Cover: Bischel, Matthias, Generalstaatskommissar Gustav von Kahr und der Hitler-Ludendorff-Putsch

Bischel, Matthias

Generalstaatskommissar Gustav von Kahr und der Hitler-Ludendorff-Putsch

Hardcover 69,00 €
Neu
Cover Download

Bischel, Matthias

Generalstaatskommissar Gustav von Kahr und der Hitler-Ludendorff-Putsch

Dokumente zu den Ereignissen am 8./9. November 1923.

Am 8. November 1923 proklamierte Adolf Hitler in München die Bildung einer "nationalen Diktatur" und versuchte, seinen Staatsstreich gegen die Reichsregierung mit Gewalt in die Tat umzusetzen. Auf Befehl des im September von der Bayerischen Staatsregierung mit exekutiven Vollmachten eingesetzten Generalstaatskommissars Gustav von Kahr wurde der Putschversuch am folgenden Tag durch die bayerische Landespolizei niedergeschlagen.

Die Edition rekonstruiert dieses Schlüsselereignis erstmals aus der Perspektive des verantwortlichen Vertreters des Staatsgewalt, Gustav von Kahr. Die ihr zugrundeliegenden, zum Teil bisher nicht bekannten Dokumente entstanden zwischen 1921 und 1977 und schärfen den Blick auf das Putschgeschehen, machen aber auch den Entstehungsprozess der Berichte Kahrs und ihren erheblichen Einfluss auf offizielle Darstellungen deutlich.

Bearbeitet von Matthias Bischel.
Hardcover 69,00 € Kaufen
Merken

Details

978-3-406-10793-1

Erschienen am 13. November 2023

VII, 489 S.

Hardcover

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Empfehlungen

}

Bibliografie

978-3-406-10793-1

Erschienen am 13. November 2023

VII, 489 S.

Hardcover

Hardcover 69,000 € Kaufen

Bischel, Matthias

Generalstaatskommissar Gustav von Kahr und der Hitler-Ludendorff-Putsch

Dokumente zu den Ereignissen am 8./9. November 1923

Am 8. November 1923 proklamierte Adolf Hitler in München die Bildung einer "nationalen Diktatur" und versuchte, seinen Staatsstreich gegen die Reichsregierung mit Gewalt in die Tat umzusetzen. Auf Befehl des im September von der Bayerischen Staatsregierung mit exekutiven Vollmachten eingesetzten Generalstaatskommissars Gustav von Kahr wurde der Putschversuch am folgenden Tag durch die bayerische Landespolizei niedergeschlagen.

Die Edition rekonstruiert dieses Schlüsselereignis erstmals aus der Perspektive des verantwortlichen Vertreters des Staatsgewalt, Gustav von Kahr. Die ihr zugrundeliegenden, zum Teil bisher nicht bekannten Dokumente entstanden zwischen 1921 und 1977 und schärfen den Blick auf das Putschgeschehen, machen aber auch den Entstehungsprozess der Berichte Kahrs und ihren erheblichen Einfluss auf offizielle Darstellungen deutlich.
Bearbeitet von Matthias Bischel.
Webcode: /36228655