr. 4, auch in Verbindung mit § 12 Abs. 2, nach § 12 Abs. 2a Satz 2 Nr. 1 und 4, § 15 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 und 4, Abs. 3 Satz 2 Nr. 2, 4 und 5“ ersetzt.
In seiner mittlerweile vierten Sammlung stellt Wilfried Ahrens wieder die witzigsten und groteskesten juristischen Stilblüten vor. Der Leser trifft im Rotlichtmilieu auf eine Gelegenheitsbrusttätowierte, lernt so manchen Leidenden Oberstaatsanwalt kennen und gewinnt Einblick in den Ablauf der auf Rechtsfindung gerichteten Kommunikation: Es kam zu Korrespondenz und schließlich zu Schriftverkehr. Eine Sternstunde sprachlicher Minderleistung.
Webcode: https://www.chbeck.de/23148

Inhalt

Vorbemerkung
1. Aperitifs
2. Gerichte
3. Anklagen und Protokolle
4. Polizei
5. Unwahres trifft einfach nicht zu
6. Anwälte
7. Wer den Schaden hat
8. Spezialbehandlungen
9. Na lecker!
10. Sportliches
11. Wie die Feuerwehr
12. Alkohol
13. Die lieben Angehörigen
14. Nachbarn
15. Schwieriges und Schmieriges
16. Korrespondenz
17. Verkehr
18. Wie man’s nimmt
19. Tierleben
20. Wohnsitze
21. Einstein kam ins Rollen
22. Zuletzt am 13. 13.