Leseprobe Merken

Sprengel, Peter

Geschichte der deutschen Literatur Bd. 8: Geschichte der deutschsprachigen Literatur 1830-1870

Vormärz - Nachmärz

Die Zeit zwischen der Juli-Revolution 1830 und der Gründung des Deutschen Reiches 1870/71 ist in der deutschsprachigen Literatur von scharfen Gegensätzen geprägt. Im Zentrum der Epoche steht die gescheiterte Revolution von 1848/49 als Höhepunkt einer exzeptionellen Politisierung und Wetterscheide zwischen Vor- und Nachmärz, Protest und Resignation. Peter Sprengel schildert in dieser fulminanten Literaturgeschichte den windungsreichen Weg vom Ende der klassisch-romantischen «Kunstperiode» über die Ära des Jungen Deutschland und der Krisenliteratur der vierziger Jahre bis hin zum Bürgerlichen oder Poetischen Realismus.

Büchners Dantons Tod und Stifters Nachsommer, Heines Harzreise und Fontanes Balladen – gerade in ihrer Unterschiedlichkeit bilden diese Werke Meilensteine einer oft unterschätzten, spannungsreichen Epoche. Peter Sprengel bettet die Entwicklung neuer literarischer Stile, Formen und Themen in ein weites kulturgeschichtliches Panorama ein, das von der Erschließung Amerikas bis zu Wagners Ring des Nibelungen reicht. Besonders aufmerksam verfolgt er die enge Verzahnung zwischen Literatur und Politik in Preußen, Österreich und den anderen Staaten des Deutschen Bundes sowie der Schweiz. Das literarische Leben der Zeit prägten Dichterkreise und Skandale ebenso wie die Strafverfolgung und das Exil zahlreicher Schriftsteller. Wichtige Stichworte waren Großstadt und Cholera, Historismus, Religion und Religionskritik, Naturbeschreibung und Naturwissenschaft. Insgesamt zeichnet Peter Sprengel das aufregende Bild einer Ära, die an den Widersprüchen zwischen «Biedermeier» und Revolution, Vergangenheitsbezug und Fortschrittlichkeit fast zu zerbrechen drohte und gleichzeitig wesentliche Fundamente für die Entwicklung der Moderne legte.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-00729-3

Erschienen am 16. Oktober 2020

XVII, 781 S.

Hardcover (In Leinen)

Sonstiges 49,95 € Kaufen
e-Book 39,99 € Kaufen
Inhalt
Vorwort
PORTRÄT EINER EPOCHE
I. Erweiterte Raumerfahrung
1. Enge und Weite – vier Lebensläuf
2. Neue Mobilität
3. Die große Stadt und die Cholera
4. Erfahrungsraum Amerika

II. Zeitbewusstsein und neuer Realitätsbegriff
1. Diagnosen einer Übergangszeit
2. Historismus und Denkmalskult
3. Bauernstand und «Modersprak»
4. Religion(skritik)
5. Naturbeschreibung und Naturwissenschaft

III. Literatursystem
1. Literaturskandale
2. Stile und Richtungen
Junges Deutschland vs. Romantik |  Realismus vs. Klassizismus
3. Poetik und Ästhetik
4. «Weltliteratur», transnational
5. Vereine und Dichterkreise
6. Zeitschriften und Verlage
7. Zensur und Ideenschmuggel
8. Strafverfolgung und Exil
9. Kinder- und Jugendliteratur

IV. Nationalmythos Nibelungen
1. Eine «deutsche» Sage zwischen den Künsten und Gattungen
2. Wem gehört der Mythos?
3. Siegfried und der Hort
4. Brünhild
5. Kriemhild und der Wille zum Untergang

