Merken

Chaniotis, Angelos

Das antike Kreta

Angelos Chaniotis bietet eine gut lesbare Einführung in Geschichte und Kultur Kretas vom 3.Jahrtausend v. Chr. bis zur Spätantike. Er erläutert die Grundzüge der minoischen Hochkultur, beschreibt die Einwanderung der griechischen Stämme, die orientalischen Einflüsse auf die Entwicklung Kretas sowie Staat und Gesellschaft auf Kreta in archaischer und klassischer Zeit. Die Darstellung Kretas im Hellenismus als Pirateninsel und die Zeit der Insel unter römischer Verwaltung beschließen den Band.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-74326-9

Erschienen am 27. April 2020

3., durchgesehene und aktualisierte Auflage, 2020

128 S., mit 2 Karten auf den Umschlaginnenseiten sowie 15 Abbildungen und 2 Tafeln im Text

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 9,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen
Inhalt
Inhalt

Einleitung

1. «Ein Berg im Meer»:
Die geographischen Grundlagen der Geschichte Kretas

2. Im Morgenlicht der Geschichte:
Die minoische Hochkultur (ca. 3000 - ca. 1450 v. Chr.)

3. Die Einwanderung der griechischen Stämme
(ca. 1450 - 900 v.Chr.)

4. Brücke zwischen Orient und Hellas:
Die kretische Renaissance (ca. 900 - 630 v. Chr.)

5. Die erstarrte Insel: Staat und Gesellschaft in Kreta
zwischen Utopie und Wirklichkeit (ca. 630 - 300 v. Chr.)

6. Die Pirateninsel: Kreta in der hellenistischen Welt
(ca. 300 - 67 v.Chr.)

7. Kreta in der römischen Welt
(ca. 67 v. Chr. - ca. 640 n. Chr.)

Ausgewählte Literatur
Abbildungsnachweise
Register

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-74326-9

Erschienen am 27. April 2020

3., durchgesehene und aktualisierte Auflage , 2020

128 S., mit 2 Karten auf den Umschlaginnenseiten sowie 15 Abbildungen und 2 Tafeln im Text

Softcover

Softcover 9,95 € Kaufen
e-Book 7,49 € Kaufen

Chaniotis, Angelos

Das antike Kreta

Angelos Chaniotis bietet eine gut lesbare Einführung in Geschichte und Kultur Kretas vom 3.Jahrtausend v. Chr. bis zur Spätantike. Er erläutert die Grundzüge der minoischen Hochkultur, beschreibt die Einwanderung der griechischen Stämme, die orientalischen Einflüsse auf die Entwicklung Kretas sowie Staat und Gesellschaft auf Kreta in archaischer und klassischer Zeit. Die Darstellung Kretas im Hellenismus als Pirateninsel und die Zeit der Insel unter römischer Verwaltung beschließen den Band.
Webcode: https://www.chbeck.de/31271886

Inhalt

Inhalt

Einleitung

1. «Ein Berg im Meer»:
Die geographischen Grundlagen der Geschichte Kretas

2. Im Morgenlicht der Geschichte:
Die minoische Hochkultur (ca. 3000 - ca. 1450 v. Chr.)

3. Die Einwanderung der griechischen Stämme
(ca. 1450 - 900 v.Chr.)

4. Brücke zwischen Orient und Hellas:
Die kretische Renaissance (ca. 900 - 630 v. Chr.)

5. Die erstarrte Insel: Staat und Gesellschaft in Kreta
zwischen Utopie und Wirklichkeit (ca. 630 - 300 v. Chr.)

6. Die Pirateninsel: Kreta in der hellenistischen Welt
(ca. 300 - 67 v.Chr.)

7. Kreta in der römischen Welt
(ca. 67 v. Chr. - ca. 640 n. Chr.)

Ausgewählte Literatur
Abbildungsnachweise
Register