Leseprobe Merken

François, Etienne / Schulze, Hagen

Deutsche Erinnerungsorte Bd. II

"Ein Pionierwerk ohne Konkurrenz."
Hans-Ulrich Wehler, DIE ZEIT

In über 120 Beiträgen bieten die "Deutschen Erinnerungsorte" ein einzigartiges, spannend zu lesendes Panorama deutscher Geschichte und zugleich ein herausragendes Beispiel lebendiger Erinnerungskultur.

Von der Reformation bis zu den 68ern, von Königin Luise bis zu Marlene Dietrich, von der Wartburg bis zur Stasi, von der Hanse bis zur Bundesliga spannt sich der Bogen in de Band II der Deutschen Erinnerungsorte. Herausragende Autoren aus dem In- und Ausland präsentieren erneut ein faszinierendes Panorama deutscher Geschichte und Erinnerungskultur.


Herausgegeben von Etienne François und Hagen Schulze.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-59142-6

Erschienen am 22. September 2009

1. Auflage in der Beck'schen Reihe, 2009

741 S., Mit 77 Abbildungen

Softcover

Bibliografische Reihen

Sonstiges 18,00 € Kaufen
Inhalt
REVOLUTION
Gérald Chaix Die Reformation
Hagen Schulze Napoleon
Wolfgang J. Mommsen Die Paulskirche
Gustav Seibt Das Brandenburger Tor .
Lothar Machtan Bismarck
Gilbert Badia Rosa Luxemburg
Heinz Bude Achtundsechzig

FREIHEIT
Rolf Kießling Der Bauernkrieg
Etienne François Die Wartburg
Otto Dann Schiller
Kirstin Anne Schäfer Die Völkerschlacht
Gertrud Pfister «Frisch, fromm, fröhlich, frei»
Jürgen Danyel Der 20. Juli
Dominik Geppert Die Freiheitsglocke
Hartmut Zwahr «Wir sind das Volk!»

DISZIPLIN
Ute Frevert Pflicht
Günter de Bruyn Königin Luise
Jakob Vogel Die Pickelhaube
Konrad H. Jarausch Professor Unrat
Bernd Ulrich Stalingrad
Peter Steinbach Die Stasi

LEISTUNG
Dirk Schümer Die Hanse
Heinz-Gerhard Haupt Das «goldene» Handwerk
Maiken Umbach Made in Germany
Sylvia Paletschek Kinder – Küche – Kirche
Harold James Die D-Mark
Gunter Gebauer Die Bundesliga

RECHT
Thomas Lindenberger Ruhe und Ordnung
Sandrine Kott Der Sozialstaat
Stefan Laube Die Versicherung
Jörn Eckert Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB)
Michael Stolleis Furchtbare Juristen
Gerd Roellecke «Karlsruhe»

DIE MODERNE
Hildegard Châtellier Moloch Großstadt
Anja Baumhoff Das Bauhaus
Martin Sabrow Walther Rathenau
Werner Sudendorf Marlene Dietrich
Martin Schieder Die documenta I (1955)
Bernd-A. Rusinek Wyhl
Stefanie Flamm Der Palast der Republik

ANHANG
Anmerkungen und Literaturhinweise
Die Autoren
Abbildungsnachweis
Pressestimmen

Pressestimmen

"Blendend geschriebene Essays."
Jörg Plath, Der Tagesspiegel



"Mehr als 100 Mythen, Rituale, Denkmäler, Gedenkfeiern, große Persönlichkeiten: Fixpunkte deutschen Denkens und Strebens, deutscher Sehnsüchte und Selbstvorstellungen. Ein gelehrtes, ein spannendes Buch."
Focus



"Die Herausgeber und der Verlag C.H.Beck haben mit den drei Bänden Deutsche Erinnerungsorte einen großen Wurf gelandet. Mit seiner assoziativen und bewusst fragmenthaften Sicht auf die kollektive Identität der Deutschen ergänzt das Werk ausgesprochen originell und weiterführend die großen Monografien des Verlages."
Claus Leggewie, die tageszeitung



