Cover Download Leseprobe Merken

Florescu, Catalin Dorian

Der Feuerturm

Roman

Als er 1892 errichtet wird, ist der Feuerturm von Bukarest das höchste Gebäude der Stadt. 1989, beim Aufstand gegen die kommunistische Diktatur, ist er es längst nicht mehr, aber er war Zeuge eines ereignisreichen Jahrhunderts. Victor Stoica, dessen Familie seit Generationen Feuerwehrmänner stellt und beim Turm lebt, ist der erste, der mit dieser Tradition bricht. Aber sein Leben, das von einem tückischen Verrat gebrandmarkt ist, steht doch ganz im Zeichen des Turms. Victor, Opfer der Repression, der durch die Hölle gehen musste, erlebt 1989 wider Erwarten, dass es doch möglich ist, auf Freiheit und Glück zu hoffen.

In seinem fesselnden, ein Jahrhundert umfassenden Roman erzählt Catalin Dorian Florescu von den Wechselfällen der Geschichte, von Familie und Freundschaft, Verrat und Liebe, von der Kraft der Resilienz und vom sich wandelnden, bunten und dann wieder traurigen Leben in dieser Metropole. Die erschütternden Tage von Dezember 1989 erleben wir noch einmal in ihren Anfängen mit...  Mit fünf Generationen der Stoicas und einer Fülle unvergesslicher Figuren, mit leisem Humor, unbestechlich und doch immer von Hoffnung getragen, ist «Der Feuerturm» ein großes, aufwühlendes Leseerlebnis.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-78148-3

Erschienen am 17. Februar 2022

358 S.

Hardcover

Hardcover 25,00 € Kaufen
e-Book 18,99 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

„Der bewegende und aufrüttelnde Roman, der gerade in den Zeiten des Krieges in der Ukraine eindrucksvoll die Mitte Europas für den Westen in den Blick rückt“ 

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Lerke von Saalfeld



„Catalin Dorian Florescu nutzt diesen Turm als Mittel der Inszenierung. Mit diesem Kunstgriff kann der Ich-Erzähler die rumänische Geschichte verhandeln."Thüringer Allgemeine, Karsten Jauch



„Ein Erzähler, der sich für alles Lebendige begeistert, der alle seine Figuren liebt oder zumindest zu verstehen versucht. Ihm vertraut man sich gerne an.“
Wochenzeitung, Felix Schneider



„Catalin Dorian Florescu hat erneut einen fesselnden Roman geschrieben, in dem Recherche und Fiktion bildreich zusammenfließen.“
Sächsische Zeitung, Michael Ernst



„‚Der Feuerturm‘ erzählt die rumänische Geschichte seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert als die Geschichte einer Familie, in der die Männer fünf Generationen lang Feuerwehrleute waren. Catalin Florian Florescu zeigt uns die Hauptstadt Bukarest in bunten Farben, als rätselhafte Schönheit des Ostens.“
DIE RHEINPFALZ, Frank Pommer



„Sein historischer Stoff, der feine Humor wie die liebenswerten Charaktere machen den Roman zu einem außergewöhnlichen Leseerlebnis.“
Märkische Allgemeine, Christin Deja



„Florescus unterhaltsames, vielschichtiges und bestens formuliertes Buch erzählt von der Geschichte in Lebensgeschichten."
Aachener Zeitung, Markus Kriener



„Besonders die Frauen erweisen sich … als starke Figuren, die ihre Menschlichkeit nie verraten. Florescu gelingt es auf kluge wie ungezwungene Weise, seine Erzählfäden miteinander zu verknüpfen.“

Oberösterreichisches Volksblatt



„Catalin Dorian Florescu spannt einen Bogen über dieses Jahrhundert bis zum Aufstand gegen die kommunistische Diktatur.“
SDA, Andrea Fiedler



„Ein Glücksfall für die Literatur."
Pia Reinacher



„Ein sehr dichtes Buch, das einnimmt. Man sollte es unbedingt lesen.“ 
SRF Literaturclub, Zwei mit Buch, Simon Leuthold



„Diese immer wieder aufblitzende, liebevolle Ironie und die ausgreifenden, farbigen Beschreibungen der Märkte und Straßen, die an die Wimmelbilder Ali Mitgutschs erinnern, bilden das stimmungsvolle Zentrum dieses Romans.“
Der Tagesspiegel, Ulrike Baureithel



„Geschichten erzählen - das hat Catalin Florescu im Blut.“
SRF Literaturclub, Zwei mit Buch, Felix Münger



„Catalin Dorian Florescu ist ein wunderbarer Geschichtenerfinder.“
Der Kurier, Peter Pisa



„‚Der Feuerturm‘ von Catalin Dorian Florescu kann dazu anregen, sich mit der Geschichte Rumäniens intensiver auseinanderzusetzen – auch über das Jahr 1989 hinaus.“
ORF, Tim Felchlin



„Florescu schließt mit diesem Roman an alle seine früheren Roman-Projekte an. Sein Konzept: abenteuerliche, spannende, vom ersten bis zum letzten Satz fesselnde Geschichten zu erzählen.“
Die Furche, Johann Holzner



„Eine lebenspralle Zeitreise nach Bukarest“
Kleine Zeitung, Bernd Melichar



„Dieser Roman hat so viele Qualitäten, dass man ihn als grosses Buch bezeichnen möchte. (…) Man möchte Tage, jaWochen mit diesem so reichen Buch verbringen.“
Luzerner Zeitung, Hansruedi Kugler



