Merken

Carey, Edward

Das außergewöhnliche Leben eines Dienstmädchens namens PETITE, besser bekannt als Madame Tussaud

Roman

"Verpassen Sie nicht dieses charmant-exzentrische Buch von Edward Carey, von der berühmten Madame Tussaud selbst erzählt, über ihr merkwürdiges Leben und ihre Zeit, einschließlich der auch für sie beinahe tödlichen Französischen Revolution, der Hauptsaison für Köpfe!"
Margaret Atwood

1761 wird ein winziges Mädchen namens Marie Grosholtz im Elsass geboren. Nach dem Tod ihrer Eltern wird sie Gehilfin des exzentrischen Wachsbildners Doktor Curtius in Bern, der sie mit nach Paris nimmt, wo sie mit der dominanten Witwe Picot und ihrem stillen Sohn Edmond in einem leerstehenden Affenhaus Quartier beziehen. Sobald sie das Gebäude in einen Ausstellungsraum für Wachsfiguren und Wachsköpfe verwandelt haben, wird ihr Handwerk zur Sensation und führt Marie bis an den Königshof in Versailles. Das Geschäft mit den Wachsköpfen berühmter und berüchtigter Zeitgenossen, großer Philosophen und notorischer Verbrecher blüht. Doch in Paris werden die Paläste gestürmt und das Volk verlangt nach Köpfen – genau das, was die Wachsbildner liefern!
Der zauberhafte, mit vielen Zeichnungen Careys versehene, feinsinnige und lebenspralle Roman erzählt die abenteuerliche Geschichte der Frau, die als Madame Tussaud zu Weltruhm gelangte: Eine unschuldig-weise kleine Madame Courage zwischen Philosophen und Häftlingen, Helden und Schurken, die sie allesamt in Wachs zu fassen vermochte.
. Illustriert von Edward Carey. Aus dem Englischen von Cornelius Hartz.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-73948-4

Erschienen am 28. August 2019

492 S., mit zahlreichen Illustrationen

Hardcover

Hardcover 24,00 € Kaufen
e-Book 18,99 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

"Ein üppiger Romanstoff.“
Brigitte, Meike Schnitzler



"Dieses Buch ist skurril, ein bisschen düster, und wenn man es verfilmen wollte, riefe es nach Tim Burton (…) Eine faszinierende Geschichte, die mich bewegt hat, und die detailreichen Illustrationen machen das Buch zusätzlich besonders.“
Emotion, Annalena Lüder



"Dickens und David Lynch? Defoe trifft Margaret Atwood? Urteilen sie selbst."
Gregory Maguire, Autor von "Wicked"



"Ein einzigartiger Roman mit einer ungewöhnlichen und überzeugenden Stimme, reich an trockenem Humor und chirurgisch-präziser Beobachtung."
A.L. Kennedy



"Ein Historienroman der besonderen Art, der auch dank der vielen beispielhaften Zeichnungen und der großen Realitätsnähe ein ums andere Mal fasziniert."
Wilhelmshavener Zeitung



"Erfrischend Lustig."
foyer



"Ein Roman braucht plastisch gezeichnete Figuren, eine stimmige Sprache, eine mitreißende Story und ein thematisches Zentrum. Carey liefert all das.“
Luzerner Zeitung, Hansruedi Kugler



"Ein praller, lebendiger, faszinierender Roman […] morbide Präzision, lakonischer Humor und ohne Larmoyanz […] Ein Leseerlebnis, das in Erinnerung bleiben wird."
Schreiblust Leselust, Renate Müller



"In seinem nicht nur sprachlich reichen, sondern auch lebhaft illustrierten Buch hat Carey ihr (Madame Tussaud) ein Denkmal gesetzt, das nicht schmelzen wird.“
Die Presse



Medien
Downloads

Downloads

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-73948-4

Erschienen am 28. August 2019

492 S., mit zahlreichen Illustrationen

Hardcover

Hardcover 24,00 € Kaufen
e-Book 18,99 € Kaufen

Carey, Edward

Das außergewöhnliche Leben eines Dienstmädchens namens PETITE, besser bekannt als Madame Tussaud

Roman

"Verpassen Sie nicht dieses charmant-exzentrische Buch von Edward Carey, von der berühmten Madame Tussaud selbst erzählt, über ihr merkwürdiges Leben und ihre Zeit, einschließlich der auch für sie beinahe tödlichen Französischen Revolution, der Hauptsaison für Köpfe!"
Margaret Atwood

1761 wird ein winziges Mädchen namens Marie Grosholtz im Elsass geboren. Nach dem Tod ihrer Eltern wird sie Gehilfin des exzentrischen Wachsbildners Doktor Curtius in Bern, der sie mit nach Paris nimmt, wo sie mit der dominanten Witwe Picot und ihrem stillen Sohn Edmond in einem leerstehenden Affenhaus Quartier beziehen. Sobald sie das Gebäude in einen Ausstellungsraum für Wachsfiguren und Wachsköpfe verwandelt haben, wird ihr Handwerk zur Sensation und führt Marie bis an den Königshof in Versailles. Das Geschäft mit den Wachsköpfen berühmter und berüchtigter Zeitgenossen, großer Philosophen und notorischer Verbrecher blüht. Doch in Paris werden die Paläste gestürmt und das Volk verlangt nach Köpfen – genau das, was die Wachsbildner liefern!
Der zauberhafte, mit vielen Zeichnungen Careys versehene, feinsinnige und lebenspralle Roman erzählt die abenteuerliche Geschichte der Frau, die als Madame Tussaud zu Weltruhm gelangte: Eine unschuldig-weise kleine Madame Courage zwischen Philosophen und Häftlingen, Helden und Schurken, die sie allesamt in Wachs zu fassen vermochte.
. Illustriert von Edward Carey. Aus dem Englischen von Cornelius Hartz.
Webcode: https://www.chbeck.de/27668915

Pressestimmen

"Ein üppiger Romanstoff.“
Brigitte, Meike Schnitzler


"Dieses Buch ist skurril, ein bisschen düster, und wenn man es verfilmen wollte, riefe es nach Tim Burton (…) Eine faszinierende Geschichte, die mich bewegt hat, und die detailreichen Illustrationen machen das Buch zusätzlich besonders.“
Emotion, Annalena Lüder


"Dickens und David Lynch? Defoe trifft Margaret Atwood? Urteilen sie selbst."
Gregory Maguire, Autor von "Wicked"


"Ein einzigartiger Roman mit einer ungewöhnlichen und überzeugenden Stimme, reich an trockenem Humor und chirurgisch-präziser Beobachtung."
A.L. Kennedy


"Ein Historienroman der besonderen Art, der auch dank der vielen beispielhaften Zeichnungen und der großen Realitätsnähe ein ums andere Mal fasziniert."
Wilhelmshavener Zeitung


"Erfrischend Lustig."
foyer


"Ein Roman braucht plastisch gezeichnete Figuren, eine stimmige Sprache, eine mitreißende Story und ein thematisches Zentrum. Carey liefert all das.“
Luzerner Zeitung, Hansruedi Kugler


"Ein praller, lebendiger, faszinierender Roman […] morbide Präzision, lakonischer Humor und ohne Larmoyanz […] Ein Leseerlebnis, das in Erinnerung bleiben wird."
Schreiblust Leselust, Renate Müller


"In seinem nicht nur sprachlich reichen, sondern auch lebhaft illustrierten Buch hat Carey ihr (Madame Tussaud) ein Denkmal gesetzt, das nicht schmelzen wird.“
Die Presse