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-59142-6

Erschienen am 22. September 2009

1. Auflage in der Beck'schen Reihe , 2009

741 S., Mit 77 Abbildungen

Softcover

Softcover 18,00 € Kaufen

François, Etienne / Schulze, Hagen

Deutsche Erinnerungsorte Bd. II

"Ein Pionierwerk ohne Konkurrenz."
Hans-Ulrich Wehler, DIE ZEIT

In über 120 Beiträgen bieten die "Deutschen Erinnerungsorte" ein einzigartiges, spannend zu lesendes Panorama deutscher Geschichte und zugleich ein herausragendes Beispiel lebendiger Erinnerungskultur.

Von der Reformation bis zu den 68ern, von Königin Luise bis zu Marlene Dietrich, von der Wartburg bis zur Stasi, von der Hanse bis zur Bundesliga spannt sich der Bogen in de Band II der Deutschen Erinnerungsorte. Herausragende Autoren aus dem In- und Ausland präsentieren erneut ein faszinierendes Panorama deutscher Geschichte und Erinnerungskultur.


Herausgegeben von Etienne François und Hagen Schulze.
Webcode: https://www.chbeck.de/27938

Inhalt

REVOLUTION
Gérald Chaix Die Reformation
Hagen Schulze Napoleon
Wolfgang J. Mommsen Die Paulskirche
Gustav Seibt Das Brandenburger Tor .
Lothar Machtan Bismarck
Gilbert Badia Rosa Luxemburg
Heinz Bude Achtundsechzig

FREIHEIT
Rolf Kießling Der Bauernkrieg
Etienne François Die Wartburg
Otto Dann Schiller
Kirstin Anne Schäfer Die Völkerschlacht
Gertrud Pfister «Frisch, fromm, fröhlich, frei»
Jürgen Danyel Der 20. Juli
Dominik Geppert Die Freiheitsglocke
Hartmut Zwahr «Wir sind das Volk!»

DISZIPLIN
Ute Frevert Pflicht
Günter de Bruyn Königin Luise
Jakob Vogel Die Pickelhaube
Konrad H. Jarausch Professor Unrat
Bernd Ulrich Stalingrad
Peter Steinbach Die Stasi

LEISTUNG
Dirk Schümer Die Hanse
Heinz-Gerhard Haupt Das «goldene» Handwerk
Maiken Umbach Made in Germany
Sylvia Paletschek Kinder – Küche – Kirche
Harold James Die D-Mark
Gunter Gebauer Die Bundesliga

RECHT
Thomas Lindenberger Ruhe und Ordnung
Sandrine Kott Der Sozialstaat
Stefan Laube Die Versicherung
Jörn Eckert Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB)
Michael Stolleis Furchtbare Juristen
Gerd Roellecke «Karlsruhe»

DIE MODERNE
Hildegard Châtellier Moloch Großstadt
Anja Baumhoff Das Bauhaus
Martin Sabrow Walther Rathenau
Werner Sudendorf Marlene Dietrich
Martin Schieder Die documenta I (1955)
Bernd-A. Rusinek Wyhl
Stefanie Flamm Der Palast der Republik

ANHANG
Anmerkungen und Literaturhinweise
Die Autoren
Abbildungsnachweis

Pressestimmen

"Blendend geschriebene Essays."
Jörg Plath, Der Tagesspiegel


"Mehr als 100 Mythen, Rituale, Denkmäler, Gedenkfeiern, große Persönlichkeiten: Fixpunkte deutschen Denkens und Strebens, deutscher Sehnsüchte und Selbstvorstellungen. Ein gelehrtes, ein spannendes Buch."
Focus


"Die Herausgeber und der Verlag C.H.Beck haben mit den drei Bänden Deutsche Erinnerungsorte einen großen Wurf gelandet. Mit seiner assoziativen und bewusst fragmenthaften Sicht auf die kollektive Identität der Deutschen ergänzt das Werk ausgesprochen originell und weiterführend die großen Monografien des Verlages."
Claus Leggewie, die tageszeitung