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-78148-3

Erschienen am 17. Februar 2022

358 S.

Hardcover

Hardcover 25,00 € Kaufen
e-Book 18,99 € Kaufen

Florescu, Catalin Dorian

Der Feuerturm

Roman

Als er 1892 errichtet wird, ist der Feuerturm von Bukarest das höchste Gebäude der Stadt. 1989, beim Aufstand gegen die kommunistische Diktatur, ist er es längst nicht mehr, aber er war Zeuge eines ereignisreichen Jahrhunderts. Victor Stoica, dessen Familie seit Generationen Feuerwehrmänner stellt und beim Turm lebt, ist der erste, der mit dieser Tradition bricht. Aber sein Leben, das von einem tückischen Verrat gebrandmarkt ist, steht doch ganz im Zeichen des Turms. Victor, Opfer der Repression, der durch die Hölle gehen musste, erlebt 1989 wider Erwarten, dass es doch möglich ist, auf Freiheit und Glück zu hoffen.

In seinem fesselnden, ein Jahrhundert umfassenden Roman erzählt Catalin Dorian Florescu von den Wechselfällen der Geschichte, von Familie und Freundschaft, Verrat und Liebe, von der Kraft der Resilienz und vom sich wandelnden, bunten und dann wieder traurigen Leben in dieser Metropole. Die erschütternden Tage von Dezember 1989 erleben wir noch einmal in ihren Anfängen mit...  Mit fünf Generationen der Stoicas und einer Fülle unvergesslicher Figuren, mit leisem Humor, unbestechlich und doch immer von Hoffnung getragen, ist «Der Feuerturm» ein großes, aufwühlendes Leseerlebnis.
Webcode: https://www.chbeck.de/33198197

Pressestimmen

„Der bewegende und aufrüttelnde Roman, der gerade in den Zeiten des Krieges in der Ukraine eindrucksvoll die Mitte Europas für den Westen in den Blick rückt“ 

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Lerke von Saalfeld


„Catalin Dorian Florescu nutzt diesen Turm als Mittel der Inszenierung. Mit diesem Kunstgriff kann der Ich-Erzähler die rumänische Geschichte verhandeln."Thüringer Allgemeine, Karsten Jauch


„Ein Erzähler, der sich für alles Lebendige begeistert, der alle seine Figuren liebt oder zumindest zu verstehen versucht. Ihm vertraut man sich gerne an.“
Wochenzeitung, Felix Schneider


„Catalin Dorian Florescu hat erneut einen fesselnden Roman geschrieben, in dem Recherche und Fiktion bildreich zusammenfließen.“
Sächsische Zeitung, Michael Ernst


„‚Der Feuerturm‘ erzählt die rumänische Geschichte seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert als die Geschichte einer Familie, in der die Männer fünf Generationen lang Feuerwehrleute waren. Catalin Florian Florescu zeigt uns die Hauptstadt Bukarest in bunten Farben, als rätselhafte Schönheit des Ostens.“
DIE RHEINPFALZ, Frank Pommer


„Sein historischer Stoff, der feine Humor wie die liebenswerten Charaktere machen den Roman zu einem außergewöhnlichen Leseerlebnis.“
Märkische Allgemeine, Christin Deja


„Florescus unterhaltsames, vielschichtiges und bestens formuliertes Buch erzählt von der Geschichte in Lebensgeschichten."
Aachener Zeitung, Markus Kriener


„Besonders die Frauen erweisen sich … als starke Figuren, die ihre Menschlichkeit nie verraten. Florescu gelingt es auf kluge wie ungezwungene Weise, seine Erzählfäden miteinander zu verknüpfen.“

Oberösterreichisches Volksblatt


„Catalin Dorian Florescu spannt einen Bogen über dieses Jahrhundert bis zum Aufstand gegen die kommunistische Diktatur.“
SDA, Andrea Fiedler


„Ein Glücksfall für die Literatur."
Pia Reinacher


„Ein sehr dichtes Buch, das einnimmt. Man sollte es unbedingt lesen.“ 
SRF Literaturclub, Zwei mit Buch, Simon Leuthold


„Diese immer wieder aufblitzende, liebevolle Ironie und die ausgreifenden, farbigen Beschreibungen der Märkte und Straßen, die an die Wimmelbilder Ali Mitgutschs erinnern, bilden das stimmungsvolle Zentrum dieses Romans.“
Der Tagesspiegel, Ulrike Baureithel


„Geschichten erzählen - das hat Catalin Florescu im Blut.“
SRF Literaturclub, Zwei mit Buch, Felix Münger


„Catalin Dorian Florescu ist ein wunderbarer Geschichtenerfinder.“
Der Kurier, Peter Pisa


„‚Der Feuerturm‘ von Catalin Dorian Florescu kann dazu anregen, sich mit der Geschichte Rumäniens intensiver auseinanderzusetzen – auch über das Jahr 1989 hinaus.“
ORF, Tim Felchlin


„Florescu schließt mit diesem Roman an alle seine früheren Roman-Projekte an. Sein Konzept: abenteuerliche, spannende, vom ersten bis zum letzten Satz fesselnde Geschichten zu erzählen.“
Die Furche, Johann Holzner


„Eine lebenspralle Zeitreise nach Bukarest“
Kleine Zeitung, Bernd Melichar


„Dieser Roman hat so viele Qualitäten, dass man ihn als grosses Buch bezeichnen möchte. (…) Man möchte Tage, jaWochen mit diesem so reichen Buch verbringen.“
Luzerner Zeitung, Hansruedi Kugler