POLITIK, ÖFFENTLICHKEIT UND LITER ATUR – EREIGNISSE UND DEBATTEN
I. Vor der Märzrevolution
1. Die Pariser Julirevolution 1830 und ihre Folgen
2. Polnischer Novemberaufstand und deutsche Polenbegeisterung 1830 –1832
3. Hambacher Fest 1832
4. Frankfurter Wachensturm 1833
5. Der Hessische Landbote 183
6. Verbot des Jungen Deutschland 1835
7. Die Göttinger Sieben 1837
8. Kölner Wirren 1837
9. Straußenhandel und Züriputsch 1839
10. Preußischer Thronwechsel 1840 und Tschech-Attentat 1844
11. Rheinkrise 1840
12. Kölner Dombau 1842
13. Weberaufstand 1844
14. Trierer Wallfahrt 1844 und Leipziger Gemetzel 1845
15. Schweizer Freischarenzüge 1844 /45 und Sonderbundskrieg 1847
16. Polnische Aufstände 1846 und 1848, Polenprozess 1847
17. Lola Montez und die bayrische «Morgenröte» 1847
18. Schleswig-Holstein: Erbfolgestreit und Erhebung 1846 –1850

II. Märzrevolution(en) 1848 /49
1. Wien (März – Juli 1848)
2. Berlin (März – Juli 1848)
3. Baden (März /April 1848)
4. Frankfurter Nationalversammlung (Mai – September 1848)
5. Wien (Oktober / November 1848)
6. Berlin (Oktober – Dezember 1848)
7. Abgelehnte Kaiserproklamation (März /April 1849)
8. Stuttgart – Dresden – Pfalz – Baden (Mai – Juli 1849)

III. Nach der Märzrevolutio
1. Staatsstreich Louis Napoleons 1851
2. Kölner Kommunistenprozess 1852
3. Krimkrieg 1853–1856
4. Von Solferino zur Schillerfeier 1859
5. Preußischer Verfassungskonflikt 1862 –1866
6. Gründung des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins 1863
7. Dänischer Krieg 1864
8. Deutscher Krieg 1866

LITERATURGESCHICHTE NACH GATTUNGEN
I. Epik
1. Erzähltheorie und Gattungspoetik
2. Thesen- und Reflexionsroman
3. Initiationsgeschichte und Bildungsroman
Zwischen Tradition und Experiment  · Mignon und kein Ende  · Zähmung des Subjekts (Stifter, Keller)  · Bildung durch Arbeit (Ludwig, Freytag)  · Skepsis und Rückzug (Raabe)  · Weibliche Bildung
4. Historisches Erzählen
Oben und unten · Scott und die Folgen  · Ekkehard und Witiko  · Jüdische Geschichte und biographisches Erzählen  · Zwischen Teleologie und Kulturgeschichte
5. Zeit- und Gesellschaftsroman
Zeitreflexion  · Revolutionsromane  · Ritter vom Geiste  · Sozialromane  · Nachmärz und Zeitgeschichte
6. Novelle
Formtraditionen · Kunst und Künstler  · Gesellschaftskritik  · Anthropologie der Liebe
7. Dorfgeschichte und Bauernroman
Gotthelf und Auerbach  · Zwischen Revolution und Mode
8. Ghettogeschichte
9. Kriminalerzählung
Das Verbrechen im Allgemeinen  · Institutionenkritik und Professionalisierung
10. Abenteuerroman
11. Märchen
12. Versepos, Verserzählung
Gott und Welt · Krieg und Vaterland · Ritter und Feen · Satire und Komik · Reisen und Exotik · Versnovellen · Idylle und Anti-Idylle

II. Dramatik
1. Dramen- und Theatertheorie
2. Bürgerliches und soziales Drama
3. Künstlerdrama
4. Liebesopfer
5. Geschichtsdrama
Antike(n)  · Vom Mittelalter zur Neuzeit  · 1789 und die Folgen
6. Welt- und Erlösungsdrama
7. Lustspiel
Romantisierende und Literaturkomödie  · Aristophanes-Nachfolge  · Gesellschaftskomödie
8. Posse

III. Lyrik
1. Lyriktheorie und poetologische Lyrik
2. Liebeslyrik – Abschied von der Erlebnisdichtung?
3. Naturlyrik
4. Politische Lyrik
5. Glauben, Zweifeln, Trauern – Aspekte der Gedankenlyrik
6. Zwischen Lied und strenger Form – mit einem Exkurs zum Bildgedicht
7. Ballade

IV. Nichtfiktionale Prosa
1. Biographie
2. Autobiographie
3. Tagebu
4. Reisebild, Reisebrief, Reisebericht
5. Feuilleton, Kunst- und Musikkritik
6. Gelehrte Flaschenpost

ANHANG
Literaturverzeichnis
Register

Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-00729-3

Erschienen am 16. Oktober 2020

XVII, 781 S.

