Cover Download Leseprobe Merken

King, Lily

Hotel Seattle

Erzählungen

Eine Vierzehnjährige verknallt sich in einen verheirateten Mann und träumt von der großen Romantik, bis sie erfahren muss, dass Liebe und Lust zwei einander entgegengesetzte Dinge sein können. Ein junger Mann outet sich und verliert daraufhin seinen besten Freund, dessen Unsicherheit in Aggression umschlägt. Eine Frau kämpft damit, die Abweisung ihrer Teenager-Tochter zu ertragen und fühlt sich dabei so einsam wie nie, doch die Verbindung einer Mutter zu ihrem Kind kann so leicht nicht erschüttert werden. Lily Kings Erzählungen sind berührend, überraschend, hoffnungsvoll – und zum Glück auch ein wenig romantisch.
Sie ist die große Chronistin emotionaler Extremzustände - Lily King beherrscht den ungeschönten Blick auf harte Schicksale und zwischenmenschliche Krisensituationen meisterhaft. Gleichzeitig hilft sie ihren Figuren immer wieder zurück auf Pfade der Euphorie und Zuversicht, lässt sie Neuanfänge wagen, sich doch noch einmal Hals über Kopf verlieben, zweite Chancen geben oder unmoralische Abenteuer eingehen. Auch in «Hotel Seattle»  geht es um große Gefühle, allen voran um die Liebe in all ihren schönen und schrecklichen Facetten.
Von Lily King. Aus dem Englischen von Hanna Hesse.

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-79101-7

Erscheint am 14. Juli 2022

252 S.

Hardcover

Hardcover 24,00 € Kaufen
Inhalt
Kreatur
Fünf Dienstage im Winter
In der Dordogne
Nordsee
Zeitstrahl
Hotel Seattle
Warten auf Charlie
Mansarde
Süden
Der Mann an der Tür

Danksagung
Pressestimmen

Pressestimmen

"Lily King ist eine meiner langjährigen literarischen Heldinnen ... meisterhaft, überraschend und überzeugend."
Madeline Miller



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-79101-7

Erscheint am 14. Juli 2022

252 S.

Hardcover

Hardcover 24,00 € Kaufen

King, Lily

Hotel Seattle

Erzählungen

Eine Vierzehnjährige verknallt sich in einen verheirateten Mann und träumt von der großen Romantik, bis sie erfahren muss, dass Liebe und Lust zwei einander entgegengesetzte Dinge sein können. Ein junger Mann outet sich und verliert daraufhin seinen besten Freund, dessen Unsicherheit in Aggression umschlägt. Eine Frau kämpft damit, die Abweisung ihrer Teenager-Tochter zu ertragen und fühlt sich dabei so einsam wie nie, doch die Verbindung einer Mutter zu ihrem Kind kann so leicht nicht erschüttert werden. Lily Kings Erzählungen sind berührend, überraschend, hoffnungsvoll – und zum Glück auch ein wenig romantisch.
Sie ist die große Chronistin emotionaler Extremzustände - Lily King beherrscht den ungeschönten Blick auf harte Schicksale und zwischenmenschliche Krisensituationen meisterhaft. Gleichzeitig hilft sie ihren Figuren immer wieder zurück auf Pfade der Euphorie und Zuversicht, lässt sie Neuanfänge wagen, sich doch noch einmal Hals über Kopf verlieben, zweite Chancen geben oder unmoralische Abenteuer eingehen. Auch in «Hotel Seattle»  geht es um große Gefühle, allen voran um die Liebe in all ihren schönen und schrecklichen Facetten.
Von Lily King. Aus dem Englischen von Hanna Hesse.
Webcode: https://www.chbeck.de/33757018

Inhalt

Kreatur
Fünf Dienstage im Winter
In der Dordogne
Nordsee
Zeitstrahl
Hotel Seattle
Warten auf Charlie
Mansarde
Süden
Der Mann an der Tür

Danksagung

Pressestimmen

"Lily King ist eine meiner langjährigen literarischen Heldinnen ... meisterhaft, überraschend und überzeugend."
Madeline Miller