Leseprobe Merken

Demel, Walter / Schaut, Sylvia

Der deutsche Adel

Lebensformen und Geschichte

Sylvia Schraut und Walter Demel gliedern ihren Band in vier grundlegende Fragestellungen: Was ist überhaupt „deutscher Adel“? Welche Vorrechte nahm der Adel für sich in Anspruch, wie sicherte er sie ökonomisch ab und wie verlieh er ihnen Ausdruck? Welche Vorstellungen von Familie, Erziehung und Lebensstil lagen der Lebensführung und dem Selbstverständnis des Adels zugrunde? Das vierte und umfangreichste Kapitel gibt einen Überblick über die zentralen historischen Herausforderungen der deutschen Adelsgeschichte von der „Adelskrise“ des Spätmittelalters bis zur deutschen Wiedervereinigung. Dabei kommt auch die Rolle des Adels heute nicht zu kurz.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-66704-6

Erschienen am 22. August 2014

128 S., mit 5 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Broschur 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen
Inhalt
Vorwort

I. Was ist «deutscher Adel»?
1. Was ist «Adel»?
2. Was kann «deutscher Adel» bedeuten?
3. Adelsgesellschaften und Adelslandschaften

II. Privilegien, Berufswege und Vermögen
1. «Adelsehre» und adelige Privilegien
2. Herrschaftsrechte
3. Berufsmöglichkeiten und Berufswahl
4. Vermögens- und Einkommensverhältnisse

III. Statussicherung und Distinktion 1. Adelige Familien
2. Adelige Erziehung und Ausbildung
3. Heiratsstrategien
4. Lebensräume und Lebensstile

IV. Historische Herausforderungen
1. Die «Adelskrise» des Spätmittelalters
2. Reformation und Bauernkrieg
3. Frühneuzeitlicher Hof und Bürokratisierung
4. Französische Revolution und Reichsende
5. Die Revolution von 1848/49
6. Das Wilhelminische Kaiserreich
7. Die Revolution von 1918 und die Weimarer Republik
8. Das Dritte Reich
9. Der Adel im geteilten Deutschland (1945–1990)

Literaturauswahl
Bildnachweis

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-66704-6

Erschienen am 22. August 2014

128 S., mit 5 Abbildungen

Softcover

Softcover 8,95 € Kaufen
e-Book 7,99 € Kaufen

Demel, Walter / Schaut, Sylvia

Der deutsche Adel

Lebensformen und Geschichte

Sylvia Schraut und Walter Demel gliedern ihren Band in vier grundlegende Fragestellungen: Was ist überhaupt „deutscher Adel“? Welche Vorrechte nahm der Adel für sich in Anspruch, wie sicherte er sie ökonomisch ab und wie verlieh er ihnen Ausdruck? Welche Vorstellungen von Familie, Erziehung und Lebensstil lagen der Lebensführung und dem Selbstverständnis des Adels zugrunde? Das vierte und umfangreichste Kapitel gibt einen Überblick über die zentralen historischen Herausforderungen der deutschen Adelsgeschichte von der „Adelskrise“ des Spätmittelalters bis zur deutschen Wiedervereinigung. Dabei kommt auch die Rolle des Adels heute nicht zu kurz.
Webcode: https://www.chbeck.de/13657022

Inhalt

Vorwort

I. Was ist «deutscher Adel»?
1. Was ist «Adel»?
2. Was kann «deutscher Adel» bedeuten?
3. Adelsgesellschaften und Adelslandschaften

II. Privilegien, Berufswege und Vermögen
1. «Adelsehre» und adelige Privilegien
2. Herrschaftsrechte
3. Berufsmöglichkeiten und Berufswahl
4. Vermögens- und Einkommensverhältnisse

III. Statussicherung und Distinktion 1. Adelige Familien
2. Adelige Erziehung und Ausbildung
3. Heiratsstrategien
4. Lebensräume und Lebensstile

IV. Historische Herausforderungen
1. Die «Adelskrise» des Spätmittelalters
2. Reformation und Bauernkrieg
3. Frühneuzeitlicher Hof und Bürokratisierung
4. Französische Revolution und Reichsende
5. Die Revolution von 1848/49
6. Das Wilhelminische Kaiserreich
7. Die Revolution von 1918 und die Weimarer Republik
8. Das Dritte Reich
9. Der Adel im geteilten Deutschland (1945–1990)

Literaturauswahl
Bildnachweis