Hardcover (In Leinen)

Hardcover (In Leinen) 49,95 € Kaufen
e-Book 39,99 € Kaufen

Sprengel, Peter

Geschichte der deutschen Literatur Bd. 8: Geschichte der deutschsprachigen Literatur 1830-1870

Vormärz - Nachmärz

Die Zeit zwischen der Juli-Revolution 1830 und der Gründung des Deutschen Reiches 1870/71 ist in der deutschsprachigen Literatur von scharfen Gegensätzen geprägt. Im Zentrum der Epoche steht die gescheiterte Revolution von 1848/49 als Höhepunkt einer exzeptionellen Politisierung und Wetterscheide zwischen Vor- und Nachmärz, Protest und Resignation. Peter Sprengel schildert in dieser fulminanten Literaturgeschichte den windungsreichen Weg vom Ende der klassisch-romantischen «Kunstperiode» über die Ära des Jungen Deutschland und der Krisenliteratur der vierziger Jahre bis hin zum Bürgerlichen oder Poetischen Realismus.

Büchners Dantons Tod und Stifters Nachsommer, Heines Harzreise und Fontanes Balladen – gerade in ihrer Unterschiedlichkeit bilden diese Werke Meilensteine einer oft unterschätzten, spannungsreichen Epoche. Peter Sprengel bettet die Entwicklung neuer literarischer Stile, Formen und Themen in ein weites kulturgeschichtliches Panorama ein, das von der Erschließung Amerikas bis zu Wagners Ring des Nibelungen reicht. Besonders aufmerksam verfolgt er die enge Verzahnung zwischen Literatur und Politik in Preußen, Österreich und den anderen Staaten des Deutschen Bundes sowie der Schweiz. Das literarische Leben der Zeit prägten Dichterkreise und Skandale ebenso wie die Strafverfolgung und das Exil zahlreicher Schriftsteller. Wichtige Stichworte waren Großstadt und Cholera, Historismus, Religion und Religionskritik, Naturbeschreibung und Naturwissenschaft. Insgesamt zeichnet Peter Sprengel das aufregende Bild einer Ära, die an den Widersprüchen zwischen «Biedermeier» und Revolution, Vergangenheitsbezug und Fortschrittlichkeit fast zu zerbrechen drohte und gleichzeitig wesentliche Fundamente für die Entwicklung der Moderne legte.
Webcode: https://www.chbeck.de/15852

Inhalt

Vorwort
PORTRÄT EINER EPOCHE
I. Erweiterte Raumerfahrung
1. Enge und Weite – vier Lebensläuf
2. Neue Mobilität
3. Die große Stadt und die Cholera
4. Erfahrungsraum Amerika

II. Zeitbewusstsein und neuer Realitätsbegriff
1. Diagnosen einer Übergangszeit
2. Historismus und Denkmalskult
3. Bauernstand und «Modersprak»
4. Religion(skritik)
5. Naturbeschreibung und Naturwissenschaft

III. Literatursystem
1. Literaturskandale
2. Stile und Richtungen
Junges Deutschland vs. Romantik |  Realismus vs. Klassizismus
3. Poetik und Ästhetik
4. «Weltliteratur», transnational
5. Vereine und Dichterkreise
6. Zeitschriften und Verlage
7. Zensur und Ideenschmuggel
8. Strafverfolgung und Exil
9. Kinder- und Jugendliteratur

IV. Nationalmythos Nibelungen
1. Eine «deutsche» Sage zwischen den Künsten und Gattungen
2. Wem gehört der Mythos?
3. Siegfried und der Hort
4. Brünhild
5. Kriemhild und der Wille zum Untergang

