Cover Download Merken

Gilcher, Birgit

Die Traditionen des Augustiner-Chorherrenstifts Herrenchiemsee

Die Edition des Traditionsbuches des auf der Herreninsel im Chiemsee gelegenen ehemaligen Augustiner-Chorherrenstifts Herrenchiemsee folgt den bei der Kommission für bayerische Landesgeschichte üblichen Editionsgrundsätzen für bayerische Traditionsbücher.Die vorliegende Edition enthält 277 Nummern zu den Einträgen im Traditionsbuch, ergänzt durch einen Anhang mit 9 Nummern zu radierten Traditionen, Besitz- und Zensualenverzeichnissen. Das Traditionsbuch enthält unterschiedliche Rechtsgeschäfte von der Frühzeit des Stifts (ab ca. 1125 – vor 1129 Juli 31) bis gegen Ende des 13. Jahrhunderts, insbesondere Grundbesitz- und Personenübertragungen. Die Traditionsnotizen bieten nicht nur einen Einblick in die Besitzgeschichte des Stifts, sondern erlauben durch die zahlreich enthaltenen Personennamen auch einen Einblick in die sozialen und politischen Strukturen sowie die Lebensverhältnisse, in welche die geistlichen, adeligen, freien und unfreien Personen eingebunden waren.
Der ausführliche Einleitungsteil enthält eine Beschreibung der Handschrift und behandelt die Frage der Entstehung des Traditionsbuches. Es folgt eine Abgrenzung der Schreiberhände mit Schriftbeispielen aus der Handschrift sowie Ausführungen zum Formular und Rechtsinhalt der Traditionsnotizen. Des Weiteren werden die Frühgeschichte des Klosters, die Frühgeschichte des Augustiner-Chorherrenstifts sowie die Pröpste und Vögte von Herrenchiemsee für den Abfassungszeitraum der Traditionen behandelt. Den Hauptteil bilden die Einträge der Handschrift, die jeweils mit Regest, Datierung, Kommentar und textkritischen Anmerkungen ergänzt sind. Ein umfangreiches Orts- und Personenregister sowie ein Wort- und Sachregister erschließen die Edition.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-10414-5

Erschienen am 16. Januar 2012

736 S., mit Abbildungen

Hardcover

Hardcover 76,00 € Kaufen

Empfehlungen

}

Bibliografie

978-3-406-10414-5

Erschienen am 16. Januar 2012

736 S., mit Abbildungen

Hardcover

Hardcover 76,00 € Kaufen

Gilcher, Birgit

Die Traditionen des Augustiner-Chorherrenstifts Herrenchiemsee

Die Edition des Traditionsbuches des auf der Herreninsel im Chiemsee gelegenen ehemaligen Augustiner-Chorherrenstifts Herrenchiemsee folgt den bei der Kommission für bayerische Landesgeschichte üblichen Editionsgrundsätzen für bayerische Traditionsbücher.Die vorliegende Edition enthält 277 Nummern zu den Einträgen im Traditionsbuch, ergänzt durch einen Anhang mit 9 Nummern zu radierten Traditionen, Besitz- und Zensualenverzeichnissen. Das Traditionsbuch enthält unterschiedliche Rechtsgeschäfte von der Frühzeit des Stifts (ab ca. 1125 – vor 1129 Juli 31) bis gegen Ende des 13. Jahrhunderts, insbesondere Grundbesitz- und Personenübertragungen. Die Traditionsnotizen bieten nicht nur einen Einblick in die Besitzgeschichte des Stifts, sondern erlauben durch die zahlreich enthaltenen Personennamen auch einen Einblick in die sozialen und politischen Strukturen sowie die Lebensverhältnisse, in welche die geistlichen, adeligen, freien und unfreien Personen eingebunden waren.
Der ausführliche Einleitungsteil enthält eine Beschreibung der Handschrift und behandelt die Frage der Entstehung des Traditionsbuches. Es folgt eine Abgrenzung der Schreiberhände mit Schriftbeispielen aus der Handschrift sowie Ausführungen zum Formular und Rechtsinhalt der Traditionsnotizen. Des Weiteren werden die Frühgeschichte des Klosters, die Frühgeschichte des Augustiner-Chorherrenstifts sowie die Pröpste und Vögte von Herrenchiemsee für den Abfassungszeitraum der Traditionen behandelt. Den Hauptteil bilden die Einträge der Handschrift, die jeweils mit Regest, Datierung, Kommentar und textkritischen Anmerkungen ergänzt sind. Ein umfangreiches Orts- und Personenregister sowie ein Wort- und Sachregister erschließen die Edition.
Webcode: https://www.chbeck.de/8625099