Leseprobe Merken

Augias, Corrado

Die Geheimnisse des Vatikan

Eine andere Geschichte der Papststadt

Die Skandalgeschichte des Vatikan

Corrado Augias versteht es meisterhaft, ungewöhnliche und überraschende Geschichten aus dem Vatikan lebendig zu erzählen und mit scheinbar nebensächlichen Entdeckungen zu einem faszinierenden Panorama der zweitausendjährigen Geschichte des päpstlichen Rom zu verweben. Ein Lesevergnügen auf höchstem Niveau!
Von Corrado Augias. Aus dem Italienischen von Sabine Heymann.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-63092-7

Erschienen am 08. März 2012

2. Auflage, 2012

496 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 14,95 € Kaufen
Inhalt

Vorwort
Die andere Seite Roms


I. Ein Haus ganz aus Gold
Nero und die Geburt des Christentums



II. Die Hellebardiere des Papstes
Die Schweizergarde – die kleinste und älteste Armee der Welt



III. Kreuz und Schwert
Die Konstantinische Schenkung – eine Fälschung


IV. Der Preis des Ruhms
Wahnsinn als Projekt: der Petersdom


V. Kirche ohne Stimme
Von Franz von Assisi zu den Basisgemeinden


VI. Genies und Rivalen
Bernini und Borromini: Zwei Künstler prägen Rom


VII. Der Quirinal
Die abenteuerliche Geschichte eines Palastes


VIII. Gräber der Politik
Zu Ehren zweier Sünder im Petersdom


IX. Rätselhafte Kriegermönche
Aufstieg und Untergang des Templerordens


X. Das unruhige Heer des Papstes
Die Jesuiten zwischen Gehorsam und Verstoß


XI. Gottes Bankiers
Der üble Geruch des Geldes


XII. Die göttliche Kapelle
Michelangelo fordert die Ewigkeit heraus


XIII. 16. Oktober 1943
Die römischen Juden zwischen Hitler und Pius XII.


XIV. Emanuela
Ein Mädchen verschwindet


XV. Das Tribunal des Glaubens
Die Heilige Inquisition und der Kampf gegen die Ketzer


XVI. Das Werk Gottes
Opus Dei – Vita und Miracolo der „katholischen Freimaurer“


Nachwort
Wenn eine Kirche zum Staat wird


ANHANG
Danksagung des Autors
Danksagung der Übersetzerin
Verzeichnis der im Buch genannten Päpste
Erläuterungen
Literaturhinweise
Personenregister

Pressestimmen

Pressestimmen

„Was Augias zu den internationalen Verstrickungen der Vatikanbank IOR und zur Rolle der weltweit operierenden Organisation Opus Dei erzählt, wirkt erschütternd. … Zum echten Thriller wird das bis heute nicht aufgeklärte Verschwinden der zwölfjährigen Emanuela Orlandi, ein Kind von vatikanischen Staatsbürgern, das im Juni 1983 in Rom vermutlich Opfer eines Sexualverbrechens wurde.“
Peter von Becker, Der Tagesspiegel



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-63092-7

Erschienen am 08. März 2012

2. Auflage , 2012

496 S.

Softcover

Softcover 14,95 € Kaufen

Augias, Corrado

Die Geheimnisse des Vatikan

Eine andere Geschichte der Papststadt

Die Skandalgeschichte des Vatikan

Corrado Augias versteht es meisterhaft, ungewöhnliche und überraschende Geschichten aus dem Vatikan lebendig zu erzählen und mit scheinbar nebensächlichen Entdeckungen zu einem faszinierenden Panorama der zweitausendjährigen Geschichte des päpstlichen Rom zu verweben. Ein Lesevergnügen auf höchstem Niveau!
Von Corrado Augias. Aus dem Italienischen von Sabine Heymann.
Webcode: https://www.chbeck.de/9329195

Inhalt

Vorwort
Die andere Seite Roms


I. Ein Haus ganz aus Gold
Nero und die Geburt des Christentums



II. Die Hellebardiere des Papstes
Die Schweizergarde – die kleinste und älteste Armee der Welt



III. Kreuz und Schwert
Die Konstantinische Schenkung – eine Fälschung


IV. Der Preis des Ruhms
Wahnsinn als Projekt: der Petersdom


V. Kirche ohne Stimme
Von Franz von Assisi zu den Basisgemeinden


VI. Genies und Rivalen
Bernini und Borromini: Zwei Künstler prägen Rom


VII. Der Quirinal
Die abenteuerliche Geschichte eines Palastes


VIII. Gräber der Politik
Zu Ehren zweier Sünder im Petersdom


IX. Rätselhafte Kriegermönche
Aufstieg und Untergang des Templerordens


X. Das unruhige Heer des Papstes
Die Jesuiten zwischen Gehorsam und Verstoß


XI. Gottes Bankiers
Der üble Geruch des Geldes


XII. Die göttliche Kapelle
Michelangelo fordert die Ewigkeit heraus


XIII. 16. Oktober 1943
Die römischen Juden zwischen Hitler und Pius XII.


XIV. Emanuela
Ein Mädchen verschwindet


XV. Das Tribunal des Glaubens
Die Heilige Inquisition und der Kampf gegen die Ketzer


XVI. Das Werk Gottes
Opus Dei – Vita und Miracolo der „katholischen Freimaurer“


Nachwort
Wenn eine Kirche zum Staat wird


ANHANG
Danksagung des Autors
Danksagung der Übersetzerin
Verzeichnis der im Buch genannten Päpste
Erläuterungen
Literaturhinweise
Personenregister

Pressestimmen

„Was Augias zu den internationalen Verstrickungen der Vatikanbank IOR und zur Rolle der weltweit operierenden Organisation Opus Dei erzählt, wirkt erschütternd. … Zum echten Thriller wird das bis heute nicht aufgeklärte Verschwinden der zwölfjährigen Emanuela Orlandi, ein Kind von vatikanischen Staatsbürgern, das im Juni 1983 in Rom vermutlich Opfer eines Sexualverbrechens wurde.“
Peter von Becker, Der Tagesspiegel