Leseprobe Merken

Teilen

Seite drucken

E-Mail

Der Code wurde in die Zwischenablage kopiert.

Bibliografie

978-3-406-31269-4

Erschienen am 23. März 2011

655 S.

Softcover

Schlagwörter

Broschur 34,00 € Kaufen
e-Book 28,99 € Kaufen
Pressestimmen

Pressestimmen

"Die Sprache des Bandes (...) lädt (...) zum Lesen ein, und zwar auch den, der die Geschichte schon mehr als einmal gehört hat. Unterhaltend, auch humorvoll, (...) eignet sich diese Philosophiegeschichte dennoch auch zur ihrer klassischen Funktion als Studienliteratur."
Asadeh Ansari, Bochumer Philosophisches Jahrbuch für Antike und Mittelalter Vol. 15 (2012)



Empfehlungen

}

Bibliografische Reihen

Bibliografie

978-3-406-31269-4

Erschienen am 23. März 2011

655 S.

Softcover

Softcover 34,00 € Kaufen
e-Book 28,99 € Kaufen

Kobusch, Theo

Die Philosophie des Spät- und Hochmittelalters

Geschichte der Philosophie In 14 Bänden. Herausgegeben von Wolfgang Röd

Namhafte Philosophiehistoriker stellen die Entwicklung des abendländischen Denkens durch alle Epochen bis zur Gegenwart einführend und allgemeinverständlich dar.
Webcode: https://www.chbeck.de/13487

Die Philosophie der neuesten Zeit: Hermeneutik, Frankfurter Schule, Strukturalismus, Analytische Philosophie

Die Philosophie des ausgehenden 19. und des 20. Jahrhunderts 2

Die Philosophie der Neuzeit 4

Die Philosophie des Spät- und Hochmittelalters

Die Philosophie der Antike 1

Die Philosophie des Humanismus und der Renaissance

Die Philosophie der Antike 2

Die Philosophie des ausgehenden 19. und des 20. Jahrhunderts 1: Pragmatismus und analytische Philosophie

Die Philosophie der Neuzeit 1

Die Philosophie des ausgehenden 19. und des 20. Jahrhunderts 3

Die Philosophie der Neuzeit 3

Die Philosophie der Antike 3

Die Philosophie der ausgehenden Antike und des frühen Mittelalters

Die Philosophie der Neuzeit 2

Die Philosophie der Neuzeit 3


Pressestimmen

"Die Sprache des Bandes (...) lädt (...) zum Lesen ein, und zwar auch den, der die Geschichte schon mehr als einmal gehört hat. Unterhaltend, auch humorvoll, (...) eignet sich diese Philosophiegeschichte dennoch auch zur ihrer klassischen Funktion als Studienliteratur."
Asadeh Ansari, Bochumer Philosophisches Jahrbuch für Antike und Mittelalter Vol. 15 (2012)