POLITIK, ÖFFENTLICHKEIT UND LITER ATUR – EREIGNISSE UND DEBATTEN
I. Vor der Märzrevolution
1. Die Pariser Julirevolution 1830 und ihre Folgen
2. Polnischer Novemberaufstand und deutsche Polenbegeisterung 1830 –1832
3. Hambacher Fest 1832
4. Frankfurter Wachensturm 1833
5. Der Hessische Landbote 183
6. Verbot des Jungen Deutschland 1835
7. Die Göttinger Sieben 1837
8. Kölner Wirren 1837
9. Straußenhandel und Züriputsch 1839
10. Preußischer Thronwechsel 1840 und Tschech-Attentat 1844
11. Rheinkrise 1840
12. Kölner Dombau 1842
13. Weberaufstand 1844
14. Trierer Wallfahrt 1844 und Leipziger Gemetzel 1845
15. Schweizer Freischarenzüge 1844 /45 und Sonderbundskrieg 1847
16. Polnische Aufstände 1846 und 1848, Polenprozess 1847
17. Lola Montez und die bayrische «Morgenröte» 1847
18. Schleswig-Holstein: Erbfolgestreit und Erhebung 1846 –1850

II. Märzrevolution(en) 1848 /49
1. Wien (März – Juli 1848)
2. Berlin (März – Juli 1848)
3. Baden (März /April 1848)
4. Frankfurter Nationalversammlung (Mai – September 1848)
5. Wien (Oktober / November 1848)
6. Berlin (Oktober – Dezember 1848)
7. Abgelehnte Kaiserproklamation (März /April 1849)
8. Stuttgart – Dresden – Pfalz – Baden (Mai – Juli 1849)

III. Nach der Märzrevolutio
1. Staatsstreich Louis Napoleons 1851
2. Kölner Kommunistenprozess 1852
3. Krimkrieg 1853–1856
4. Von Solferino zur Schillerfeier 1859
5. Preußischer Verfassungskonflikt 1862 –1866
6. Gründung des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins 1863
7. Dänischer Krieg 1864
8. Deutscher Krieg 1866

LITERATURGESCHICHTE NACH GATTUNGEN
I. Epik
1. Erzähltheorie und Gattungspoetik
2. Thesen- und Reflexionsroman
3. Initiationsgeschichte und Bildungsroman
Zwischen Tradition und Experiment  · Mignon und kein Ende  · Zähmung des Subjekts (Stifter, Keller)  · Bildung durch Arbeit (Ludwig, Freytag)  · Skepsis und Rückzug (Raabe)  · Weibliche Bildung
4. Historisches Erzählen
Oben und unten · Scott und die Folgen  · Ekkehard und Witiko  · Jüdische Geschichte und biographisches Erzählen  · Zwischen Teleologie und Kulturgeschichte
5. Zeit- und Gesellschaftsroman
Zeitreflexion  · Revolutionsromane  · Ritter vom Geiste  · Sozialromane  · Nachmärz und Zeitgeschichte
6. Novelle
Formtraditionen · Kunst und Künstler  · Gesellschaftskritik  · Anthropologie der Liebe
7. Dorfgeschichte und Bauernroman
Gotthelf und Auerbach  · Zwischen Revolution und Mode
8. Ghettogeschichte
9. Kriminalerzählung
Das Verbrechen im Allgemeinen  · Institutionenkritik und Professionalisierung
10. Abenteuerroman
11. Märchen
12. Versepos, Verserzählung
Gott und Welt · Krieg und Vaterland · Ritter und Feen · Satire und Komik · Reisen und Exotik · Versnovellen · Idylle und Anti-Idylle

II. Dramatik
1. Dramen- und Theatertheorie
2. Bürgerliches und soziales Drama
3. Künstlerdrama
4. Liebesopfer
5. Geschichtsdrama
Antike(n)  · Vom Mittelalter zur Neuzeit  · 1789 und die Folgen
6. Welt- und Erlösungsdrama
7. Lustspiel
Romantisierende und Literaturkomödie  · Aristophanes-Nachfolge  · Gesellschaftskomödie
8. Posse

III. Lyrik
1. Lyriktheorie und poetologische Lyrik
2. Liebeslyrik – Abschied von der Erlebnisdichtung?
3. Naturlyrik
4. Politische Lyrik
5. Glauben, Zweifeln, Trauern – Aspekte der Gedankenlyrik
6. Zwischen Lied und strenger Form – mit einem Exkurs zum Bildgedicht
7. Ballade

IV. Nichtfiktionale Prosa
1. Biographie
2. Autobiographie
3. Tagebu
4. Reisebild, Reisebrief, Reisebericht
5. Feuilleton, Kunst- und Musikkritik
6. Gelehrte Flaschenpost

ANHANG
Literaturverzeichnis
Register