Leseprobe Merken

Calic, Marie-Janine

Geschichte Jugoslawiens

Um 1900 war «Jugoslawien» nur der Traum einiger südslawischer Intellektueller. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde er im Dezember 1918 Wirklichkeit. Hundert Jahre später ist der Traum zu einem Trauma geworden. Dazwischen liegen zwei Weltkriege, zwei ganz unterschiedliche jugoslawische Staaten sowie eine Geschichte von Fortschritt und Verfall, von Extremen und Exzessen, von Utopie und Untergang. Marie-Janine Calic, Deutschlands führende Expertin für die Geschichte Südosteuropas, hat mit diesem Buch die erste deutsche Gesamtdarstellung zur Geschichte Jugoslawiens vorgelegt – eine unverzichtbare Lektüre für alle, die wissen wollen, warum der Vielvölkerstaat so blutig zerfiel.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-72856-3

Erschienen am 12. Oktober 2018

416 S., mit 6 Karten

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 24,00 € Kaufen
e-Book 18,99 € Kaufen
Inhalt

Inhalt

Einleitung

ERSTER  TEIL Südslawische Bewegung und Staatsgründung (1878 bis 1918)
1. Die südslawischen Länder um 1900: Aufbruch in das neue Jahrhundert
2. Nationale Fragen (1875 bis 1903)
3. Radikalisierung (1903 bis 1912)
4. Die drei Balkankriege (1912/13 bis 1914/1918)

ZWEITER  TEIL Das Erste Jugoslawien (1918 bis 1941)
5. Das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen (1918 bis 1929)
6. Die 1920er Jahre: Tradition und Wandel
7. Das Königreich Jugoslawien (1929 bis 1941)

DRITTER  TEIL Der zweite Weltkrieg (1941 bis 1945)

8. Besatzung, Kollaboration und Widerstand
9. Die 1940er Jahre: Totaler Krieg

VIERTER TEIL Das sozialistische Jugoslawien (1945 bis 1980)
10. Die Konsolidierung der kommunistischen Herrschaft (1943 bis 1948)
11. Titos Sozialismus (1948 bis 1964)
12. Die 1960er Jahre: Übergang in die Industriegesellschaft
13. Reformen und Rivalitäten (1964 bis 1968)
14. Neuer Nationalismus (1967 bis 1971)
15. Nach dem Boom(1971 bis 1980)

FÜNFTER TEIL Nach Tito (1980 bis 1991)
16. Die Krise der sozialistischen Moderne (1980 bis 1989)
17. Die 1980er Jahre:Anomie
18. Desintegration und Staatszerfall (1989 bis 1991)

SECHSTER TEIL Untergang (1991 bis zur Gegenwart)
19. Der Nachfolgekrieg (1991 bis 1995)
20. Was von Jugoslawien übrig blieb

Schlussbetrachtung

ANHANG
Abkürzungen
Chronologie
Parteien, politische Organisationen und Zusammenschlüsse
Anmerkungen
Literaturverzeichnis
Tabellen
Personenregister
Karte

Pressestimmen

Pressestimmen

"Unübertrefflich.“
Forum Politikunterricht, Wolfgang Berg



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-72856-3

Erschienen am 12. Oktober 2018

416 S., mit 6 Karten

Softcover

Softcover 24,00 € Kaufen
e-Book 18,99 € Kaufen

Calic, Marie-Janine

Geschichte Jugoslawiens

Um 1900 war «Jugoslawien» nur der Traum einiger südslawischer Intellektueller. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde er im Dezember 1918 Wirklichkeit. Hundert Jahre später ist der Traum zu einem Trauma geworden. Dazwischen liegen zwei Weltkriege, zwei ganz unterschiedliche jugoslawische Staaten sowie eine Geschichte von Fortschritt und Verfall, von Extremen und Exzessen, von Utopie und Untergang. Marie-Janine Calic, Deutschlands führende Expertin für die Geschichte Südosteuropas, hat mit diesem Buch die erste deutsche Gesamtdarstellung zur Geschichte Jugoslawiens vorgelegt – eine unverzichtbare Lektüre für alle, die wissen wollen, warum der Vielvölkerstaat so blutig zerfiel.
Webcode: https://www.chbeck.de/25140542

Inhalt

Inhalt

Einleitung

ERSTER  TEIL Südslawische Bewegung und Staatsgründung (1878 bis 1918)
1. Die südslawischen Länder um 1900: Aufbruch in das neue Jahrhundert
2. Nationale Fragen (1875 bis 1903)
3. Radikalisierung (1903 bis 1912)
4. Die drei Balkankriege (1912/13 bis 1914/1918)

ZWEITER  TEIL Das Erste Jugoslawien (1918 bis 1941)
5. Das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen (1918 bis 1929)
6. Die 1920er Jahre: Tradition und Wandel
7. Das Königreich Jugoslawien (1929 bis 1941)

DRITTER  TEIL Der zweite Weltkrieg (1941 bis 1945)

8. Besatzung, Kollaboration und Widerstand
9. Die 1940er Jahre: Totaler Krieg

VIERTER TEIL Das sozialistische Jugoslawien (1945 bis 1980)
10. Die Konsolidierung der kommunistischen Herrschaft (1943 bis 1948)
11. Titos Sozialismus (1948 bis 1964)
12. Die 1960er Jahre: Übergang in die Industriegesellschaft
13. Reformen und Rivalitäten (1964 bis 1968)
14. Neuer Nationalismus (1967 bis 1971)
15. Nach dem Boom(1971 bis 1980)

FÜNFTER TEIL Nach Tito (1980 bis 1991)
16. Die Krise der sozialistischen Moderne (1980 bis 1989)
17. Die 1980er Jahre:Anomie
18. Desintegration und Staatszerfall (1989 bis 1991)

SECHSTER TEIL Untergang (1991 bis zur Gegenwart)
19. Der Nachfolgekrieg (1991 bis 1995)
20. Was von Jugoslawien übrig blieb

Schlussbetrachtung

ANHANG
Abkürzungen
Chronologie
Parteien, politische Organisationen und Zusammenschlüsse
Anmerkungen
Literaturverzeichnis
Tabellen
Personenregister
Karte

Pressestimmen

"Unübertrefflich.“
Forum Politikunterricht, Wolfgang Berg