Merken

Brednich, Rolf Wilhelm

Pinguine in Rückenlage

Brandneue sagenhafte Geschichten von heute

Seit seinem spektakulären Bestseller Die Spinne in der Yucca-Palme ist Rolf Wilhelm Brednich zum bekanntesten Sammler von „modernen Sagen“ geworden. Sein neuester Band mit Sagenhaften Geschichten von heute berichtet unter anderem: Vom Ehepaar, dem in der französischen Hafenstadt Calais nicht nur das Auto, sondern dazu gleich die ganze Tiefgarage gestohlen wird. Von den Pinguinen in Rückenlage, die von Tierpflegern wieder aufgerichtet werden müssen. Vom eisernen Schneemann. Vom extrem gefährlichen Dihydrogen Monoxyd. Alle Geschichten sind wieder „absolut wahr“, denn der Freund eines Freundes oder die Schwester eines Arbeitskollegen haben sie selbst erlebt ...

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-51069-4

158 S.

Softcover

Bibliografische Reihen

Schlagwörter

Broschur 6,90 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

  1. Tierisches
  2. Die Fremde und die Fremden
  3. Kulturelle und sprachliche Mißverständnisse
  4. Horror, Tod und Verbrechen
  5. Auto, Verkehr und Technik
  6. Schule, Universität, Wissenschaft
  7. Szenen aus dem Alltag
  8. Heiteres und Ergötzliches
  9. Liebe, Sex und Video
  10. Militärisches
  11. Klassiker
  12. Weitere DDR-Geschichten
  13. Parodien auf moderne Sagen
Pressestimmen

Pressestimmen

"Nach dem Bestseller "Die Spinne in der Yucca-Palme" trug Rolf Wilhelm Brednich neue "wahre" Geschichten zusammen: Vom Ehepaar, dem nicht nur das Auto, sondern die Garage gestohlen wurde. Vom eisernen Schneemann. Oder vom gefährlichen Dihydrogen-Monoxid (Wasser). Sagenhaft!"
Funk Uhr, 2. April 2004



"Sagenhaft komisch!"
Bild - Woche, 1. April 2004



""Pinguine in Rückenlage" versammelt 133 moderne Wandersagen, wie bei den Vorgängern aufgeteilt in Rubriken wie „Tierisches", „Heiteres", „Militärisches". In Paderborn erstickt ein Tierpfleger im Elefantenkot, am Flughafen in Auckland verrät eine Videokamera ein Liebespaar, und die Veteranen des Falkland-Krieges beharren darauf, dass die Pinguine bei ihren Überflugmanövern umgekippt sind. (...).
Moderne Sagen geben den kollektiven Erfahrungsschatz eines Volkes wieder, im mündlichen Erzählen artikulieren sich Ängste, Wünsche, Vorurteile."
Florian Welle, Süddeutsche Zeitung, 18. März 2004



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-51069-4

158 S.

Softcover

Softcover 6,90 € Kaufen

Brednich, Rolf Wilhelm

Pinguine in Rückenlage

Brandneue sagenhafte Geschichten von heute

Seit seinem spektakulären Bestseller Die Spinne in der Yucca-Palme ist Rolf Wilhelm Brednich zum bekanntesten Sammler von „modernen Sagen“ geworden. Sein neuester Band mit Sagenhaften Geschichten von heute berichtet unter anderem: Vom Ehepaar, dem in der französischen Hafenstadt Calais nicht nur das Auto, sondern dazu gleich die ganze Tiefgarage gestohlen wird. Von den Pinguinen in Rückenlage, die von Tierpflegern wieder aufgerichtet werden müssen. Vom eisernen Schneemann. Vom extrem gefährlichen Dihydrogen Monoxyd. Alle Geschichten sind wieder „absolut wahr“, denn der Freund eines Freundes oder die Schwester eines Arbeitskollegen haben sie selbst erlebt ...
Webcode: https://www.chbeck.de/16053

Inhalt

Vorwort

  1. Tierisches
  2. Die Fremde und die Fremden
  3. Kulturelle und sprachliche Mißverständnisse
  4. Horror, Tod und Verbrechen
  5. Auto, Verkehr und Technik
  6. Schule, Universität, Wissenschaft
  7. Szenen aus dem Alltag
  8. Heiteres und Ergötzliches
  9. Liebe, Sex und Video
  10. Militärisches
  11. Klassiker
  12. Weitere DDR-Geschichten
  13. Parodien auf moderne Sagen

Pressestimmen

"Nach dem Bestseller "Die Spinne in der Yucca-Palme" trug Rolf Wilhelm Brednich neue "wahre" Geschichten zusammen: Vom Ehepaar, dem nicht nur das Auto, sondern die Garage gestohlen wurde. Vom eisernen Schneemann. Oder vom gefährlichen Dihydrogen-Monoxid (Wasser). Sagenhaft!"
Funk Uhr, 2. April 2004


"Sagenhaft komisch!"
Bild - Woche, 1. April 2004


""Pinguine in Rückenlage" versammelt 133 moderne Wandersagen, wie bei den Vorgängern aufgeteilt in Rubriken wie „Tierisches", „Heiteres", „Militärisches". In Paderborn erstickt ein Tierpfleger im Elefantenkot, am Flughafen in Auckland verrät eine Videokamera ein Liebespaar, und die Veteranen des Falkland-Krieges beharren darauf, dass die Pinguine bei ihren Überflugmanövern umgekippt sind. (...).
Moderne Sagen geben den kollektiven Erfahrungsschatz eines Volkes wieder, im mündlichen Erzählen artikulieren sich Ängste, Wünsche, Vorurteile."
Florian Welle, Süddeutsche Zeitung, 18. März 2004